Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

1-2013

  • Text
  • Bild
  • Rauschen
  • Serie
  • Wireless
  • Einsatz
  • Frequenzen
  • Software
  • Anwendungen
  • Microwave
  • Bauelemente
  • Mikrowellentechnik

Bauelemente

Bauelemente Leistungsfähige VCO-Familie Bild 1: Funktionelles Blockdiagramm des ADF5508 Analog Devices, Inc. präsentierte eine neue Familie von Mikrowellen-ICs. Die VCOs der Serie ADF55xx sind für Anwendungen in Richtfunkstrecken, Instrumenten und Prüfausrüstungen sowie in der Satellitenkommunikation vorgesehen. Sie zeichnen sich durch hervorragende Werte für das Phasenrauschen aus, decken einen Frequenzbereich von 3,5 GHz bis 13,9 GHz ab und lassen sich über einen weiten Frequenzbereich abstimmen. Die neue VCO-Serie besteht aus folgenden Mikrowellen-ICs: • ADF5508 7 – 8 GHz • ADF5509 7,8 – 8,8 GHz • ADF5510 8,45 – 9,65 GHz • ADF5530 9,4 – 10,8 GHz • ADF5582 11,4 – 12,8 GHz • ADF5584 12,2 - 13,9 GHz Die auf GaAs-MMIC-Technologie beruhenden VCOs verwenden eine Push-Push-VCO- Architektur, die neben dem Haupt-Ausgangssignal auch ein Ausgangssignal mit der halben Frequenz generieren kann. Die Bausteine erreichen ein VCO-Phasenrauschen von 116 dBc/Hz bei einem Offset von 100 kHz bei 8 GHz. Damit erfüllen die VCOs die hohen Anforderungen beispielsweise von Mikrowellen-Richtfunkstrecken. Die in kompakten, nur 5 x 5 mm messenden LFCSP-32- Gehäusen angebotenen Bauelemente können mit 3 V oder 5 V betrieben werden. ■ Analog Devices www.analog.com Bild 2: Frequenz in Abhängigkeit von der Abstimmspannung Wichtige Eigenschaften des ADF5508: • Zwei HF-Ausgänge: RFOUT = 7,8 – 8,0 GHz RFOUT/2 = 3,5 –4,0 GHZ • Großer Abstimmbereich von 2 V bis 18 V • Ausgangsleistung: RFOUT = 16 dBm, RFOUT/2 = 4 dBm • Niedriges Phasenrauschen: -116 dBc/Hz bei 100 kHz Offset • Strombedarf: 310 mA typ. • Gehäuse: 5 x 5 LFCSP, 32 Anschlüsse Bild 3: Phasenrauschen in Abhängigkeit von der Abstimmspannung 26 hf-praxis 1/2013

Bauelemente Keramisches Bandpassfilter Das keramische Bandpassfilter BFCN-3600+ im schirmenden SMT-Gehäuse FV1206 ist für einen schmalen Durchlassbereich mit 3,6 GHz Center-Frequenz konzipiert bei einer Gruppenlaufzeit von 10 ns. Der nominelle Durchlassbereich ist 101 MHz ±7 MHz. Die Durchlassdämpfung liegt zwsichen 3 und 4,1 GHz unter 2 dB mit etwa 1 dB als Minimum. Das SWR dieses 50-Ohm-Filters wird mit typisch 1,2 angegeben. Wichtige Eigenschaften: • kleiner Footprint von 0,12x0,06 inch • hohe Temperaturstabilität • hermetische Abgeschlossenheit • KTCC-Konstruktion • gute Weitabselektion • max. 1,5 W Durchgangsleistung • Arbeitstemperatur -55 bis +100 °C Digital steuerbarer Verstärker/Abschwächer Der DVGA2-33PP+ ist ein Breitbandverstärker, dessen Verstärkung sich digital steuern lässt. Der 50-Ohm-Verstärker/Abschwächer ist im Bereich 50 bis 3.000 MHz einsetzbar. Die Verstärkung erreicht maximal 19 dB und lässt sich mit einem parallelen 6-Bit- Steuersignal in 0,5-dB-Schritten reduzieren um maximal 31,5 dB, sodass auch Dämpfungswerte möglich sind. Dazu wurde ein digital steuerbarer Attenuator integriert. Das Gehäuse ist vom Typ DG1677. Damit ist der Verstärker/Abschwächer flexibel einsetzbar. Wichtige Eigenschaften: • Gain Flatness ±0,7 dB (700...2.100 MHz) • IP3 30 dBm bei 1 GHz • Ausgangsleistung 16,3 dBm bei 1 GHz • MCLP Package • Footprint 5x5 mm 2 • Versorgungsspannungen typ. 3 und 5 V • Stromaufnahme typ. 69 mA (5 V) • Einsatztemperatur -40 bis +85 °C Typische Applikationen sind Basisstationen (Infrastruktur), GPS, LTE und WCDMA. Monolithischer 75-Ohm- Verstärker Durch einen flachen Verstärkungsverlauf und einen hohen dynamischen Bereich zeichnet sich der monolithisch aufgebaute Ve r s t ä r k e r P G A - 106W-75+ besonders aus. Daneben bietet er hohe Intercept-Punkte und geringes Rauschen. Er verstärkt Signale im Bereich 0,95 bis 2,15 GHz.Der hochwertige Breitbandverstärker in E-PHEMT-Technologie ist RoHS-kompatibel und hat ein SOT-89- Gehäuse für besonders gutes thermisches Verhalten. Wichtige Eigenschaften: • Verstärkung typ. 15,9 dB bei 1,5 GHz • IP3 typ. 6 dBm • IP2 51...57 dBm • Rauschen 3,6 dB bei 1,5 GHz • Ausgangsleistung max. 19,5 dBm bei 1,5 GHz • flexibel einsetzbar, z.B. im CATV-Bereich • Betriebsspannung 5 V • Stromaufnahme max. 170 mA Bidirektionaler HF-Koppler Beim SYDC-20-31HP+ handelt es sich um einen SMT-Richtkoppler für 50 Ohm. Er ist im Bereich 1,5 bis 30 MHz einsetzbar und verträgt 50 W durchlaufende Leistung. Der Koppelfaktor beträgt 20 dB, die Richtschärfe typisch 33 dB. Wichtige Eigenschaften: • Einsatztemperatur -40 bis +65 °C • Mainline Loss typ. 0,1 dB • Flatness typ. 0,1 dB Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der Richtkoppler für viele Mess- und Überwachungsaufgaben im Kurzwellenbereich. Robuster 100-W-Verstärker Der ZHL-100W-13+ ist ein Klasse-AB- Verstärker für Frequenzen im Bereich 800...1.000 MHz. Er hat ein robustes Gehäuse und widersteht sowohl Kurzschluss als Leerlauf am Ausgang. Die Verstärkung ist typisch 50 dB. Die Betriebsspannung beträgt nominell 28 V, das Gewicht ohne Kühlmaßnahme 800 g. Wichtige Eigenschaften: • 50-Ohm-Technik • SWR typ. 1,3 (Eingang), 1,4 (Ausgang) • SMA-Eingang, N-Ausgang • Gain Flatness typ. ±1 dB • unter allen zulässigen Bedingungen stabil • vielseitige, umfassende Schutzfunktionen • mit Lüfter lieferbar E s e r g e b e n sich zahlreiche Anwendungen i m A M / F M - Rundfunk, bei der Multi-Carrier-Verstärkung, beim Verstärken von breitbandigen Sweep-Signalen und von linearen Pulsen. ■ Mini-Circuits www.minicircuits.com HF-Takt-IC für schnelle Datenwandler Analog Devices stellte ein Hochfrequenz-Takt-IC mit sehr geringem Jitter für Kommunikations- und Instrumenten- Equipment, das nach schneller Datenwandlung und einem optimalen Signal/ Rausch-Abstand (SNR) verlangt. Der Baustein AD9525 kommt bei 245,76 MHz auf einen absoluten Breitband-RMS-Jitter von 83 fs (Offsetbereich von 1 kHz bis 100 MHz). Hierin ist der Beitrag des externen VCO zum Jitter bereits enthalten. Das neue IC unterstützt Ausgangsfrequenzen bis 3,6 GHz und ist damit fast dreimal so schnell wie konkurrierende Taktbausteine. Besonders wichtig ist die Kombination aus hoher Geschwindigkeit und geringem Jitter beispielsweise für Instrumente und die Rüstungselektronik, da hier für Datenwandlungen im GS/s-Bereich extrem reine Taktsignale synthetisiert werden müssen. Die Skew von Ausgang zu Ausgang beträgt 25 ps. Es sind acht LVPECL-Ausgänge sowie ein LVPECL-Ausgang vorhanden. Die Versorgungsspannung beträgt 3,3 V. ■ Analog Devices Inc. www.analog.com hf-praxis 1/2013 27

Fachzeitschriften

11-2019
10-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel