Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

1/2014

  • Text
  • Haus
  • Elektronik
  • Licht
  • Bild
  • Zudem
  • Leds
  • Einsatz
  • Lichttechnik
  • Roxxane
  • Leuchten
Haus + Elektronik 1/2014

Elektroinstallation

Elektroinstallation Steckdosenleisten für jeden Anspruch und Einsatzzweck Kopp wartet mit einer großen Sortimentsvielfalt im Bereich Steckdosenleisten auf: Das Produktportfolio reicht vom Standardsortiment bis zu hochwertigen Industrie- Steckdosenleisten. Zudem sind komplett individualisierte Steckdosenleisten lieferbar. Duoversal von Kopp: Die Dreiund Sechsfach-Steckdosenleisten überzeugen mit einem patentierten Kombi-Stecksystem. In Weiß ist die DUOversal auch mit Geräteschutz- Überspannungsfilter erhältlich. (Alle Bilder: Heinrich Kopp GmbH) Universelle Stromversorgung mit mehr Ordnung: Die Steckdosenleisten Duoversal von Kopp lassen sich einfach an die Wand schrauben. Im Vordergund steht immer der praktische Nutzen. Deshalb sind viele Steckdosenleisten-Töpfe nicht nur um 45° oder 90° gedreht, sondern überzeugen auch mit einem besonders großen Abstand, sodass Winkelstecker, breitere Netzteile oder Zeitschaltuhren nebeneinander Platz finden. Außerdem sind patentierte Sondervarianten, wie die DUOversal, im Programm: Hier ermöglicht das einzigartige Kombi-Stecksystems pro Topf die Platzierung von wahlweise einem Schuko- oder zwei Eurosteckern. Für maximalen Komfort stehen viele Steckdosenleisten zusätzlich mit integrierten Elektronikkomponenten zur Verfügung. Beispiele sind zuverlässige Geräteschutz-Überspannungsfilter oder Leitungsschutzschalter, die eine erhöhte Sicherheit für wertvolle Elektronik bieten. Praktisch ist auch eine integrierte Abschaltautomatik mit Count-down-Funktion, die angeschlossene Geräte nach einer bestimmten Zeit zuverlässig vom Netz trennt. Zur Reduzierung der eigenen Stromrechnung eignen sich Steckdosenleisten mit Standby-Abschaltung über Fußschalter oder IR-Fernbedienung. Die POWERversal-Steckdosenleisten besitzen eine besonders robuste Konstruktion und hochwertige Materialien. Die bewährte Vierpunktbefestigung er- 18 Haus & Elektronik 1/2014

Elektroinstallation Vom Standard-Sortiment bis zur hochwertigen Industrie-Steckdosenleiste: Kopp bietet für jeden Anspruch und Einsatzzweck die passende Lösung. Robuste Konstruktion und hochwertige Materialien: Die Steckdosenleisten POWERversal eignen sich, mit einer Gehäuselänge von 19 Zoll ideal für die Montage in Netzwerkschränken. möglicht bei Festmontage eine hohe Stabilität, die besonders in Werkstattumgebungen gefordert ist. Alle Steckdosentöpfe weisen einen erhöhten Berührungsschutz auf, sind um 90° gedreht und 65 mm voneinander abgesetzt. Zu den optionalen Features zählen Klappdeckel, Überspannungsfilter und Master-Slave-Abschaltung. Die 19 Zoll langen PROFIversal sind speziell für den Einsatz in Daten- und Netzwerkschränken konzipiert. Das anschraubbare Gehäuse besteht aus hochwertigem Aluminium, die Steckdosentöpfe sind nutzungsoptimiert um 45° gedreht und liegen rund 44 mm auseinander. Gleichzeitig stehen viele optionale Funktionserweiterungen zur Verfügung, wie Master-Slave-Funktion, Überspannungsfilter oder USV- Anwendung. Alle Varianten zeichnen sich durch geringe Leistungsverluste aus und sind auf Kundenwunsch individualisiert bis zu einer Länge von 5 m erhältlich. Das Standard-Sortiment beinhaltet preisgünstige Steckdosenleisten für den Innen- und Außenbereich. Eine Besonderheit sind die um 45° gedrehten Steckdosentöpfe. Optional gibt es die Steckdosenleisten in der Trendfarbe Titan sowie mit beleuchtetem Fußtretschalter. Die anschraubbaren DUOversal bieten maximale Flexibilität für jede Anschlusssituation. Das patentierte Stecksystem hat pro Steckdosentopf Platz für wahlweise einen Schutzkontakt- oder zwei Eurostecker. Besondere Features sind der erhöhte Berührungsschutz, ein beleuchteter Schalter sowie der optionale Überspannungsschutz. Die anschraubbare Steckdosenleisten- Familie UNOversal zählt zur gehobenen Mittelklasse. Das Gehäuse aus halogen- und PVC-freiem Kunststoff ermöglicht einen universellen Einsatz. Die Steckdosentöpfe mit erhöhtem Berührungsschutz bieten einen Abstand von 52 mm und sind um 90° gedreht. Die hochwertigen Haushalts-Steckdosenleisten MULTIversal punkten mit anspruchsvollem Design und sind aus einem robusten, schlag- und bruchfesten Material gefertigt. Der Abstand zwischen den um 90° gedrehten Töpfen mit erhöhtem Berührungsschutz beträgt 52 mm. Weitere Kennzeichen sind geschweißte Anschlüsse, massive einteilige Stromschienen und Schutzkontaktbügel. • Heinrich Kopp GmbH www.kopp.eu Die Steckdosentöpfe sind um 90 Grad gedreht und 65 mm voneinander abgesetzt. Das bietet genügend Platz für Zeitschaltuhren, Steckernetzteile oder Winkelstecker. Durch die schlag- und bruchfeste Konstruktion bieten sich POWERversal-Steckdosenleisten von Kopp auch für die Sichere Nutzung in rauen Werkstattumgebungen an. Haus & Elektronik 1/2014 19

Fachzeitschriften

11-2019
4-2019
10-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel