Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2012

  • Text
  • Bild
  • Microwave
  • Agilent
  • Quarz
  • Anwendungen
  • Frequency
  • Engineers
  • Quarze
  • Fieldfox
  • Wireless
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 11/2012

Quarze RF-Suisse

Quarze RF-Suisse erweitert Modell-Palette um elektro-optische Module Sehr kleiner AT-Cut-Quarz Die Endrich Bauelemente GmbH ergänzt ihr Vertriebssortiment mit der Miniaturquarzserie 11SMX von SMI. Mit Abmessungen von nur 1,6x1,2x0,3 mm 3 handelt es sich um extrem kleine und flache Quarze. Damit empfiehlt sich diese Baureihe besonders für Applikationen mit geringem Platzbedarf, so z.B. als Frequenzgeber in Bluetooth, WLAN und anderen kabellosen Anwendungen. Der Winzling ist bereits ab 26 MHz erhältlich und kann bis 80 MHz realisiert werden. INWAVE AG hat unter dem Markennamen RF-SUISSE eine Serie GPS/1PPS-disziplinierter Quarzoszillatoren in Modulgehäusen und als PCB-montierbare Komponenten für Geräteintegration eingeführt, welche ideal für Labor- und mobile Anwendungen geeignet sind und durch ihre Leistungsdaten auch OCXO- oder DOCXO-Lösungen ersetzen können. Als neue Varianten stehen nunmehr die Modelle aus der MRGGT-Serie (TCXO-basierte Referenzquelle) zur Verfügung. Diese bieten 2 elektrische, galvanisch getrennte BNC-Ausgänge (Standard:10 MHz) oder 2 optische Versalink-Ausgänge. Diszipliniert werden die Module je nach Ausführung durch einen integrierten GPS-Empfänger oder durch 1PPS-Eingang (elektrisch oder optisch). Die optischen Ein/Ausgänge dienen nicht nur zur Vermeidung von Masseschleifen, sie bieten auch einen Schutz gegen Überspannungen durch Blitz. Gemeinsam ist die sehr kurze Anlaufzeit, in einem Bruchteil der Zeit wird eine Frequenzstabilität vergleichbar mit OCXOs erzielt, und dies ohne deren Nachteile (Stromverbrauch, Einsetzbar sind die Quarze im Arbeitstemperaturbereich von -10 bis 60 °C oder -40 bis 85 °C. Die Frequenzstabilität beträgt dabei typisch 30 bzw. 15ppm für Präzisionsanwendungen. Kundenspezifische Spezifikationen sind auf Anfrage möglich. ■ Endrich Bauelemente GmbH www.endrich.com Alterung, Aufwärmzeit). Die kompakte Bauweise (84 mm x 71 mm x 28 mm) erlaubt problemlose Integration in komplexe Systeme als auch den Einsatz in Messtechnik, Labor, Rundfunk- und Fernsehtechnik sowie Profifunk und Amateurfunk. ■ TSS GmbH info@tssd.com www.tssd.com Comtec Crystals Group auf der electronica 2012 erweitert, sondern auch ein sehr umfangreiches „Programming Center“ für Oszillatoren aufgebaut. Da Comtec ein großes Lager an Blanks vorrätig hält, sind diese programmierten Oszillatoren schnell lieferbar. Spezialitäten, wie z.B. progrmmmierbare Epson-Oszillatoren, haben einen Lead Time von ungefähr einer Woche. Comtec hatte nicht nur sein Produktspektrum wesentlich Kleinster Uhrenquarz Mit dem KX-327FT ist jetzt ein Uhrenquarz der neusten Generation von Geyer lieferbar. Für die Verarbeitung in Anwendungen mit geringstem Platzbedarf entwicklet, hat der KX- 327FT eine Baugröße von nur noch 1,6x1,0x0,5 mm 3 . Einsatz ■ Comtec Crystals Group info@comtec-crystals.com www.comtec-crystals.com findet er u.a. in der Medizintechnik, allen mobilen Kommunikationsprodukten und Chip Cards. Der KX-327FT ist ein sehr präziser und leistungsfähiger Uhrenquarz, denn schon in der Standardversion liegt die Frequenzstabilität bei 20ppm. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von -40 bis +85 °C. Das Bauteil ist RoHS-konform und bleifrei verlötbar. ■ Geyer Electronic www.geyer-electronic.com Kompakter Uhrenquarz mit 35 ppm Eine Frequenzdrift von lediglich 35 ppm über -40 bis +85 °C zeichnet den ab sofort bei MSC verfügbaren 32,758-kHz- Uhrenoszillator DSO321SR- 32K von KDS aus. Üblicherweise kommen in diesem Frequenzbereich Tuning-Fork- Quarze zum Einsatz, deren parabolische Frequenzkurve bei gleichem Temperaturbereich eine Abweichung von etwa -150 ppm bedingt. Durch den speziellen AT-Schnitt des DSO321SR-32K steht nun erstmals ein 32,768-kHz- Uhrenquarz mit einer deutlich höheren Frequenzstabilität zur Verfügung. Zu den weiteren Merkmalen des in einem kompakten 3225-Gehäuse untergebrachten Quarzoszillators zählen ein vergleichsweise geringer Stromverbrauch von typ. 35 µA und ein Versorgungsspannungsbereich von 1,62 bis 5,5 V. Der optimal für Timer-Module und Real-Time-Clock-Anwendungen geeignete DSO321SR- 32K wird bleifrei gefertigt und entspricht den RoHS-Richtlinien. ■ MSC Vertriebs GmbH frequency-kds@ msc-ge.com www.msc-ge.com 18 hf-praxis 11/2012

Quarze Ultra-rauscharme Quarzoszillatoren Ultra-rauscharme Quarzoszillatoren sind das Spezialgebiet von Axtal. Sie sind die Referenzquelle bei Mikrowellen-Frequenzaufbereitungen, bei Radaranwendungen usw. Drei Serien von Ultra-Low-Noise-OCXOs stehen im Frequenzbereich 80 bis 125 MHz zur Auswahl. Standardfrequenzen sind 100, 120 und 125 MHz, aber auch beliebig „krumme“ Frequenzen können angeboten werden. Der Axiom35ULN in der Baugröße 20x20x11,5 mm 3 bietet einen Rauschflur von besser -170 dBc/Hz. In dem mit 25x25x12,5 mm 3 nur leicht größeren Gehäuse erreicht die Axiom75ULN-Reihe garantierte -175 dBc/Hz. Der Wert von besser -180 dBc/Hz wird mit der Axiom5151-Serie in einem Gehäuse mit den Abmessungen 51x51x19 mm 3 mit SMA-Buchse realisiert. Alle drei OCXO-Reihen werden in fünf verschiedenen Rauschklassen angeboten. Diese Oszillatoren werden in Deutschland produziert und sind damit ITAR-frei. Vertretung in Deutschland und Österreich: Fa. Globes Elektronik, hfwelt@globes.de. Vertretung in der Schweiz: Fa. Quarz AG, components@quarz.ch. ■ Axtal info@axtal.com www.axtal.com OCXO mit integrierter PLL Mit den PLOCXO-Serien Axplo10 und Axplo100 bietet Axtal Baugruppen an, die das exzellente Phasenrauschen eines Ultra- Low-Noise-OCXOs mit der Langzeitstabilität einer externen Referenzfrequenz kombinieren. In dem 54x40 mm 2 großen Modul befindet sich ein sehr rauscharmer OCXO sowie eine rauscharme PLL-Schaltung, mit der die OCXO-Frequenz ohne Beeinträchtigung ihrer Rauscheigenschaften an eine langzeitstabile externe 10-MHz-Referenzfrequenz angebunden werden kann. Das Modell Axplo10 liefert ein 10-MHz- Sinussignal und ist damit geeignet, die am Eingang angelegte Referenzfrequenz zu „entrauschen“. Der Axplo100 bietet ein äußerst rauscharmes 100-MHz-Ausgangssignal, das ideal als Quelle für die Aufbereitung von Mikrowellenfrequenzen eingesetzt werden kann. Auf Anfrage sind auch andere Kombinationen von Eingangs- und Ausgangsfrequenzen realisierbar. ■ Axtal info@axtal.com www.axtal.com Quarzoszillatoren für Weltraumanwendungen Mit der Baureihe Axiom6060 bietet Axtal einen weltraumgeeigneten rauscharmen Präzisions-Quarzoszillator an. Der OCXO ist strahlungsfest konstruiert und widersteht einer Strahlung mit einer Gesamtdosis von 100 kRad, einer Anforderung, wie sie typisch für geostationäre Satelliten verlangt wird. Um dies zu erfüllen, kommen ausschließlich speziell dafür qualifizierte Bauelemente zum Einsatz. Die Fertigung erfolgt unter Reinraumbedingungen durch eigene ESA-zertifizierte Mitarbeiter im Axtal-Betrieb in Deutschland. ■ Axtal info@axtal.com www.axtal.com hf-praxis 11/2012 19 19

Fachzeitschriften

6-2019
5-2019
2-2019
2-2019
2-2019

hf-praxis

5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel