Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2012

  • Text
  • Bild
  • Microwave
  • Agilent
  • Quarz
  • Anwendungen
  • Frequency
  • Engineers
  • Quarze
  • Fieldfox
  • Wireless
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 11/2012

Messtechnik Modul für

Messtechnik Modul für Frequenzsprungverfahren IZT erweiterte die Signalgeneratorplattform IZT S1000 mit einem Modul für Frequenzsprung- Verfahren. Die IZT S1000 vereint die Funktionen von 31 virtuellen Signalgeneratoren in einer Plattform zum Test von Funkempfängern und zur Simulation von komplexen Mixed- Signal-HF-Szenarien. Innovationszentrum für Telekommunikationstechnik GmbH IZT sales2012@izt-labs.de www.izt-labs.de Das Frequenzsprungverfahren kommt hauptsächlich in der militärischen Nachrichtentechnik zur Anwendung, wird aber auch bei Bluetooth-Anwendungen und Endverbrauchergeräten im lizenzfreien 2,4-GHz-Band eingesetzt. Bei dieser Methode wechselt die Trägerfrequenz sehr schnell innerhalb eines sehr breiten Frequenzbereichs. Da nur Sender und Empfänger die Sprungsequenz kennen, ist die Übertragung extrem sicher und störunanfällig. Das neu verfügbare Modul IZT S1000-FHS für Frequenzsprungverfahren reduziert Interferenzen, erhöht die Übertragungssicherheit und verbessert den effizienten Einsatz der verfügbaren Bandbreite bei der Kommunikation und bei drahtlosen Verbindungen. Das Modul nutzt die Profilfunktion des IZT S1000 und generiert auf effiziente Weise Sprungnetze mit einer Sprungrate von über 2.000 Frequenzsprüngen pro Sekunde. Ein analoges Modulationstool oder der Anwender selbst liefert die Inhalte als schmalbandige I/Q-Datenströme. Ein Sprung erfordert einen virtuellen Signalgenerator (VSG) und kann im Bereich von 120 MHz springen, bei zwei VSGs erhöht sich diese Bandbreite auf 240 MHz. IZT-S1000 Sprungsequenzen IZT-S1000 Generierte Signale Für das Frequenzsprungverfahren ist eine bei weitem größere Bandbreite notwendig als bei der Übertragung der gleichen Information über nur eine Trägerfrequenz. Die IZT S1000 bietet eine beeindruckende Momentan- Bandbreite von 120 MHz, innerhalb derer der Anwender kontinuierlich die Zentralfrequenz eines jeden VSGs ändern kann. Mit dem Modul IZT S1000- FSC kann der Anwender weitere Sprünge hinzufügen. 22 hf-praxis 11/2012

RF- und Mikrowellen- Messtechnik neu definiert Modulare Hardware und offene Software Erhöhen Sie Geschwindigkeit, Präzision und Flexibilität Ihrer Testanwendungen im RF- und Mikrowellenbereich mit der modularen Hardware und der offenen Software von National Instruments. Im Gegensatz zu traditionellen Messgeräten, die aufgrund des technologischen Fortschritts schnell veraltet sind, setzen Sie mit der Systemdesignsoftware NI LabVIEW und NI-PXI-Hardware die aktuellsten Technologien bei PC-Bussen, Prozessoren und FPGAs ein. WIRELESS-TECHNOLOGIEN National Instruments unterstützt zahlreiche Wireless-Standards, darunter: LTE 802.11a/b/g/n/ac WCDMA/HSPA/HSPA+ GSM/EDGE CDMA2000/EV-DO Bluetooth >> Weitere Informationen finden Sie hier: ni.com/redefine 089 7413130 © 2012 | National Instruments, NI, ni.com und LabVIEW sind Marken der National Instruments Corporation.

Fachzeitschriften

4-2019
3-2019
1-2019
1-2019
2-2019

hf-praxis

3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel