Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2012

  • Text
  • Bild
  • Microwave
  • Agilent
  • Quarz
  • Anwendungen
  • Frequency
  • Engineers
  • Quarze
  • Fieldfox
  • Wireless
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 11/2012

Messtechnik

Messtechnik Low-Cost-Analyzer Rigol Technologies stellte den Low-Cost-Spektrum-Analyzer DSA815 vor, der sich durch kompakte Bauweise und vielfältige Einsatzmöglichkeiten auszeichnet. Durch einen zusätzlichen 1,5-GHz-Tracking-Generator kann das Gerät auch als skalarer Netzwerk-Analyzer genutzt werden. Spektrumanalysen sind wichtige Funktionen in vielen Testlabors und werden meist gleichgesetzt mit hohen Kosten. Mit dem DSA815 steht jetzt für Anwender mit anspruchsvollen Analyseaufgaben und gleichzeitig limitierten Budgets eine Alternative zur Verfügung. Dieses komplett ausgestattete Instrument verfügt über die volldigitale IF-Technologie (Intermediate Frequency) für genaue und hochauflösende Messungen von 9 kHz bis 1,5 GHz. Ein Spektrum-Analyzer dient zur Darstellung von Signalamplituden in Abhängigkeit von der Frequenz und bietet eine Auswahl von IF-Filtern, um die angezeigte Bandbreite zu verringern und ein dediziertes Signal aus dem umgebenden Rauschen zu isolieren. Durch die digitale IF-Technologie des DSA815 lassen sich die Abweichungen der Amplitude über die Zeit und Frequenz im Vergleich zu analogen Filtern merklich reduzieren. Die durch digitale Signalverarbeitung realisierten, stabilen Filter erlauben es, ein IF-Filter auszuwählen, welches das gewünschte Signal gerade noch passieren lässt. Beim Messvorgang werden Rauschen und Störsignale in Empfänger und Display begrenzt, sodass das angezeigte Durchschnittsrauschen (DANL, Displayed Average Noise Level) reduziert wird. Digitale IF-Technologie Die Verwendung digitaler IF- Technologie minimiert Fehler, die durch Filterwechsel und Ungenauigkeiten der Referenzgrößen entstehen; sie kann sogar Fehler beim Umschalten von logarithmischer und linearer Amplitudendarstellung begrenzen, wie man sie von Spektrum-Analyzern mit herkömmlicher analoger IF-Technologie kennt. Der DSA815 verfügt über Filter mit 3-dB-Bandbreiten von 100 Hz bis 1 MHz in 1-3-10-Abstufung bei einer Ungenauigkeit von weniger als 5%. Er verfügt außerdem über Video-Bandbreitenfilter (VBW) von 1 Hz bis 3 MHz in 1-3-10-Abstufung. Der Anwender kann Frequenzbereiche von 100 Hz Breite bis zur vollen Bandbreite (1,5 GHz) des Instruments einstellen. Der DSA815 bezieht seine Frequenzstabilität und Genauigkeit aus einem internen 10-MHz- Referenzgenerator mit einer Alterungsrate unter 2 ppm/Jahr und einer Temperaturstabilität von weniger als 2 ppm bei 20...30 °C. Er kann auch eine externe 10-MHz-Referenzquelle (über BNC-Eingang) im Bereich 0 bis 10 dBm verwenden. Die typische Phasenrauschleistung des DSA815 beträgt -80 dBc/ Hz bei 10 kHz Versatz. Der DSA815 kann Eingangslevel von 20 dBm bis zu typischen 30 dBm verarbeiten. Ohne den optionalen Vorverstärker beträgt das DANL typischerweise -110 dBm von 100 kHz bis 1 MHz und -115 dBm von 1 MHz bis 1,5 GHz. Mit Vorverstärker liegt das DANL typischerweise bei -130 dBm von 100 kHz bis 1 MHz und -135 dBm von 1 MHz bis 1,5 GHz. Einstellbarer Referenzlevel Der Referenzlevel ist einstellbar von -100 bis +20 dBm in 1-dB- Schritten mit 0,01-dB Auflösung und vierstelliger Auflösung auf der Linear-Skala. Die Frequency Response des Analyzers liegt in einem 0,7-dB-Fenster von 100 kHz bis 1,5 GHz ohne Vorverstärker und in einem 1-dB-Fenster von 1 MHz bis 1,5 GHz mit aktivem Vorverstärker. Der DSA815 hat ein 8-Zoll-LCD mit 800x480 Pixel Auflösung und bezieht seine Eingangssignale über eine 50-Ohm-Typ- N-Buchse. Anschlüsse zu einem PC sind über Ethernet-LAN und USB möglich sowie optional über GPIB. Der optionale Tracking-Generator DSA815- TG liefert -20 bis 0 dBm Ausgangsleistung mit ±3 dB Output Flatness von 1 MHz bis 1,5 GHz für SWR-Messungen oder Skalaranalysen. ■ Rigol Technologies Europe GmbH info-europe@rigoltech.com www.rigol.com 30 hf-praxis 11/2012

HÖCHSTE ANSPRÜCHE. DER NETZWERK-ANALYSATOR E5071C – TOP-PERFORMANCE UND HÖCHSTE MESSGESCHWINDIGKEIT BIS ZU 20 GHz. LIVE! SEHEN UND TESTEN Besuchen Sie uns vom 13. bis 16.11.12 auf der Halle A1 Stand 207 inkl. ENA Control Tool-Software Netzwerk-Analysator ENA E5071C 9 kHz bis 20 GHz Frequenzbereich Dynamikbereich > 123 db 26,4 cm XGX-Touchscreen-Display Augendiagramm- Darstellung 50% * gespart! Das Agilent ECal-Modul zur schnellen, einfachen und präzisen Kalibrierung sowie Produktivitätssteigerung. Simultane Messungen im Zeitund Frequenz-Bereich optional erhältlich: E5071C-TDR-Software – Augendiagramm- Darstellung mit erweiterter Zeitbereichsanalyse * Bei Neukauf eines Agilent ENA Netzwerk-Analysators E5071C oder E5072A erhalten Sie 50% Nachlass auf das ECal-Modul 85092C, 85093C, N4691B, N4431B oder N4433A. (Laufzeit bis 31.12.2012). Druckfehler, evtl. technische Änderungen und Irrtum vor behalten. Alle Preise zzgl. MwSt. Angebote sind nicht mit anderen Aktionen oder Rabatten kombinierbar. Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte www.datatec.de/ena

Fachzeitschriften

6-2019
5-2019
2-2019
2-2019
2-2019

hf-praxis

5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel