Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2012

  • Text
  • Bild
  • Microwave
  • Agilent
  • Quarz
  • Anwendungen
  • Frequency
  • Engineers
  • Quarze
  • Fieldfox
  • Wireless
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 11/2012

Rubriken Bauelemente

Rubriken Bauelemente Industrieller U/I-Wandler im Miniformat Obgleich in der Signalverarbeitung die Digitalelektronik die dominierende Technik ist, muss soft genug das digitale Signal in ein störungssicheres Stromsignal umgewandelt werden. Ob 2-Draht-oder 3-Draht- Version, die Entwicklung solcher Schaltungen ist unter dem Aspekt der geforderten Genauigkeit nicht trivial. Vereinfacht wird das Problem durch integrierte Schaltungen (IC), die alle notwendigen Funktionsgruppen auf einem Chip kombiniert haben. Ein solches IC in miniaturisierter Bauform wird nachfolgend vorgestellt. Funktion Der AM462 ist ein analoger U/I-Wandler, der ein massebezogenes Eingangssignal in ein Stromsignal für den 2-Drahtoder 3-Draht Betrieb wandeln kann. Stromfußpunkt- und Stromspannensignal sind unabhängig einstellbar. Eine Eingangsspannung ohne Offset (z.B. 0 bis 5 V) oder mit Offset (z.B. 0,5 bis 4.5 V) kann in einen Ausgangsstrom von beispielsweise 0(4) bis 20 mA gewandelt werden. Durch Änderung der Anschlussbelegung ist sowohl der 2-Drahtund der 3-Draht-Betrieb möglich. Neben der Spannungs/Strom- Wandlung zeichnet sich das IC durch nützliche Zusatzfunktionen aus. So stehen dafür eine Bandgap-Referenz sowie ein zusätzlicher Operationsverstärker, der als Strom- oder Spannungsquelle zur Versorgung externer Baugruppen verwendet werden kann, zu Verfügung. Integrierte Schutzfunktionen wie Eingangsspannungsbegrenzung, Ausgangsstrombegrenzung, Verpol- und Kurzschlussschutz gewähren ein Optimum an Betriebssicherheit und schützen die extern angeschlossene Schaltungsteile. Der AM462 ist bis 45 V überspannungsfest. Neben dem SSOP-Gehäuse (Shrink 5mal! Outline Package) wird seit 2012 ein weiterer Schritt in Prinzipielle Funktion des AM462 die Miniaturisierung angeboten: AM462 im QFN-Gehäuse (3‚5 x 5‚5 mm 2 ). Anwendung Der AM462 kann überall im industriellen Bereich eingesetzt werden, wo eine Spannung in ein 2- oder 3-Draht- Stromsignal z.B. 0 (4) bis 20mA) umgewandelt werden muss. Dies kann an dem PWM- Ausgang eines Prozessors oder am Analogausgang eines Sensors sein. ■ Analog microelectronics www.analogmicro.de Organische Multilayer-HF-Induktivität AVX Corporation präsentierte eine organische Multilayer-HF-Induktivität im 0402-Format, die hohe Strombelastbarkeit mit kleiner Grundfläche kombiniert. Das RoHS-konforme Bauteil zeichnet sich durch hohe Strombelastbarkeit und hohe Eigenresonanzfrequenz aus und deckt den Wertebereich von 1 bis 32 nH ab. Die neuen Induktivitäten basieren auf der patentierten MLO-Technologie (Multilayer Low-Loss Organic) und markieren einen Paradigmenwechsel weg von herkömmlichen passiven Keramik- und Dünnschicht- SMDs. Da COIs (Copper Organic Inductors) auf Polymeren basieren und hochleitende Kupferverbindungen in einer Multilayer- Topologie verwenden, lassen sich diese Bauteile auf großflächigen Substraten und im Laser-Direct-Imaging-Verfahren herstellen; sie bieten dadurch Kostenvorteile gegenüber LTCC- und Dünnschicht-Technologien. Die flache HF-Induktivität zeichnet sich außerdem durch eine hohe Eigenresonanzfrequenz (SRF, Self-Resonant Frequency) aus und eignet sich dadurch für den Einsatz bei Frequenzen bis weit über 1 GHz. Der Wärmeausdehnungskoeffizient dieser hochentwickelten Bauteile ist auf den von Leiterplattenmaterialien abgestimmt, das kommt der Zuverlässigkeit zugute. Die neue Induktivität eignet sich ideal für HF-Leistungsverstärker, rauscharme Verstärker, Filternetzwerke und MRI-Systeme. Das Bauteil ist für den Betriebstemperaturbereich von -55 bis +125 °C spezifiziert und besitzt reinverzinnte Anschlüsse. ■ AVX Corp. pernickyj@avxeur.com www.avx.com 36 hf-praxis 11/2012

Bauelemente Testkabel CBL-20FT-SMSM+ für DC bis 18 Gigahertz Das ca. 6 m lange 50-Ohm-Testkabel ist für Teststationen mit hohem Durchsatz, Forschungsu. Entwicklungslabors. Umweltu. Temperaturprüfräume, für HF-Feldtests und als Ersatz für OEM-Testkabel geeignet. Es eignet sich besonders für die Prüfung von zellularen Basisstationen. Es kann im Temperaturbereich von -55 °C bis 105 °C eingesetzt werden. Wichtige Merkmale • RoHS-komplementär • Breitbandig: DC bis 18 Gigahertz • robuster Aufbau für lange Lebensdauer • SMA-Stecker (m) aus rostfreiem Stahl für viele Steckzyklen • hoher Betriebstemperaturbereich • dreifache Abschirmung für hohe Abstrahldämpfung • sehr flexibel für einfachen Anschluss und kleinen Biegungsradius • hohe Stabilität von Einfügungsdämpfung, VSWR und Phase beim Biegen • 6 Monate Garantie Leistungs-Abschluss TERM-500W-14N+ Dieser Abschlusswiderstand im tragbaren Gehäuse ist für 50 Ohm ausgelegt, kann bis 500 Watt belastet werden und ist von 0,5 bis 10 Gigahertz einsetzbar. Wichtige Merkmale: • Betriebstemperaturbereich: -10 °C bis 50 °C • Lagertemperaturbereich: -10 °C bis 70 °C • Betriebsspannung: +24 ± 2 V DC • Strombedarf (für Gebläse): 310 mA • Breitbandig: 0,7 bis 10 Gigahertz • Einsatzbereich: 0,5 bis 18 Gigahertz Breitband-Begrenzer RLM-33-2W+ für 0,2 bis 3000 MHz Der RLM-33.2W kann im Frequenzbereich von 0,2 bis 3000 MHz eingesetzt werden, bei Betriebstemperaturen zwischen –40 und +85 °C. Die maximale HF-Eingangsleistung liegt bei 2.5 W. Wichtige Merkmale: • Bandbreite: 0,2 bis 3000 MHz • niedrige Einfügungsdämpfung von typ. 0,25 dB • kurze Erholzeit: typ 22.5 ns. • ausgezeichnetes VSWR: 1.33:1 typ. • niedrige Ausgangsleistung: 13 dBm typ. Anwendungen: • Stabilisierung von Generatorausgangssignalen • Verringerung von Amplitudenschwankungen • schützt rauscharme Verstärker vor ESD oder Schäden durch Eingangsüberlastung • Rückflussdämpfung: 16 dB typisch bei 18 Gigahertz Anwendungen in der zellularen und Satelitten-Kommunikation, der militärischen Nachrichtenübermittlung und für Prüfaufbauten. SMD-Richtkoppler TCD-9-1WX+ für 5 bis 2000 MHz Der Breitband-Richtkoppler TCD-9-1WX+ von Mini-Circuits kann von 5 bis 2000 MHz eingesetzt werden. Er hat eine niedrige Durchgangsdämpfung von 1,2 dB typ. (5 - 1000 MHz), und mit Wasser waschbare Anschlüsse für ausgezeichnete Lötbarkeit. Wichtige Merkmale: • Betriebs-Temperaturbereich –40 °C bis 85 °C • Lager-Temperaturbereich –55 °C bis 100 °C • Anwendungen • GPS • zellulare Infrastruktur • Verteilung von Satellitensignalen • Kabelfernsehen Monolithischer SMD-Verstärker ERA-9SM+ für DC bis 8 Gigahertz Der RoHS-konforme ERA- 9SM+ ist ein breitbandiger, stromgesteuerter Verstärker, der unter Verwendung von HBT- Technologie hergestellt wird. Zusätzlich hat der ERA-9SM+ über einen weiten Frequenzbereich eine gute Rückflussdämpfung am Ein- und Ausgang, ohne dass externe Komponenten zum Abgleich benötigt werden. Seine Anschlüsse sind mit SnAgNi beschichtet, eingebaut ist er in einem Micro-X-Gehäuse mit 0,085“ Durchmesser, bei guter Datenwiederholbarkeit. Wichtige Merkmale: • Bandbreite: DC bis 8 GHz (untere Grenzfrequenz wird durch den externen Koppelkondensator festgelegt • Ideal für Breitbandanwendungen wie Instrumentenausrüstung und Militär • Verstärkung: 8,6 dB typ. bei 0,1 Gigahertz und 6,9 dB bei 8 Gigahertz • Flacher Frequenzgang: ±0.9 dB • Rückflussdämpfung am Eingang: 18 - 25 dB typ. • Rückflussdämpfung am Ausgang: 12 - 37 dB typ. Kein externer Abgleich erforderlich ■ Mini-Circuits 1/8_42x126_NEU_Layout 1 27.01.12 09 www.minicircuits.com Temperaturmanagement Industriekomponenten Messtechnik HF-/Mikrowellentechnik Luftfahrtelektronik Entwicklung und Service Wir liefern Lösungen ... www.telemeter.info hf-praxis 11/2012 37

Fachzeitschriften

6-2019
5-2019
2-2019
2-2019
2-2019

hf-praxis

5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel