Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2012

  • Text
  • Bild
  • Microwave
  • Agilent
  • Quarz
  • Anwendungen
  • Frequency
  • Engineers
  • Quarze
  • Fieldfox
  • Wireless
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 11/2012

LWL-Technik Prüftools

LWL-Technik Prüftools für Installation und Wartung von Netzen Alle Tools, die für die Installation und Wartung heutiger Netze benötigt werden, in einem stabilen, tragbaren Set für den Außendiensteinsatz – das ist der neue Access Master der Baureihe MT9083 von Anritsu, der die nächste Generation des tragbaren OTDR einläutet. Diese bietet noch mehr Funktionen, wie sie von Außendiensttechnikern, Ingenieuren und Auftragnehmern gefordert werden. Ein 7-Zoll-TFT-Display mit höherer Auflösung gehört nun zum Standard. Dadurch ist für den Anwender eine bessere Ablesbarkeit gewährleistet – selbst bei direkter Sonneneinstrahlung. Neue Funktionstasten unterhalb des Displays bieten zudem „Shortcuts“. Damit kann bequem zwischen den Ansichten „Messkurven-Liste“ und „Ereignisliste“ umgeschaltet oder problemlos von einem Ereignis zum nächsten gewechselt werden. Auch die optische Leistungsfähigkeit wurde verbessert: Das Gerät verfügt über bis zu 150.000 Datenpunkte für eine genaue Zuordnung von Ereignissen und Totzonen von weniger als 1 m (3 Fuß) sowie über einen Dynamikbereich von bis zu 46 dB, um eine genaue und vollständige Faserauswertung bei jedem Netzwerktyp zu gewährleisten. Premise zu Access oder Metro zu Core einschließlich PON-basierte FTTX-Netzwerke werden mit einer in der Branche führenden Aufsplittung von bis zu 1x128 dargestellt. Dynamikbereich und Performance der mittleren Pulsweiten wurden ebenfalls verbessert, um eine höhere Auflösung zu ermöglichen. Dadurch sind Messungen bei mehreren Pulsweiten nicht mehr notwendig. Dies spart Zeit und vereinfacht den Messvorgang. Außerdem verfügen alle Modelle jetzt über eine vom Anwender wählbare hohe Auflösung (High Resolution) bzw. eine verbesserte Reichweite (Enhanced Range). Dies gestattet dem Anwender, das Gerät an seine Bedürfnisse anzupassen. Mit Zusatzoptionen, wie Pegelmesser, einer stabilisierte Lichtquelle, Dämpfungsmesser und Mikroskop zur Inspektion von Anschlüssen, übertrifft das neue ODTR der Baureihe MT9083 viele andere Handheld-OTDRs. Andere Schlüsselspezifikationen wurden ebenso verbessert, wodurch das Gerät für den Außendiensteinsatz besser gerüstet ist. Das Gewicht wurde auf 2,6 kg einschließlich Batterie und aller Zusatzoptionen reduziert. Zudem versorgt die Batterie das Gerät bis zu zwölf Stunden lang. Auch der Betriebstemperaturbereich wurde erweitert. Durch ihre Leichtbauweise und die anwenderfreundlichen Abmessungen eignet sich die Baureihe MT9083 perfekt für den Außeneinsatz und für die Bewältigung aller Herausforderungen, mit denen man bei Messungen konfrontiert wird. ■ Anritsu Corp. www.anritsu.com Weiterentwicklungen bei Lichtwellenleitern Avago Technologies kündigte die neusten Produktverbesserungen für seine bekannte Versatile-Link-Produktfamilie der Kunststoff-Lichtwellenleiter/POF an. Diese Produktplattform ist heute eine häufig eingesetzte Lösung in der industriellen Kommunikation sowie in Steuerungen für industrielle Anwendungen. Die POF-Produkte von Avago bieten eine optimale Spannungsisolation und EMI- Unempfindlichkeit, die die Leistung herkömmlicher Kupferkabelstandards bei Weitem übertrifft. POF-Kabel Lösungen sind bis zu 75% leichter als Kupferkabel und bieten bei vergleichbaren Kosten die gleiche oder gar bessere Leistung sowie einen um 50% geringeren Biegeradius. Die verbesserte Versatile Link-Produktfamilie für POF hat sich bereits als Industriestandard für die robuste industrielle Kommunikation etabliert. Die aktuell von Avago veröffentlichten Weiterentwicklungen bieten eine größere Design-Integrationsfähigkeit und eine bessere Kosteneffizienz, und das ohne Abstriche bei der Leistung oder der Stromkreisisolierung. Nachteile von Kupferkabeln sind auch längere Montagezeiten und höhere Lohnkosten, die bei den erforderlichen Einzelschritten für die Kabelvorbereitung entstehen (Abisolieren mehrerer Isolationsschichten, Verzinnen der Strangenden, Verlöten mehrerer Drähte und Terminieren der Abschirmung). Das Testen eines fertigen Kupferkabels gestaltet sich ebenfalls komplexer als bei einem POF-Kabel, da hierbei auf Kontinuität, Kurzschlüsse, Unterbrechungen und Durchbruchspannung geprüft werden muss. Die neuen Versatile-Link-Produkte von Avago bieten eine widerstandsfähige, kostengünstige Lösung mit höherer Leistung und einfacherem Design. Sie lassen sich in der Systementwicklung als integrierte digitale Logik (TTL)-Schnittstellen, sowohl für Sender als auch für Empfänger, verwenden. Integrierte Schaltkreise innerhalb der Versatile-Link-Komponenten übernehmen die Umwandlung elektrisch-optischer Signale an beiden Enden. Sie sind die ersten Versatile-Link-Komponenten für 3,3 oder 5 V. ■ Avago Technologies www.avagotech.com 38 hf-praxis 11/2012

Die bsw AG im Wandel der letzten Jahre - Vom Systemanbieter zum HF und Mikrowellen-Distributor Eine weitere bsw-Spezialität ohne Hochfrequenz: Charakterisierung mit dem Power Device Analyzer von Pico Amp bis Kilo Amp und Kilovolt. B1505A und N1265A von Agilent Komplettsystem mit Probe Station, Tunern und Network Analyzer für Load-Pull und Rauschparametermessungen Das Jahr 2009 war für die bsw TestSystems & Consulting, die seit 2000 als AG firmiert, schwierig. Neben den Herausforderungen durch die Finanzkrise, kam es auch zu einem Umbruch in der Kapital- und Organisationsstruktur. Nach 13 Jahren trat Gründer und Hauptaktionär Werner Bentz in den Ruhestand und der Halbleiterspezialist wurde verbundenes Mitglied der LXinstruments- Gruppe. Drei Jahre danach steht die bsw besser da als je zuvor. Dies liegt zum einen gerade an der veränderten Eigentümerstruktur. Nach den ersten zu erwartenden Aktivitäten - die Verwaltung wurde am bestehenden LXinstruments-Hauptsitz Böblingen zusammengelegt - war auch schnell klar, dass diese Änderungen auch eine Chance für die bsw bedeuten. Rückblick:1996 wurde die bsw als reiner HF-Messtechnik-Lösungslieferant für die Halbleiter-, Elektronik- und Telekomindustrie, sowie für Hochschul- und Forschungseinrichtungen gegründet. Die Firmenphilosophie lautete in diesem Zusammenhang, dem Kunden eine komplett individuelle Lösung für sein Messproblem zu liefern. Aus dem Produktportfolio wurde eine auf den Kunden und seine Bedürfnisse exakt ausgerichtete Komplettlösung geschneidert. Dieser Anspruch war im Lauf der Jahre etwas verwaschen und die bsw auch vereinzelt als Distributor tätig. Mit Zugriff auf rund 20 Spezialisten der Gruppe hat sich die bsw in den letzten 3 Jahren auf ihre alte Stärke nicht nur zurückbesonnen, sondern konnte ihr Angebot für Sonderlösungen auch noch deutlich erweitern. Die gemeinsame Gruppe hat ein professionelles Projektmanagement und eigene Softwarespezialisten und Hardwareentwickler. Die personell und maschinell sehr gut ausgestattete eigene Werkstatt, macht kleinere mechanische Lösungen problemlos möglich. Den nächsten Schritt hat die erstarkte bsw nun in diesem Jahr gewagt. Zum einen wurde das Grundkapital aus Eigenmitteln gleich vervierfacht, zum anderen wurde der Distributionsbereich massiv ausgebaut. Mit der Übernahme des Produkt-Portfolios der Pürgener Parzich Mikrowellen Technik wurde ein starkes, zweites Standbein aufgebaut. Getreu dem Anspruch, bestmögliche Beratung und Service anzubieten, wurden auch personell Weichen gestellt. Die bsw AG hat nun die Möglichkeit, sowohl Bauteile als auch Lösungen aus einem breit gefächertem und vielfältigen HF-/µw-Sortiment von Partnern mit hohen qualitativen Standards anzubieten. Zu diesen zählt nicht nur Agilent Technologies, bei der man als Strategic Solution Partner genannt wird, sondern auch für W.L. Gore, die im HF-/Testmarkt bekannt gute Kabellösungen vertreibt. Weitere Vertretungen für Maury Microwave (USA), GigatestLabs (USA), AnaPico (CH) oder Frontlynk (TW) helfen, den hohen Qualitätsstandards gerecht zu werden. Diese und die umfangreiche Kompetenz im Service, sowie in produktspezifische Schulungen und Beratungen sind der Grund für den langjährigen hervorragenden Ruf der bsw am Markt. Während von Böblingen und Ismaning aus überwiegend die deutschsprachigen D-A- CH Länder bearbeitet werden, ist man am Standort Boxmeer (NL) für BeNeLux und Skandinavien zuständig. Auf der electronica 2012 in München vom 13.-16.11.2012 stellt bsw gemeinsam mit den Partnerunternehmen W.L. Gore und AnaPico aus. Sie finden hier die hochwertigen Gore HF- Kabel, einen AnaPico Phasenrauschmessplatz, ein Pulsed IV Messplatz und den neuen bsw Eco-PCB-Prober für gelegentliche Probing-Anforderungen. Außerdem wird eine Auswahl aus der neuen µw-Palette gezeigt: Halle A1, Stand 639 bsw TestSystems und Consulting AG, Herrenberger Str. 130, 71034 Böblingen, Germany Telefon: 07031/41 00 89-0, Fax: 07031/41 00 89-18, info@bsw-ag.com, www.bsw-ag.com hf-praxis 11/2012 39

Fachzeitschriften

4-2019
3-2019
1-2019
1-2019
2-2019

hf-praxis

3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel