Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

11-2013

  • Text
  • Industrie
  • Anwendungen
  • Systeme
  • Einsatz
  • Intel
  • Software
  • Embedded
  • Sensoren
  • Anforderungen
  • Schnittstellen
  • Photoelektrische
  • Kleinsten
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Bildverarbeitung USB 3.0

Bildverarbeitung USB 3.0 Kameras ab sofort mit neuer Sensor-Revision von CMOSIS Als einer der ersten Kamerahersteller hat Lumenera im Jahr 2012 USB 3.0-Kameras auf Basis der zweiten Revision der CMOSIS-Sensoren CMV2000 und CMV4000 auf den Markt gebracht. Ab sofort werden diese Kameraserien Lt225 und Lt425 mit der dritten und neuesten Version ‚rev3‘ dieser bewährten Megapixelsensoren ausgestattet. Dieses Sensor- Upgrade bietet zusätzlich zu den bisherigen Funktionalitäten und Eigenschaften eine wesentlich verbesserte analoge Verstärkung und eliminiert den sogenannten ‚Black-Sun-Effekt‘. Produkteigenschaften • Sehr hohe Bildraten bis zu 180 fps • 2 und 4 Megapixel, mit 5,5 µm Pixelgröße • Farbe, Monochrom und NIR-Varianten • CMOS Sensor mit Global Shutter, praktisch ohne Blur-Effekt • NIR-Varianten mit besonders hoher Empfindlichkeit im Nah-Infrarotbereich; sogar für Astronomie-Anwendungen geeignet • Geringes Rauschen und hohe Empfindlichkeit • Integrierte Bildverarbeitung auf FPGA-Basis • SuperSpeed USB 3.0 Schnittstelle für schnellste Bildübertragung • Kompakte und robuste Konstruktion, 40 x 40 x 60 mm mit 16 Befestigungspunkten • FRAMOS GmbH www.framos.com Neue LED-Beleuchtungen im Programm Ein leistungsfähiger Rechner für EyeVision Bildverarbeitungssoftware MaxxVision präsentiert neue LED- Beleuchtungen seines Partners Imac. Bei den neuen LED-Beleuchtungen des japanischen Herstellers Imac handelt es sich um neue Serien von Flächen-, Ring-, Zeilen- und Koaxial- Beleuchtungen, die im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen eine vielfach höhere Lichtstärke aufweisen. Die Beleuchtungen sind als 12- und 24-Volt-Versionen in den Farben rot, weiß und blau erhältlich. Ihr spezielles Gehäusedesign sorgt für eine optimale Ableitung der entstehenden Wärme der Dioden und verlängert somit deren Lebensdauer. Neue Produkte • Die randlosen Flächenbeleuchtungen der IHM-Serie besitzen dank sehr dicht verbauten LEDs eine starke und homogene Leuchtdichte. • Verstellbare LED-Ringbeleuchtungen der neuen IMAR-Serie ermöglichen verschiedene Ausstrahlwinkel durch einfaches Variieren des Arbeitsabstands. • Die neuen Zeilenbeleuchtungen sind doppelt so hell wie die Vorgängermodelle der IDBA-LSR- Die EyeVBox-Systeme von EVT wurden speziell zum Erstellen von Bildverarbeitungslösungen entworfen. Die EyeVBox 1 verfügt über eine Dual-core 64 bit x86 CPU sowie 2 USB-3-Ports und 6 USB-2-Ports für USB 3.0 Kameras aber auch für GigE Kameras ist die passende Schnittstelle vorhanden. Der Prozessor ist mit niedrigem Energieverbrauch aus dem embedded oder Laptop- Bereich ausgeführt. Damit können die Systeme ganz ohne Lüfter, passiv gekühlt betrieben werden. Somit ist die EyeVBox 1 nicht nur für Anwendungen in Reinräumen geeignet, sondern lassen sich auch in sehr belasteten Umgebungen, wie z.B. in Bereichen wo Staub oder Schmutz den Filtern zusetzen könnten, oder wo solche Partikel in den Rechner eindringen und zu Kurzschlüssen – und somit zu einem Ausfall – führen könnten. Mit der EyeV- Box stellen Schmutz und Staub keine Probleme dar. Alle EyeVBox Systeme werden neben den Betriebssystemen Windows 8 oder optional Linux, auch mit der Standard Eye Vision Bildverarbeitungssoftware ausgeliefert. • EVT Eye Vision Technology GmbH www.evt-web.com Serie und erzeugen aufgrund eines speziellen Optik-Designs ein nahezu paralleles Licht. • Im Vergleich zur Vorgänger-Serie IFV-C verfügen die neuen Koaxial-Beleuchtungen eine um den Faktor 9 höhere Lichtstärke. • MaxxVision GmbH www.maxxvision.com 42 PC & Industrie 11/2013

Bildverarbeitung Pylon 4 Camera Software Suite jetzt verfügbar Die neueste Version der pylon Camera Software Suite, pylon 4, unterstützt jetzt auch Basler ace Kameras mit USB-3.0-Schnittstelle und Windows 8. Die pylon Camera Software Suite des Kameraherstellers Basler ist ein umfangreiches Softwarepaket zur einfachen Inbetriebnahme von Industriekameras. Das neueste Release pylon 4 bietet jetzt auch USB 3 Vision- und Windows 8-Support. Basler pylon 4 beinhaltet: • Alle notwendigen Treiber für die von Basler unterstützten Kamera- Schnittstellen-Standards (USB 3 Vision, GigE Vision, Camera Link, IEEE 1394) • ein vollständiges Software Development Kit (SDK) mit zahlreichen Programierbeispielen in den gängigsten Programmiersprachen und • ein kamerainterface-unabhängiges SDK, mit dem Anwender mit nur wenigen Zeilen Code eine eigene Kameraanwendung entwickeln können. Da die von pylon 4 zur Verfügung gestellte Programmierschnittstelle bei allen Basler Kameras, unabhängig vom verwendeten Kamera-Interface, immer die Gleiche ist, kann der bestehende Programmcode ohne Änderungen auch für Basler USB 3.0-Kameras verwendet werden. Außerdem ist Basler pylon 4 für alle Windows-Versionen, einschließlich Windows 8, und für Linux verfügbar. Die neue pylon 4 Camera Software Suite kann kostenlos unter www.baslerweb.com heruntergeladen werden. Weitere Informationen sind erhältlich unter der Telefonnummer 04102/463-00, per E-Mail an sales. europe@baslerweb.com oder über die Website www.baslerweb.com. • Basler AG www.baslerweb.com Ringbeleuchtungen – ineinander kombinierbar und unterschiedlich konfigurierbar Vision & Control präsentiert jetzt seine drei neuen koaxialen Ringbeleuchtungs-Serien RK2036, RK3652 und RK5268, die sich ineinander kombinieren lassen. Die Ringlichter sind von ihren Durchmessern so aufeinander abgestimmt, dass die drei unterschiedlich großen Beleuchtungsserien ineinander passen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Objekte, für deren Inspektion Beleuchtungen mit unterschiedlichen Wellenlängen notwendig sind, in einem Schritt geprüft werden sollen, wie beispielsweise bei der Prüfung von Sicherheitsmerkmalen. Die Kombination der Ringlichter in unterschiedlichen Wellenlängen ermöglicht zwischen den unterschiedlichen Farben hin und her zu schalten. So kann der Kunde aus einer Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten auswählen und so die beste Lösung für seine Applikation zusammenstellen. Eine weitere Anwendung ist die Ausleuchtung von Schrägen oder Rundungen. Dazu zählen die Überprüfung von Lötstellen, von bestückten Leiterplatten (Automatische Optische Inspektion - AOI), die Positionsbestimmung von Passermarken und Bauteilen in der Halbleiterindustrie, die Kontrolle des Aufdrucks und die Kontrolle auf Beschädigungen an Kunststoff-Verschlusskappen sowie von Kronkorken in der Getränkeindustrie. Das wichtigste Produktmerkmal der hocheffiziente LED-Beleuchtungen der vicolux RK2036-, RK3652- und RK5268-Serie ist die kompakte Bauweise. So beträgt die Bauhöhe lediglich 12,6 mm, der Außendurchmesser des kleinsten Rings 71,5 mm und der des größten 135,35 mm. Die Innendurchmesser sind so abgestimmt, dass jeweils der nächstkleinere Ring hineinpasst. Trotz der geringen Bauhöhe ist die Regelung inklusive Steuer- und Stabilisierungselektronik bereits integriert. Die Beleuchtungen lassen sich dimmen, bieten die dreifache Helligkeit bei Pulsbetrieb und eine bis zu zehnfache Helligkeit im Blitzbetrieb. Dank des geringen Eigengewichts eignen sich die Beleuchtungen besonders bei einer Pick & Place-Mitführung. Die Ringbeleuchtungen sind wasserdicht (IP67) und damit geeignet für den Einsatz in rauer Industrieumgebung. • Vision & Control GmbH vertrieb@visioncontrol.com www.vision-control.com PC & Industrie 11/2013 43

Fachzeitschriften

EF 2019-2020
9-2019
4-2019
3-2019
3-2019

hf-praxis

8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel