Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 3 Jahren

11-2015

  • Text
  • Imaging
  • Electronic
  • Stemmer
  • Software
  • Bildverarbeitung
  • Goehner
  • Framos
  • Automation
  • Germany
  • Deutschland
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Industrie-PCs/Embedded

Industrie-PCs/Embedded Systeme Lüfterfrei und kompakt Lüfterfreier Box-PC mit isolierten Schnittstellen Der neue Box-PC Modell SBOX- 100-QM87 von Comp-Mall ist ein kompakter, lüfterfreier auf Dauerbetrieb ausgelegtes Industrie-PC System mit isolierten Schnittstellen, um Störungen durch Erdschleifen, Überspannungen und Interferenzen zu reduzieren oder zu vermeiden. Das Embedded System besitzt dank Intel Core i5 Prozessor viel Leistung bei geringer TDP (37 W), für den Datenaustausch in mobilen Anwendungen dienen zwei CAN-Verbindungen. Das lüfterfreie Modell SBOX- 100-QM87 entspricht der IEC 60945 und IACS-E10 Norm und ist somit die ideale Wahl für langfristige Offshore-, Maritime-, oder andere Anwendungen. Der Rechner ist durch das robuste Metallgehäuse weitgehend gegenüber Vibrationen und Stößen gesichert und der IP22 Standard ist gewährleistet. iRIS Das optionale IEI Remote Intelligent System – iRIS erfüllt iPMI 2.0. Damit können IT Manager Probleme unabhängig vom Betriebssystem und auch ohne installiertes oder laufendes Betriebssystem, von außen das System analysieren, fernwarten und reparieren. Die iRIS Funktion wird als Modul auf die Motherboard Platine gesteckt. Das Modell SBOX-100-QM87 basiert auf dem 4. Gen. Intel Core i5-4400E 2,7 GHz Prozessor und ist ausgestattet mit dem Intel QM87 Chipsatz sowie zwei 204-pin Sockeln für DDR3 SO-DIMM bis 16 GB. Drei unabhängige Display Ausgänge bieten hohe Auflösungen und große Flexibilität. Die Besonderheit sind die mit über 2 kV isolierten Schnittstellen von 2x Ethernet, 4x RS-232/422/485, 2x CAN-bus 2.0B und der 18…36 V DC Spannungsversorgung. Weitere Schnittstellen Der SBOX-100-QM87 ist mit je 1x VGA, HDMI und DVI-D, 2x USB 3.0 und 2x USB 2.0, AUDIO, 2x PCIe Mini Steckplätze ausgestattet. Optional ist eine 802.1b/g/n 2T2R WiFi Schnittstelle möglich. Als Speichermedien sind eine CFast Karte und zwei 2,5 Zoll SATA 6GB/s SSD Bays mit RAID 0/1 einsetzbar. Das System arbeitet ohne Lüfter im Temperaturbereich von -15 bis +55 °C. Der Hersteller garantiert eine lange Verfügbarkeit. Die Abmessungen betragen 290 x 225 x 75 mm. Die Installation erfolgt im Schrank, an der Wand oder an der Rückseite eines Monitors. Embedded-Chassis für EPIC SBC Das Embedded-Chassis, Modell EBC-2200 von Comp- Mall, ist eine kompakte Gehäuseeinheit für EPIC Single-Board-Computer. Das Chassis erleichtert den Aufbau eines embedded Systems und bietet eine kostengünstige, schnelle und einfache Lösung. Besonders für die SBCs NANO-BT-i1 mit on - board Intel Bay Trail SOC Celeron J1900 und Modell NANO - QM871 mit Intel mobile Core i7-4700EQ und QM87 ist das Chassis ausgelegt. Durch die geringe Leistungsaufnahme bei den Bay Trail Modellen ergibt sich lüfterfreier Betrieb sowie ein Temperaturbereich von -20 bis +60 °C. Diese Variante ist mit maximal 8GB 1066/1333 MHz DDR3L SDRAM lieferbar. Zwei Anzeigen – VGA und HDMI, besitzen von außen zugängliche Schnittstellen. Mit der „One Key Recovery“ Funktion kann der Anwender mit einem Knopfdruck ein Backup des Systems auf eine zweite Partition ablegen und auch das System in der abgelegten Konfiguration wiederherstellen. Schnittstellen Als Schnittstellen sind herausgeführt: 2x GLAN und als Option WLAN 802.11b/g/n, 3x USB 2.0, 1x USB 3.0, 3x COM, VGA, HDMI und Audio. SATA 3 Gb/s, eine Drive Bay für 2,5 Zoll HDD/SSD, ein interner PCIe mini Card Stecker und ein PCI-104 Steckplatz für Erweiterungen runden die Funktionalität ab. Den programmierbaren Neustart erlaubt ein Watchdog Timer zwischen 1…255 s. Der SBC NANO-BT-i1 unterstützt das IEI Remote Intelligent System – iRIS. Zur Spannungsversorgung werden nur 12 V DC benötigt, ein optionaler Netzadapter ist lieferbar. Individualisierungs-Konzept Durch das Comp-Mall Individualisierungs-Konzept für kleine bis große Stückzahlen, können für die einzelnen Modelle unterschiedliche Ausbaustufen vorgenommen werden. Versorgungs-/EOL-Management durch Direktlieferung, Langzeitverfügbarkeit und Vorhaltungs-/ Abruflager bieten einen Mehrwert und helfen Kosten zu senken. • COMP-MALL GmbH info@comp-mall.de www.comp-mall.de 10 PC & Industrie 11/2015

Industrie-PCs/Embedded Systeme Logistik-Computer mit unzerbrechlichem Touchscreen und gesteigerter Leistung Diese Lösung vermeidet eine der häufigsten Ursachen für Computerausfälle, senkt den TCO und steigert die Anwenderproduktivität Die Ergänzung der bewährten JLT1214-Plattform durch die JLT Rugged PCT Technologie verleiht dem Touchscreen des JLT1214P eine Lebensdauer, die der des gesamten Computers entspricht. Das Resultat sind minimale Ausfallzeiten, eine höhere Verfügbarkeit und eine gesteigerte Kundenzufriedenheit. Eine Abdeckung aus 1,8 mm starkem, gehärtetem und nahezu unzerbrechlichem Glas schützt den Touch-Sensor und sorgt für beispiellose Haltbarkeit und Kratzfestigkeit. In Tests überstand es den Fall einer 500 g schweren Stahlkugel aus 1,2 m Höhe, ohne dass das Display beschädigt wurde. Der JLT1214P kann darüber hinaus in Umgebungen mit Temperaturen zwischen -35 und +55 °C eingesetzt werden. Er ist gemäß Schutzart IP65 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Aufgrund seiner Konstruktion fällt der Hohlraum zwischen Glasabdeckung und Gehäuse weg, was das Ansammeln von Schmutz verhindert und für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie eine einfache Desinfektion zulässt. Erhöhte Rechenleistung JLT Mobile Computers präsentiert mit dem JLT1214P einen neuen Logistik-Computer, der sich von früheren Produktgenerationen durch seine revolutionäre Rugged Projective Capacitive Touch (PCT) Displaytechnologie sowie durch mehr Rechenleistung unterscheidet. Das helle 12-Zoll XGA-Display des JLT1214P mit der neuen JLT Rugged PCT Technologie sorgt für eine vertraute, angenehme Bedienung, ähnlich wie bei modernen Consumer-Geräten. Der Umgang mit dem Computer ist gleichermaßen mit oder ohne Handschuhen möglich, und selbst in anspruchsvollsten Einsatzumgebungen ist für Robustheit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit gesorgt. Dank seines 64-Bit Quad-Core- Prozessors von Intel bietet der JLT1214P darüber hinaus eine deutlich erhöhte Rechenleistung, die der Reaktionsschnelligkeit zugute kommt. In Verbindung mit dem neuen benutzerfreundlichen Touchscreen sorgt die höhere Performance für mehr Verarbeitungsgeschwindigkeit und steigert damit die Produktivität des Anwenders. Diese Kombination attraktiver Features ergibt einen bestmöglichen Total Cost of Ownership (TCO) für Logistik-Anwendungen, deren Palette von der Lagerverwaltung über die Lebensmittel-Distribution bis zur Gefriergutlagerung und zum Cross- Docking reicht. Der JLT1214P Computer basiert auf der JLT1214-Plattform, die auf dem Markt bereits einen Ruf für herausragende Qualität und Zuverlässigkeit genießt und die sich in Tausenden von Anwendungen bei Kunden in aller Welt bewährt hat. Frühere Generationen robuster Computer waren in der Mehrzahl mit resistiven Touchscreens ausgestattet, die sich mit unterschiedlichen Handschuharten und auch unter dem Einfluss von Nässe bedienen lassen. Bei manchen Anwendungen bergen resistive Touchscreens allerdings das Risiko, dass die aus Kunststoff bestehende Displayoberfläche verkratzt und verschleißt, sodass der Touchscreen häufig zum Ausfallgrund für den gesamten Computer wird. Hinzu kommt, dass resistive Touchscreens nicht die gleiche Nutzererfahrung bieten, die die Anwender von den kapazitiven Touchscreens ihrer privaten elektronischen Geräte gewohnt sind. Mit der Einführung der JLT Rugged PCT Technologie können jetzt projektive kapazitive Touchscreens mit ihrer überragenden Verschleißfestigkeit in den gleichen anspruchsvollen Anwendungen eingesetzt werden, wie resistive Lösungen. Unter anderem sind sie mit verschiedenen Handschuharten und in nassen Umgebungen verwendbar. Längere Lebensdauer Auf dem heutigen Logistikmarkt, auf dem die Produktivität so wichtig ist wie nie zuvor, trägt die erhöhte Rechenleistung des JLT1214P dazu bei, Informationen schnell und zuverlässig zur Verfügung zu stellen. In Verbindung mit der verbesserten Benutzerfreundlichkeit des Touchscreens ergibt dies ein Plus an Produktivität selbst in den fortschrittlichsten Logistik-Anwendungen. Dass der JLT1214P unerreicht schnell ist, verdankt er seinem neuen Intel Quad-Core-Prozessor des Typs E3845 mit dem Codenamen Bay Trail, der die Verarbeitung echter 64-Bit-Systeme ermöglicht. Er stattet Gabelstapler-Computer mit Weltklasse-Geschwindigkeit aus und macht sie zu einer zukunftssicheren Plattform, was die Investitionen der Kunden langfristig schützt. Der JLT1214P wird wahlweise mit Windows 10, Windows 8.1, Windows 7 oder Windows Embedded geliefert. Der Logistikcomputer JLT1214P ist mit einer isolierten 18 - 72 V DC Stromversorgung für den Fahrzeugeinbau oder einer nicht isolierten 9 - 36 V DC Stromversorgung für andere Installationen ausgestattet. Eine Stützbatterie gewährleistet einen unterbrechungsfreien Betrieb auch bei einem Ausfall der Stromversorgung, was selbst bei der Versorgung aus Autobatterien mit schwankender Spannung für Zuverlässigkeit sorgt. Der JLT1214P ist ferner mit Dual- Band 802.11ac WLAN- und Bluetooth EDR 4.0 Funktionalität ausgestattet. Beide Drahtlosfunktionen nutzen die hochempfindliche PIFA- Antennentechnik (Planar Inverted- F Antenna) von JLT, die speziell für die zuverlässige drahtlose Kommunikation in schlecht abgedeckten Umgebungen ausgelegt ist. • JLT Mobile Computers www.jltmobile.com PC & Industrie 11/2015 11

Fachzeitschriften

7-2019
7-2019
3-2019
2-2019
3-2019

hf-praxis

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel