Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 2 Jahren

12-2017

  • Text
  • Software
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

SBC/Boards/Module

SBC/Boards/Module Verbesserte Rechenleistung im robusten Design Adlink stellt mit seinem neuen Single-Board-Computer eine leistungsstarke Kombination aus stapelbarer PCI/104-Express Bus-Struktur Typ 1 (PCIe x16) und Intel Core Prozessoren der 6. Generation vor Mit dem CMx-SLx-Rechner rückt der Formfaktor PC/104 in den Bereich von Hochzuverlässigkeits-Elektronik vor. Der Rechner vereint verbesserte Rechenleistung mit robustem Design für langjährigen Betrieb unter extremen Bedingungen. Adlink Technology, Inc., Anbieter führender Edge-Computing- Lösungen für Anwendungen in verschiedensten Branchen, die aus Daten Entscheidungsgrundlagen machen, hat einen neuen PCI/104- Express Single-Board-Computer auf den Markt gebracht. Der Rechner auf Basis eines Intel Core-Prozessors der 6. Generation unterstützt bis zu 16 GB direkt eingelöteten DDR4- ECC-Speicher. Das robuste Design des CMx-SLx-Rechners sorgt für hohe Lebensdauer und prädestiniert ihn für die Bereiche Industrie- Automatisierung, Transportwesen, Energieversorgung und Militärelektronik, wo hohe Betriebssicherheit bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch gefordert werden. Höchste CPU- und I/O-Leistung „Der CMx-SLx-Rechner wurde für Anwendungen ausgelegt, die hohe Rechen- und Grafikleistung ebenso erfordern, wie schnelle I/O-Kanäle und exzellente Speicher-Bandbreite“, sagte Bjoern Reiss, Produktmanager bei Adlink im Geschäftsbereich Embedded Platform and Modules. „Im Gegensatz zu früheren Single-Board-Computern bietet dieses Produkt höchste CPUund I/O-Leistung und unterstützt direkt ver löteten DDR4-ECC-Speicher, was es zur perfekten Lösung für zahlreiche, anspruchsvolle Anwendungen macht. Drei digitale Display-Kanäle Die drei digitalen Display-Kanäle unterstützen einen Micro-HDMI- Port, einen MiniDP-Port und einen 18/24-Bit Single-Channel LVDS- Port. Die konfigurierbaren Erweiterungsmöglichkeiten des CMx- SLx-Rechners umfassen vier PCIe x1-Ports und einen PCIe x16-Grafikport. Die I/O-Kanäle umfassen zwei Gigabit-Ethernet-LAN-Ports, zwei SATA 3.0-Ports, eine Onboard-SSD, einen USB-3.1-Port, bis zu sechs USB-2.0-Ports, zwei RS-232 COM- Ports, acht GPIOs und Intel-HD- Audio über den DisplayPort bzw. den HDMI-Port. Extrem robust Der Rechner widersteht Erschütterungen mit 50 g und Vibrationen bis 12 g entsprechend MIL-STD- 202F im erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C und ist daher ideal geeignet für den Einsatz in rauen Umgebungen. Die integrierte Smart Embedded Management Agent-Plattform (SEMA) sorgt für eine einfache Integration der Hardware-Überwachung und -steuerung. Kundenspezifische Ausführungen des CMx-SLx-Rechner ermöglichen die Anpassung an spezifische Anwendungen. • ADLINK Technology Inc www.adlinktech.com Leistungsstarke CPU-Karte für CompactPCI Serial Systeme Mit dem SC5-FESTIVAL stellt EKF eine leistungsstarke CPU Karte für CompactPCI Serial Systeme vor. Mit dem Intel Xeon E3 Mobile Workstation Prozessor ist das Board bestens geeignet für anspruchsvolle Aufgaben im IoT. Im Hinblick auf die Skalierbarkeit ist die CPU-Karte aber auch mit einem 7th Generation Intel Core Prozessor lieferbar. In der SC5-FESTIVAL Frontplatte finden jeweils zwei Buchsen Platz für Gigabit Ethernet, USB 3.0, und DisplayPort. Optional sind zwei weitere USB 3.1 Type-C Buchsen vorhanden, wobei ein Port den DP ALT Mode unterstützt. Als weitere Bestückoption sind acht zusätzliche Gigabit Ethernet Ports über die CompactPCI Serial Backplane verfügbar. Die SC5-FESTIVAL CPU-Karte verfügt über 32 GB DDR4 Low Power RAM mit ECC Unterstützung, zur Hälfte direkt auf das PCB aufgelötet. Als on-board Massenspeicher sind M.2 SSD Module vorgesehen, vorzugsweise mit dem performanten NVMe (PCIe Gen3 x4) Interface. Ein klassischer SATA Hardware ermöglicht erweiterte Speicherlösungen über • EKF Elektronik GmbH 20 RAID Controller auf der SC5-FESTIVAL CPU die CompactPCI Serial Backplane. www.ekf.de PC & Industrie 12/2017

SBC/Boards/Module Flexibel erweiterbarer Pico-ITX Single Board Computer Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Das PICO313 ist ein handtellergroßes lüfterloses Pico-ITX- Motherboard. Es ist entweder mit dem stromsparenden Intel-Pentium-Prozessor N4200 oder dem Celeron-Prozessor N3350 (Codename: Apollo Lake SoC) ausgestattet, die sich beide an das Einstiegssegment richten. Das kleine 2,5-Zoll-Embedded- Board läuft ohne Lüfter. Es bietet einen 12-V DC -Stromeingang und ein schlankes Schnittstellen design. Zudem unterstützt es einen weiten Temperaturbereich. Es hat einen Sockel für DDR3L-1867-SO-DIMM- Module mit 204 Pins und unterstützt bis zu 8 GB Systemspeicher. Ein Steckplatz für PCI Express Mini Cards in Vollgröße mit Unterstützung für mSATA und ein Steckplatz für PCI Express Mini Cards in halber Größe befinden sich auf der Rückseite des Boards. Daneben liefern zwei Erweiterungskonnektoren Signale für eine PCIe-Lane, eine LPC- und eine DDI-Schnittstelle, vier USB-3.0-Ports, einen SMBusund einen HD-Audio-Anschluss, um verschiedenen Kommunikationsbedürfnissen gerecht zu werden. Der 2,5 Zoll große Einplatinen- Embedded-Computer PICO313 ist eine gute Wahl für diverse Anwendungen in der Welt des industriellen Internet of Things. Ideal für beengte Raumverhältnisse und raue Umgebungen „Das 100 mal 72 mm große PICO313 wurde für die besonderen Bedürfnisse eines lüfterlosen Betriebs bei einer Temperatur von -20 bis 70 °C im Hinblick auf integrierte Anwendungen in beengten und rauen Umgebungen entwickelt“, erklärt Ken Lin, Produktmanager bei Axiomtek. „Für eine flexible Wahl der Schnittstellen mit weniger Kabelsalat wird das verbrauchsarme 2,5-Zoll-Motherboard mit der Schnittstellenkarte AX93A07 geliefert. Die Embedded-Plattform mit Vierkern-Prozessor wurde mit Rücksicht auf die Anforderungen von Systemintegratoren optimiert.“ Der Pico-ITX-Einplatinencomputer auf Intel-Apollo-Lake-Basis bringt eine erweiterte Schnittstellenausrüstung mit einem USB- 2.0-Port, einem Gigabit-Ethernet- Anschluss, einem SATA-600-Interface, einem digitalen Ein-/Ausgang mit vier Kanälen und einem LVDS-Port. Um einen zuverlässigen Betrieb sicherzustellen, bietet er einen Watchdog-Timer, Hardware-Überwachung und die Unterstützung für TPM 1.2. Das PICO313 unterstützt die Fernverwaltungssoftware „AXView“ und erleichtert so die Kommunikation über das I 2 C- Interface und Funktionen wie das Überwachen des Batteriezustandes. Axiomtek bietet seit über 25 Jahren auf verschiedenen Ebenen kundenspezifische Lösungen: Design- In-Unterstützung, angepasste thermische Lösungen, Unterstützung bei der Entwicklung von Embedded-Software und modularisierte Zubehörteile. Um den Kunden einen schnellen Zugang zu aktuellen Dokumenten zu ermöglichen, erlaubt das Axiomtek Technical Portal (ATP) den Nutzern, technische Handbücher, 2D-/3D-Zeichnungen und Software-Utilitys herunterzuladen. ◄ Haupteigenschaften AXIOMTEK Deutschland GmbH info@axiomtek.eu www.axiomtek.de • Intel-Pentium-Prozessor N4200 oder Celeron-Prozessor N3350 • (Codename: Apollo Lake SoC) • RAM: 1 DDR3L-1867-SO-DIMM, bis zu 8 GB • Schnittstellen: 1x USB 3.0, 1x Gigabit-LAN • 1 Steckplatz für PCI Express Mini Card in Vollgröße mit mSATA- Unterstützung • Erweiterungs-Konnektoren für Schnittstellenkarte • (1 PCIe-Lane, LPC, SMBus, DDI, USB 3.0 und HD-Audio-Signal) • Breiter Temperaturbereich unterstützt: von -20 bis +70 °C PC & Industrie 12/2017 21

Fachzeitschriften

12-2019
5-2019
4-2019
10-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel