Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 1 Jahr

2-2018

  • Text
  • Medizinelektronik
  • Medizintechnik
Fachzeitschrift für Medizintechnik-Produktion, Entwicklung, Distribution und Qualitätsmanagement

Antriebe Leicht

Antriebe Leicht integrierbare miniaturisierte Linearmotoren NiLab bietet mit seinen Miniatur-Linearmotoren eine ideale Lösung für den anhaltenden Trend der Miniaturisierung in der Automatisierungsindustrie und der Medizintechnik. Die Linearmotoren finden beispielsweise in Verpackungsmaschinen, als auch für Fokussierung und Bildstabilisierung in optischen Systemen Anwendung. Die Motoren sind kompakt, leicht in bestehende Anwendungen integrierbar (vgl. Plug&Play-Lösung) und punkten mit einer hohen Beschleunigung und hohen Geschwindigkeiten. Kompakt mit langer Lebensdauer Überall dort, wo es darum geht, Dinge zu bewegen, zu verschieben oder zu öffnen, kommen Motoren von NiLab zum Einsatz. Die Maschinenhersteller wollen elektrische Linearantriebe, die sich ohne größeren Aufwand in deren Anwendungen integrieren lassen und dazu eine lange Lebensdauer aufweisen – Stichwort Plug and Play. Ihr sogenanntes „Pocket-Format“ macht eine einfache und schnelle Integration in zahlreiche Anwendungen möglich. Durch ihre tubulare Bauweise kann auf traditionelle mechanische Systeme wie Kugelumlaufspindeln oder Keilriemen verzichtet werden, was eine maßgebliche Kostenreduktion zur Folge hat. Kein externer Servoregler nötig Die Antriebselektronik befindet sich erstmals innerhalb des Motors. Der Motor lässt sich so sehr einfach steuern und es bedarf keines externen Servoreglers, was Kosten spart. Zudem punkten die Mini-Motoren mit integrierten Diagnose- und Sicherheitsfunktionen, deren Daten automatisch an einen Industrie-PC weitergeleitet werden können (vgl. Industrie 4.0) und durch ihren im Vergleich zu herkömmlichen Technologien, wie beispielsweise Piezo- Motoren, wesentlich geringeren Energiekonsum. Einsatzbereiche Das Einsatzspektrum reicht von der Automatisierungstechnik über Robotik bis hin zu Fotokameras und Barcode-Scannern. Die Motoren von NiLab sorgen für die Bildstabilisierung und Autofokusfunktionen von Kameras, unterstützen das Tablettenzählen in der medizinischen Verpackungsindustrie und sind in der Mikroskopie bei medizintechnischen Anwendungen im Einsatz. Der Vertrieb von NiLab Motoren in Deutschland erfolgt über die Fa. MACCON. MACCON www.maccon.de Hochwertige präzise Kugelgewindetriebe aus Japan Kugelgewindetriebe sind die bevorzugten Gewindespindeln in Industrie- und Präzisionsmaschinen. Ein Kugelgewindetrieb, auch Kugelumlaufspindel genannt, ist ein mechanischer Linearantrieb, der Drehbewegung in lineare Bewegung mit wenig Reibung übersetzt. Er besteht aus einer Kugelgewindespindel, einer Kugelgewinde-Mutter, in der die Kugeln integriert sind, und einer Kugel-Rückführung. Der Hersteller KSS gilt als Spezialist für hochpräzise Kugelgewindetriebe. So hat KSS 2001 den weltweit kleinsten Kugelgewindetrieb entwickelt, der mit einem Wellendurchmesser von nur 1,8 Millimetern und einer kompakten, kupplungsfreien Kugelumlaufspindel punktet. Kugelgewindetriebe von KSS kombinieren hohe Genauigkeit mit hohem Wirkungsgrad. KSS bietet eine große Auswahl an Kugelgewindetrieben, besonders für Anwendungen, die eine minimale innere Reibung und einen exakten Lauf zusammen mit einem geringen Antriebsmoment und einer hohen Steifig keit erfordern. Die Fertigung der Qualitätsprodukte erfolgt im Werk Niigata Prefecture in Japan. Dynetics GmbH info@dynetics.eu www.dynetics.eu 46 meditronic-journal 2/2018

Antriebe Linearer Servomotor Die Nippon Pulse Produktfamilie der linearen Wellenmotoren stellt die nächste Generation der linearen bürstenlosen Motoren dar. Wenn Zuverlässigkeit, Wartungs- und Coggingfreiheit, sowie Präzision an erster Stelle stehen, dann sind die linearen Wellenmotoren von Nippon Pulse die ideale Wahl. Sie bieten den Nutzern kompromisslose Leistung, einfache Bedienung, kompakte Baumaße und einen hohen Mehrwert. Der LSA060T ist ein hochpräziser direktangetriebener linearer Servomotor, der aus einer Welle mit Seltenerd-Eisen-Bor-Neodym-Dauermagneten sowie einem Treiber aus zylindrischen Spulenwicklungen besteht. Der LSA060T-Motor ist ein rohrförmiger Linearmotor mit einem Schubkraft von 1,5 N (Beschleunigungskraft 6,1 N). Das Design ist einfach gehalten und besteht nur aus zwei Teilen: der Welle (Magneten) und dem Läufer (Forcer/Spulen). Der kompakte LSA-Motor ermöglicht es, die lineare Bewegung in sehr einfacher Weise in eine Vielzahl von Applikationen unterschiedlicher Märkte zu integrieren. Medizinische Geräte, Laborausstattung, Geräteausstattung, Fabrikautomatisierung und Robotik sind nur ein paar Beispiele der vielen Möglichkeiten. Die Highlights • um die lineare Wellenantriebs technologie gebaut • höchst effizient • excellentes Kraft-Volumen-Verhältnis • kompakte und robuste Konstruktion • keine Schmierung erforderlich • einfache Installation und Konfiguration Dynetics GmbH info@dynetics.eu www.dynetics.eu meditronic-journal 2/2018 47 47

Fachzeitschriften

6-2019
5-2019
2-2019
2-2019
2-2019

hf-praxis

5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel