Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

2015/2016

  • Text
  • Elektronik
  • Germany
  • Electronic
  • Technologies
  • Tactron
  • Karl
  • Rutronik
  • Vertriebs
  • Gigacomp
  • Kruse
  • Umfangreiches
  • Firmenverzeichnis
  • Produkte
  • Lieferanten
  • Vertritt

Antennen Antennen auf

Antennen Antennen auf den Punkt gebracht Antennen sind Wandler zwischen Feldenergie und leitungsgebundener Energie. Es gibt sie in optisch unterschiedlichsten Formen. Antennen sind von der Theorie her zwar ein äußerst komplexes Fachgebiet, jedoch existieren im Wesentlichen nur drei Grundformen: Dipol, Monopol und Schleife. Bild 1: Qualitative Darstellung der Verläufe von Strom (gestrichelt) und Spannungsbetrag (ohne Phaseninformation) auf einem realen Halbwellendipol. Aus den Werten am Einspeisepunkt ergibt sich ein Widerstand von etwa 60 Ohm. Bild 2: Skizze zu Aufbau und Wirkungsweise eines Monopols Empfangs- und Sendeantennen Von der Aufgabe her unterscheidet man in Empfangs- und Sendeantenne. Die Empfangsantenne entnimmt einem elektromagnetischen Feld Energie und wandelt sie in Hochfrequenzenergie um, die Sendeantenne strahlt Hochfrequenzenergie durch den Aufbau eines elektromagnetischen Feldes ab. Eine passive Antenne (Antenne ohne integrierten Verstärker) vermag beides. Man spricht von reziproker (umkehrbarer) Funktion, weil sich die Verhältnisse beim Senden und Empfangen im Grunde gleichen. Achtung, dies gilt nur für die Antenne allein und nicht für das System Antenne plus Zuleitung! Offene Antennen Passive Antennen kann man in völlig und teilweise offene Antennen gliedern. Hintergrund: Für jede Antenne lässt sich ein Ersatzschaltbild mit räumlich verteilten Kapazitäten und Induktivitäten erstellen. Bei der völlig offenen Antenne tragen alle diese Blindelemente mit ihren Feldern zur Strahlung bei (sie sind also quasi offen), bei der teilweise offenen Antenne jedoch nicht. Offene Antennen lassen sich prinzipiell in Dipol und Monopol sowie (elektrisch) große Schleifen aufteilen. Der Dipol kann vom Grundaufbau her gestreckt (z.B. üblicher Halbwellendipol), gewinkelt (Winkeldipol) und gefaltet (z.B. Faltdipol) sein. Symmetrische Dipole haben Mittenspeisung. Der Halbwellendipol ist für die Praxis oft optimal. Der Widerstand, der sich aus Spannung und Strom an seinen mittigen Anschlussklemmen ergibt, beträgt theoretisch (Drahtdurchmesser null) 73 Ohm. Praktisch liegt er um 60 Ohm. Eine große Schleife hat z.B. eine Wellenlänge Umfang. Bei teilweise offenen Antennen unterscheidet man zwischen Magnetantenne und in Bezug zur Betriebswellenlänge kurzem Strahler. Bei der Magnetantenne ist das elektrische Feld in einem diskreten Kondensator konzentriert, während mindestens eine großflächige („offene“) Windung strahlt. Beim elektrisch kurzen Strahler enthält das Ersatzschaltbild eine Kapazität, deren elektrisches Feld nicht zur Strahlung beiträgt, die sogenannte Totkapazität. Strom, Spannung und Strahlungswiderstand Strom und Spannung auf dem Dipol sind örtlich verschieden. Bild 1 zeigt dies am Beispiel des Halbwellendipols. Den Quotienten aus Spannung und Strom bezeichnet man als Strahlungswiderstand. Das ist quasi der Widerstand, der die zugeführte Leistung und somit abgestrahlte Leistung aufnimmt. Er variiert mit dem Ort auf der Antenne und nimmt zu den Enden hin zu. Es besteht ein Phasenunterschied von 90° zwischen Strom und Spannung, da die Antenne theoretisch nur aus Blindelementen 14 HF-Einkaufsführer 2015/2016

Ihre Aufgaben – unsere Lösungen „Hier zeigen wir Ihnen einige Highlights aus unserem Lieferprogramm“ Ihre Dr. Saskia Leistner (Geschäftsleitung) Stift- und Buchsenleisten Deutsche und asiatische Fertigung 3D-Formdichtungen EMV + Umwelt Schwingungsdämpfer Push-Pull-Rundsteckverbinder bis IP67, bis 250°C Betriebstemperatur, chirurgisch bewährt, >5.000 Steckzyklen Kartenführungen mit/ohne Verriegelung EMV-Zelte und -Container EMV-Folien und -Fenster Wärmeableitungs- Komponenten und -Lösungen Infratron GmbH · München 089 / 158 12 60 · www.infratron.de · info@infratron.de

Fachzeitschriften

11-2019
4-2019
10-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel