Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 5 Jahren

3-2014

  • Text
  • Haus
  • Elektronik
  • Software
  • Gira
  • Enet
  • Zudem
  • Steuerung
  • Schnell
  • Anwender
  • Einsatz
Zeitschrift für Elektro-, Gebäude- und Sicherheitstechnik, Smart Home

Lichttechnik Innovative

Lichttechnik Innovative LED-Röhre erhält Industriepreis Bisher waren LED-Röhren nur ein eingeschränkter Ersatz für konventionelle Leuchtstoffröhren. Der Grund: neben einer geringen Energieeffizienz bei hoher Investition, beträgt der Abstrahlwinkel bei allen auf dem Markt erhältlichen LED-Röhren lediglich maximal 160°. Kundenseitig vorhandene Leuchten, die mit konventionellen Leuchtstoffröhren betrieben wurden, nutzten den integrierten Reflektor, um die Lichtausbeute zu verstärken. Aufgrund des geringen Abstrahlwinkels war es laut avanum mit LED-Röhren bisher nicht möglich, den Reflektor der vorhandenen Leuchten zu nutzen. Die innovative Entwicklung der avanum-LED-Röhre mit 320° verfügt über eine ähnlich gute Abstrahlcharakteristik wie konventionelle Leuchtstoffröhren. Somit kann laut Hersteller erstmals mit LED-Röhren der physikalische Effekt des Reflektors voll genutzt werden. Das Besondere an dieser Lösung ist die Schaffung einer außergewöhnlichen Effizienz mit bereits vorhandenen Leuchten und ohne zusätzliche Kosten. Diese lichttechnische Lösung erhielt jetzt den Industriepreis Best of 2014. Eine Innovation, die die ideale Symbiose aus Ökonomie und Ökologie bietet. Sie deckt die Bereiche Green Industry und Green Building gleichermaßen ab. Die außerordentlich hohe Wirtschaftlichkeit dieser Beleuchtungslösung macht eine Investition besonders rentabel. Der Anwender spart erheblich Stromkosten für Beleuchtung und Klimatisierung (das Leuchtmittel erzeugt weniger Wärme), gleichzeitig wird durch den deutlich geringeren Stromverbrauch die Umwelt geschützt und Ressourcen geschont. • avanum Deutschland GmbH www.avanum.de Warum auf LED umrüsten? LED-Technik ist der wirtschaftliche Zukunftstrend, den inzwischen sogar konservative Städte und Gemeinden erkannt haben. Hochwertige professionelle LED-Beleuchtungen sind ideal für den wirtschaftlichen Dauereinsatz, allein der Bereich Beleuchtung verursacht bis zu 50 % der Stromkosten in Bürogebäuden. Die hocheffizienten LED-Beleuchtungen verfügen über einen äußerst niedrigen Energiebedarf (bis zu 80 % Einsparung der Beleuchtungskosten) und sind aktiver Umweltschutz, denn sie sparen Strom und damit CO 2 ein, was auch gut für das Unternehmens-Image ist. Die Lichtleistung von hocheffizienten LED-Beleuchtungen ist gleich oder sogar besser als bei der üblichen LED- Technik. Hochwertige LED-Beleuchtungen haben nahezu keine Wärmeentwicklung, sind flimmerfrei und frei von UV- & Infrarotstrahlung, sie enthalten keine gesundheitsgefährdenden Stoffe, wie z. B. Quecksilber. Montageseitig sind hochwertige LED- Beleuchtungen schnell und einfach auszutauschen. 36 Haus & Elektronik 3/2014

Lichttechnik Netzwerk-LED-Dimmer mit BUS-Interface Der innovative Netzwerk- LED-Dimmer dient zur flimmerfreien Kontrolle, Steuerung und Energieeinsparung von 12/24 VDC LED-Lampen, Glühbirnen und LED-Streifen über DMX, Modbus und serielle Netzwerke (Optomux). OPTO 22 (Vertrieb: HY-LINE Systems GmbH) bietet ab sofort einen netzwerkfähigen LED-Dimmer in kompakter Bauform an. Der Dimmer unterstützt Pulsweitenmodulation (PWM) zur Steuerung der LED-Helligkeit (0 - 100%) von 9 - 30 VDC Konstantspannungs-LED-Beleuchtungen, wie Lampen, Glühbirnen, Leuchtbänder, -seile und -stäbe. Stand-alone oder im Verbund mit anderen Dimmern wird der Dimmer überall dort eingesetzt, wo LED-Licht intelligent gedimmt werden muss. Planer, Facility Management Ingenieure und Architekten können die Dimmer in Anwendungen wie Bühnenbeleuchtung, LED-Farbmischung, Wegmarkierung, Hintergrundbeleuchtung und Fassaden- oder Wandbeleuchtung einsetzen. Über ein RS-485- Netzwerk lassen sich mehrere Dimmer zu einem Netzwerk verbinden. Die Integration in die Licht-, Gebäudeund Automatisierungstechnik geschieht mittels DMX512-A, Modbus/ ASCII oder Optomux Netzwerkprotokollen. Leicht und kompakt Durch die sehr kompakte und leichte Bauweise eignet sich der Netzwerk-LED-Dimmer auch ideal für Fahrzeug- und Schiffsanwendungen, bei denen die Energieeffizienz und lange Lebensdauer von Niederspannungs-LED-Beleuchtung entscheidend ist. Auch im Bereich Maschinenbau, wo LED-Beleuchtung im Einsatz bei der Produktion und in den Produkten immer interessanter wird, ist der leichte und kompakte Dimmer geeignet. Integriert im Dimmer ist eine Rampen-Testfunktion zur Prüfung der LED-Intensität, Anschlüsse für die Verdrahtung eines Tasters zum manuellen Betrieb, und eine LED- Diagnosefunktion zur Bus- Überwachung. Aktuelle Dokumentation wie Handbücher und Datenblätter können direkt auf das Smartphone oder den Webbrowser durch Scannen des QR-Codes geladen werden. Hierdurch wird eine Inbetriebnahme das Dimmers beschleunigt und vereinfacht, da Produktanweisungen, Spezifikationen, Verdrahtung und ein interaktives Dienstprogramm für die Konfiguration von internen DIP- Schalter sofort auf dem Endgerät verfügbar sind. Ein Beispiel optimiert für mobile Endgeräte steht unter http:// op22.co/LED-SPCV-LV100W zur Verfügung. • HY-LINE Systems GmbH systems@hy-line.de www.hy-line.de/systems Licht dimmen nach Gefühl Jetzt gibt es eine Lampe, bei der auch der Farbanteil im Licht gedimmt werden kann. Ganz nach Gefühl wählt man so stufenlos zwischen warmweißem oder goldigem Licht und verändert somit die Stimmung Zuhause. Grund hierfür ist die Lichtfarbe oder auch Farbtemperatur in Kelvin (K). Das neue Paulmann-Leuchtmittel „Warmdimm“ versteckt in seinem Inneren einen bernsteinfarbenen LED-Chip, der ein einzigartiges, stufenloses Dimmen der Lichtfarbe zwischen 2.000 (Goldlicht) und 3.000 K (warmweißes Licht) ermöglicht. „Warmdimm“ in Form einer Allgebrauchslampe hat einen Standard E27-Sockel, kann in die unterschiedlichsten Leuchten eingeschraubt und mit den meisten handelsüblichen Dimmern verwendet werden. Mit einer 7- und einer 11-W-Variante gibt sie 470 bzw. 806 Lumen ab, was einer 40- bzw. 60-W-Glühlampe entspricht. Das Leuchtmittel hat eine Lebensdauer von 25.000 h und spart bis zu 80% der Energie gegenüber herkömmlichen Glühlampen. • Paulmann Licht GmbH info@paulmann.de www.paulmann.com Haus & Elektronik 3/2014 37

Fachzeitschriften

1-2-2020
1-2020
5-2019
1-2020
1-2020

hf-praxis

1-2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

1-2-2020
EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel