Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

3-2014

  • Text
  • Haus
  • Elektronik
  • Software
  • Gira
  • Enet
  • Zudem
  • Steuerung
  • Schnell
  • Anwender
  • Einsatz
Zeitschrift für Elektro-, Gebäude- und Sicherheitstechnik, Smart Home

SAT- und Kabel-TV

SAT- und Kabel-TV Messtechnik ohne Kompromisse Wer ein Basis-Antennenmessgerät für die gängigsten Anwendungen sucht, findet inzwischen eine Vielzahl von Modellen in unterschiedlichsten Ausstattungen und Preislagen. Sobald man jedoch ein praxistaugliches Profimodell für alle Arten von digitalen Bild-, Ton- und Datenübertragungen sucht ist die Auswahl deutlich kleiner. Hier zeigt der HD Ranger 2 seine Stärken: In einem kompakten Gehäuse aus bruchfestem Spezialkunststoff, der auf der Innenseite zur Abschirmung metallbeschichtet ist, steckt ein leistungsfähiger Akku und modernste Technik, die optional noch erweitert werden kann. Für den Alltagseinsatz ist das Gehäuse mit einem Gummi-Stoßschutz versehen und zum Transport ist eine Tragetasche mit Zubehörfach im Lieferumfang enthalten. Alle DVB-Standards, Analog-TV und UKW Das Messgerät deckt alle DVB-Standards der ersten und zweiten Generation ab, also DVB-S/S2, -C/C2 und -T/T2. Außerdem beherrscht es für Kabel-TV noch Analog-TV mit Bilddarstellung und UKW mit RDS-Auswertung. Die vollautomatische Signalidentifikation (Stealth-ID) und die Bedienung via Joystick oder resistivem 7-Zoll-Touch-Screen erleichtern zudem das Arbeiten ungemein. Über das Echtzeit-Digitalspektrum (90 ms Abtastrate) mit gleichzeitiger Bild- und Messwertanzeige, lassen sich die vorhandenen Signale schnell und effizient analysieren. Mittels Max- und Min-Hold und können auch kurzzeitige Störungen oder Aussetzer einfach erkannt und per Screenshot dokumentiert werden. Zur Qualitätsbeurteilung stehen neben den üblichen BERund MER-Messungen natürlich auch die Konstellationdiagramme zur Verfügung. Ein Li-Ion-Akku versorgt das Messgerät bis zu fünf Stunden. Den aktuellen Akkuzustand hat man in Stunden und Minuten jederzeit auf der praktischen Restlaufzeit-Anzeige im Blick. Viele Anschlußmöglichkeiten Auch IPTV lässt sich ansehen und beurteilen, und über die ASI-Schnittstellen können Transportströme sowohl eingelesen als auch ausgegeben werden. Sämtliche Bildschirmdarstellungen lassen sich in bester Qualität am HDMI- Anschluss nutzen. Für verschlüsselte Signale bietet der HD Ranger 2 einen CI-Modulschacht. An der USB-Schnittstelle kann sowohl ein Adapter zur Direktübertragung von Daten auf einen USB-Stick als auch ein PC-Verbindunskabel angeschlossen werden. Erweiterte Messfunktionen Ein Profigerät zeichnet neben den vielfältigen Schnittstellen vor Allem die Funktionsvielfalt aus. So ist die Analyse von Multistreams oder mittels PLS (Physical Layer Scrambling) codierten Signalen ist kein Problem. Bei DVB-T/T2 und DVB-C2 Signalen hilft die dynamische Echo-Analyse bei der Fehlersuche. Für Sat-Anwendungen wie VSAT oder SNG erkennt und analysiert der HD Ranger 2 neben gängigen QPSK- und 8-PSK-Signalen auch 16- bzw. 32-APSK-Transponder, egal ob mit VCM oder ACM. Selbst schwache Beacon- Signale lassen sich im Spektrum erkennen und so selbst Satelliten finden, auf denen gerade keine Sender übertragen werden. Mit dem Spektrogramm und dem Signal Monitoring lassen sich Signale auch über lange Zeiträume überwachen. Zur Analyse von digitalen Datenströmen, z.B. am ASI-Eingang oder via IPTV, besitzt das Messgerät einen leistungsfähigen TS-Analyser, wie er üblicherweise nur in Laborgeräten zu finden ist. Zur Dokumentation dient auch ein Messwertspeicher, der die Daten nach Projekten sortiert ablegt. Optionen Für LWL-Anwendungen ist ein optischer Messeingang als Option verfügbar. Für die Messung von Datensignalen 6 Haus & Elektronik 3/2014

SAT- und Kabel-TV in FTTx-Netzen sind Filter eingebaut, damit die Lichtleistung aller drei üblichen Lichtwellenlängen ohne gegenseitige Beeinflussung messbar ist. Zudem lässt sich eine Referenz setzen, die das Vergleichen von Messungen beispielsweise vor und nach Einsatz eines optischen Verteilers erleichtern. Sind auf der Glasfaser statt dessen Fernsehsignale, wie von einem optischen LNB oder eine Kabel-TV-Zuführung auf LWL- Basis, erlaubt die Option sogar die detaillierte Analyse der empfangenen Signale inklusive Bilddarstellung. Selbstverständlich lassen sich alle vier Sat-Bänder prüfen, und selbst die Übertragung von zwei LNBs über eine Glasfaser wird unterstützt. Auch für DAB und DAB+ Signale gibt es eine Messoption. Es werden neben den Messwerten, wie Leistung, MER und BER, natürlich auch alle relevanten digitalen Parameter, also Sendername, IDs und Audiokompression, angezeigt. Als dritte Option kann ein GPS- Empfänger zur Positionsbestimmung eingebaut werden. Nicht nur Messwerte, sondern auch IPTV lassen sich ansehen und beurteilen. Über die ASI-Schnittstellen können auch Transportströme eingelesen und ausgegeben werden. Das ist dann nützlich, wenn die gemessenen Daten abgespeichert und dem Standort zugeordnet werden müssen. So etwas wird beispielsweise für Abdeckungsanalysen von Sendernetzen mittels Langzeitmessung in einem Messfahrzeug benötigt. • Promax Deutschland GmbH info@promax-deutschland.de www.promax-deutschland.de Starke Nachfrage nach innovativen Systemlösungen und Beratungsleistungen Für die WISI Communications GmbH & Co. KG war der diesjährige Messeauftritt auf der wichtigsten europäischen Fachmesse für TV-Übertragungs- und Breitbandlösungen ANGA COM sehr erfolgreich verlaufen. Die Zahl der in-und ausländischen Fachbesucher am Stand des Unternehmens hat sich auf dem Rekordniveau des Vorjahres gefestigt. Zudem konnte sich WISI mit seinen Lösungen neue Märkte erschließen. Auf sehr starkes Interesse trafen die zahlreichen Neuerungen und Erweiterungen der erfolgreichen Kopfstellensysteme der nächsten Generation Chameleon und Tangram sowie der optischen Plattform Optopus. Mit diesen Lösungen sorgt WISI dafür, dass Betreiber von Kabelund Glasfasernetzen rund um den Globus ihren Kunden TVund Hörfunk-Programme in erstklassiger Qualität bereitstellen können. Ein besonderer Schwerpunkt des Unternehmens liegt dabei auf dem sich immer schneller entwickelnden Markt der sogenannten alternativen Netzbetreiber. Dies sind bundesweit zumeist Stadtwerke, die in den Ausbau von Glasfasernetzen für TV- Internet- und Telefoniedienste investieren. Hier hält WISI nicht nur die richtigen Produkte bereit, sondern ist auch immer stärker als Berater und Projektpartner für komplexe Gesamtlösungen beim Auf- und Ausbau dieser Netze gefragt. Zudem bedient das Unternehmen mit seinen Produkten den immer stärker werdenden Trend der Heimvernetzung und Verteilung von TV-Programmen im ganzen Haus an TV-Geräte und mit Bildschirmen ausgerüstete mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets und Laptops. • WISI Communications GmbH & Co. KG www.wisi.de Haus & Elektronik 3/2014 7

Fachzeitschriften

12-2019
12-2019
5-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel