Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 2 Jahren

3-2017

  • Text
  • Home
  • Photovoltaik
  • Gebaeudeautomation
  • Hausautomation
  • Licht
  • Lichttechnik
  • Tv
  • Elektroinstallation
  • Zutrittskontrolle
  • Videoueberwachung
  • Sicherheitstechnik
  • Gebaeudetechnik
Zeitschrift für Elektro-, Gebäude- und Sicherheitstechnik, Smart Home

Lichttechnik Flaches

Lichttechnik Flaches Design für flexible Gestaltung Mit der Serie Stella präsentiert der Hersteller Esylux quadratische LED- Flächenleuchten, die sich durch ihr besonders flaches Design flexibel einsetzen und einfach montieren lassen. Sie eignen sich für das Einlegen in Systemdecken oder den Einbau in Leichtbauwände ebenso wie für das elegante Abpendeln von massiven Decken. Auch ein Deckenaufbau ist mit zusätzlichem Rahmen möglich. Neben Ausführungen für einen klassischen 230-V-Schaltbetrieb stehen DALI-Varianten für ein intelligentes Lichtmanagement zur Verfügung. Die Lebenserwartung der Leuchten ist hoch – ihr Flickerfaktor dagegen auf sehr niedrigem Niveau. Das Design erlaubt höchstmögliche Flexibilität. Mit diesen LED-Deckenleuchten lässt sich ein sehr breites Anwendungsspektrum abdecken. Alternativ eignen sich die Leuchten für den Einbau in Leichtbauwände oder, mit dem separat erhältlichen Rahmen, für den Aufbau. Eine besonders elegante Gestaltungsmöglichkeit ergibt sich aus der Option, die Leuchten an massiven Decken abzupendeln. Die dazugehörigen Pendelaufhängungen lassen in Sachen Deckenabstand einen komfortablen Spielraum von 54 bis 120 cm. Ermüdungsfreies Licht und energieeffizientes Gesamtsystem Hinter dem unscheinbaren Äußeren der Stella verbirgt sich moderne LED- Technologie. Zudem stehen neben den Ausführungen für einen klassischen 230-V-Schaltbetrieb Varianten mit DALI-Vorschaltgerät bereit, was weitreichende Optionen für ein intelligentes Lichtmanagement eröffnet. Die Diffusoren sind prismatisch oder opalweiß, während ein UGR-Blendungswert von kleiner gleich 19 auch in normativer Hinsicht den Einsatz an Bildschirm- Arbeitsplätzen erlaubt. Damit das Licht flimmer- und deshalb ermüdungsfrei bleibt, hat Esylux wie gewohnt dem Flickerfaktor besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Er liegt unter 3% und damit auf niedrigstem Niveau. Eine Gesamtlichtausbeute von bis zu 115 lm gewährleistet die besondere Nachhaltigkeit der Stella-Leuchten ebenso wie ihre hohe Lebenserwartung von 50.000 h. Die Leuchten sind für die Systemmaße von 600 x 600, 625 x 625 und 300 x 300 mm erhältlich sowie mit einer Lichtfarbe von 3000 oder 4000 K. Bereits in der Entwicklung befinden sich darüber hinaus Varianten mit einem Tunable White von 2700 bis 6500 K. ◄ Elegantes Abpendeln mit genügend Spielraum Esylux GmbH www.esylux.de Diese Leuchten sind auch durch eine besonders flache Bauform von nur 10 mm gekennzeichnet und zunächst für das Einlegen in abgehängte Systemdecken optimiert. Die niedrige Höhe ihres weißen Aluminiumgehäuses – ermöglicht durch die seitliche Positionierung der LEDs – erleichtert zudem auch dann die Montage, wenn oberhalb dieser Decken wenig Platz zur Verfügung steht. 26 Haus + Elektronik 3/2017

Lichttechnik Drei Produkte von LED Linear erhielten Red Dot Award MARS, LYRA und VESTA erhielten die begehrte „Red Dot“ Auszeichnung Die Vesta ist eine lineare LED-Anbauleuchte, die für den Einsatz an Unterschränken entwickelt wurde und qualitativ hochwertiges Licht auf Arbeitsflächen liefert Nach der mehrere Tage andauernden Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielten die linearen LED- Leuchten Mars, Lyra und Vesta die begehrte Red-Dot-Auszeichnung. LED Linear hat hervorragendes Design und hohe Qualität vorgezeigt, und dies wurde vom Fachgremium des Red Dot Award Product Design 2017 mit dem international bekannten Qualitätssiegel gewürdigt. Die rund 40-köpfige Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten testete, diskutierte und bewertete jedes einzelne Produkt und vergab dabei die Honourable Mention für eine gut durchdachte Detaillösung, den Red Dot für hohe Designqualität, und den Red Dot: Best of the Best für wegweisende Gestaltung. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb dieses Jahr mehr als 5500 Einreichungen aus 54 Nationen. Die linearen LED-Leuchten von LED Linear bestechen besonders durch Modularität und Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden. Die Mars ist besonders geeignet für Museen, Galerien und allgemeine Beleuchtungsaufgaben: Durch die hohe Entblendung ist sie fast unsichtbar und liefert doch eine enorme Lichtqualität. Die runde Lyra vereint elegante und reduzierte Formgebung mit unterschiedlichen Optiken und Montagearten. Sie eignet sich daher für eine Vielzahl von Anwendungen im Bereich der Akzent-, Shop- und Voutenbeleuchtung. Als optimale Lichtlösung für Unterschränke oder Büros überzeugt die Vesta, die durch das speziell angewinkelte Profil und die verschiedenen Optiken den Anforderungen in diesem Bereich gerecht wird und hochwertiges Licht auf Arbeitsflächen liefert. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Die Red- Dot-Sieger verfolgen die richtige Design-Strategie. Sie haben erkannt, dass gute Gestaltung und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen. Die Auszeichnung der kritischen Red-Dot- Jury dokumentiert ihre hohe Design- Qualität und ist richtungsweisend für ihre erfolgreiche Gestaltungspolitik.“ Am 3. Juli 2017 findet in Essen der krönende Abschluss des Red Dot Award Product Design 2017 statt. Während der Preisverleihung Red Dot Gala erhalten die Red-Dot-Sieger ihre verdienten Urkunden. Fünf Wochen lang zeigt die Sonderausstellung Design on Stage die prämierten Produkte des Jahres im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs. Die optimale schwarze Blendungsbegrenzung der Mars ermöglicht eine UGR-Blendungsbewertung von

Fachzeitschriften

7-2019
7-2019
3-2019
2-2019
3-2019

hf-praxis

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel