Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 2 Jahren

3-2017

  • Text
  • Home
  • Photovoltaik
  • Gebaeudeautomation
  • Hausautomation
  • Licht
  • Lichttechnik
  • Tv
  • Elektroinstallation
  • Zutrittskontrolle
  • Videoueberwachung
  • Sicherheitstechnik
  • Gebaeudetechnik
Zeitschrift für Elektro-, Gebäude- und Sicherheitstechnik, Smart Home

Messtechnik Komfortabel

Messtechnik Komfortabel anwendbare Erdschleifen-Messzange Die neue Fluke-Erdschleifen- und Leckstrom-Messzange 1630-2 FC führt spießlose Erdungsmessungen durch, ohne den Erder vom Erdungssystem zu trennen. Als Teil des Systems Fluke Connect misst sie den Erdungswiderstand ohne das Setzen von Hilfserdern in und außerhalb von Gebäuden und misst Ableitströme in elektrischen Anlagen. Hintergrund: Die Prüfung des Erdungswiderstands von elektrischen Anlagen durch Auftrennung der Erdungsverbindungen kann gefährlich und das Setzen von Hilfserdern sehr zeitaufwändig sein. Mit der Fluke 1630-2 FC können Elektriker und Instandhaltungstechniker Erdschleifenwiderstände von mehrfach geerdeten Anlagen mit nur einem Gerät prüfen. Da keine Hilfserder gesetzt und Erdanschlüsse aufgetrennt werden müssen, schnell und sicher. Die Zange kann die Messwerte automatisch in eingestellten Messintervallen erfassen und bis zu 32.760 Messwerte speichern. Die robusten Zangen backen sind so ausgelegt, dass sie sogar den rauesten industriellen Umgebungsbedingungen standhalten und die Messgenauigkeit gewährleistet bleibt. Die Erdschleifen-Messzange 1630-2 FC ist Teil von Fluke Connect, einem System mit mehr als 40 Wireless- Messgeräten, die über die Fluke Connect App oder Fluke Connect Assets Software kommunizieren. Diese cloudbasierte Lösung sammelt Messdaten, um einen umfassenden Überblick über den Status wichtiger Geräte zu erstellen. Außerdem können Techniker hiermit Messdaten von der Zange in Echtzeit auf ihren Smartphones oder Tablets anzeigen, aufzeichnen, freigeben und automatisch zusammen mit Messstellen und den GPS-Standorten von Anlagen in den Fluke-Cloud- Speicher hochladen. Weitere Informationen zur Erdschleifen-Messzange Fluke 1630-2 FC für spießlose Messungen auf www. fluke.de/1630-2, weitere Informationen zur Fluke Connect Software auf www.flukeconnect.com Fluke, Corp. www.fluke.de RFID-Temperatur-Überwachungssystem ersetzt Wärmebildkamera „Um permanent Temperaturen an Kabeln und elektrischen Geräten zu messen, haben wir mit dem Fraunhofer Institut IMR den RFID Temperatur Transponder TempTag entwickeltet“, erfuhren wir von Bernhard Goßen, Prokurist von Multicomsystem OHG aus Erkrath. Die zeit- und kostenintensive Temperaturmessung mit der Wärmebildkamera wird damit ersetzt. Ausserdem ist die Messung mit der Wärmebildkamera nur eine Momentaufnahme gegenüber der permanenten Messung mit dem RFID Temperatur Transponder. Eine kontinuierliche Überwachung von Schaltschränken würde Brandfälle verhindern und somit die Sicherheit und die Zuverlässigkeit der elektrischen Energieversorgungsanlagen erhöhen. Der RFID Temperatur Transponder wird einfach am Kabel oder Gehäuse im laufenden Betrieb befestigt. Die Messdaten werden über eine integrierte Empfangsantenne an ein Lesegerät übertragen und über das LAN an die MRT weitergeleitet. Der Schwellwert, wann die Messung eine „Störung“ meldet, ist selbstverständlich einstellbar. Alles wird dokumentiert: Datum, Uhrzeit, Standort, Kabel, Temperaturdaten und mehr. Die Messdaten können über das Gebäude- oder Gefahrenmanagement weiterverarbeitet werden. 42 Haus + Elektronik 3/2017

Messtechnik Robuste Laser-Nivelliergeräte für Bezugslinien und -punkte Fluke präsentierte Laser-Nivelliergeräte und damit eine neue Produktlinie professioneller Präzisionsgeräte, die einen Fall aus einem Meter Höhe mit voller Funktionstüchtigkeit überstehen. Alle Modelle verfügen über schnellstabilisierende, selbstnivellierende kardanische Aufhängungen und liefern dadurch schnell präzise Vermessungspunkte für Entwürfe von elektrischen und HLK-Anlagen. Zur Serie der Fluke-Laser-Nivelliergeräte gehören: • Dreipunkt-Laser-Nivelliergeräte Fluke-3PR (roter Laser) und Fluke- 3PG (grüner Laser) Diese sind selbstnivellierend zur schnellen Erzeugung von Vermessungspunkten für präzise Installationen und Montagen. Diese Geräte haben eine Genauigkeit von 6 mm bei 30 m Abstand und ein Stativgewinde für zuverlässige und einfache Messungen von Überhängen und Mittellinien. Der grüne Laser (Fluke-3PG) ist bis zu dreimal heller und bietet verbesserte Sichtbarkeit bei Anwendungen in Außenbereichen sowie in großer Entfernung. • Kreuzlinien-Laser-Nivelliergeräte Fluke-180LR und Fluke-180LG Diese sind selbstnivellierend und mit Fadenkreuz zur schnellen Erzeugung von Vermessungspunkten ausgestattet. Die Genauigkeit beträgt nur 3 mm bei 10 m Entfernung. • Laser-Liniendetektoren Fluke- LDR und Fluke-LDG Sie verbessern die Messungen bei schlechten Umgebungs-Lichtverhältnissen und verfügen über benutzerfreundliche visuelle und akustische Anzeigen. Der Detektor Fluke-LDR ist mit dem Modell Fluke-180LR kompatibel, der Detektor Fluke-LDG mit dem Fluke-180LG. Beide Detektoren umfassen Montagebügel zur schnellen und stabilen Positionierung. Abgerundet wird das Programm durch die Systeme Fluke-180LR und Fluke- 180LG, die selbstnivellierende Kreuzlinien-Laser-Nivelliergeräte und Laser- Liniendetektoren für die Verwendung bei schlechten Umgebungs-Lichtverhältnissen inklusive Befestigungsbügeln umfassen. Alle Laser-Nivelliergeräte haben magnetische Wandhalterungen für eine leichte und stabile Montage. • Fluke, Corp. www.fluke.de Die wichtigsten technischen Daten • passiver Transponder zur drahtlosen Erfassung der Temperatur • 4096-Bit Speicher • 48 Bit UID • Arbeitsbereich -40 bis +85 °C • Messbereich: -40 bis +64 °C • Abmessung 60 x 22 x 4 mm Für den Vertrieb in den DACH-Ländern sucht Multicomsystem Vertriebspartner, Distributoren und OEM-Partner. • Multicomsystem OHG www.multicomsystem.de Aufbau des Systems Haus + Elektronik 3/2017 43

Fachzeitschriften

7-2019
7-2019
3-2019
2-2019
3-2019

hf-praxis

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel