Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

4-2013

  • Text
  • Bild
  • Frequency
  • Wireless
  • Frequenzbereich
  • Software
  • Antennen
  • Signale
  • Applications
  • Amplifiers
  • Signalquelle
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 4/2013

ECHTZEIT-SPEKTRUM-ANALYSE. PERFORMANCE SPEKTRUM-ANALYSATOREN: FREQUENZBEREICH AB 3 Hz ... 50 GHz. Der PXA ist die erste Wahl für alle Bereiche Ihrer High-Performance Signal-Analyse. Er hilft Ihnen, bisherige Leistungen aufrecht zu erhalten, aktuelle Designs zu verbessern und zukünftige Innovationen zu beschleunigen. Mit der neuen Real-Time Option kann aus einem PXA Signal- Analysator N9030A ein Echtzeit-Spektrum-Analysator werden. Hervorragend eignet sich diese Messmethode in der Radartechnik, Mobilkommunikation, Satelliten- und Wehrtechnik. Merkmale der Real-Time Option N9030AK-RT: ▪ Echtzeit-Signalerfassung mit 85 (N9030AK-RT1) oder 160 MHz (N9030AK-RT2) Bandbreite mit bis zu 50 GHz Frequenzbereich ▪ Signalerfassung ab ca. 5 ns Signaldauer; 100 % Erfassung (POI) und amplitudengenaue Messung ab 3,57 µs Signaldauer ▪ unterbrechungsfreie Messungen ohne Totzeiten zwischen den Erfassungen Merkmale der N9030A PXA-Serie: ▪ Frequenzbereich von 3 Hz bis 3,6 / 8,4 / 13,6 / 26,5 / 44 oder 50 GHz ▪ Phasenrauschen bei 1 GHz von -129 dBc/Hz ▪ Intermodulationsverzerrung (TOI) bei 1 GHz von +20 dBm ▪ Amplitudengenauigkeit bei 1 GHz von ±0,35 dB ▪ optional: 89600 VSA-Software zur Signalanalyse von komplexen, digital modulierten Signalen T 2 T 3 T 1 T 1 T 3 Real-Time CALC 1 T 2 CALC 1 CALC 2 CALC 3 CALC 2 CALC 3 Lücken! T 1 T 2 T 3 CALC 1 CALC 2 CALC 3 ohne Real-Time www.datatec.de/real AUCH DIE KÖNNTEN ETWAS FÜR SIE SEIN: HF-GENERATOREN DER EXG- UND MXG-SERIE: FREQUENZBEREICH AB 9 kHz ... 40 GHz. Die Signal-Generatoren der Familien MXG und EXG gibt es jeweils als Analog- und Vektormodell. Die Familie umfasst mehrere Modelle, vom hochgenauen MXG für Anwendungen, bei denen es auf höchste Signalqualität ankommt, bis zum kostengünstigen Merkmale der N517xB EXG-Serie: ▪ Phasenrauschen bei 1 GHz von -122 dBc/Hz ▪ maximale Ausgangsleistung +21 dBm ▪ Frequenzbereich von 9 kHz bis 3 oder 6 GHz Einstiegsmodell EXG. Die vielfältigen Möglichkeiten der Geräte unterstützen den Anwender bei der Entwicklung von neuen Empfängern und Komponenten mit höchsten Anforderungen an Datendurchsatz, Störsicherheit und Signalqualität. Merkmale der N518xB (N5183A) MXG-Serie: ▪ Phasenrauschen bei 1 GHz von-141 (-116) dBc/Hz ▪ maximale Ausgangsleistung +24 (+19) dBm ▪ Frequenzbereich von 9 kHz bis 3 oder 6 GHz (100 kHz bis 20 / 31,8 oder 40 GHz) Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte www.datatec.de/hf Bestellung und Beratung unter: Tel. 07121 / 51 50 50 Druckfehler, evtl. technische Änderungen und Irrtum vor behalten.

Grundlagen Verstärker, lokaler Oszillator und Phasenschieber in einem SSB-Sender II In diesem zweiten Teil wird das moderne Konzept für gemischt digitale und analoge SSB-Aufbereitung vorgestellt. Man findet es in vielen aktuellen Funksendern. werden nun Abgleichverfahren beschrieben, die bis über 60 dB erzielen, allerdings bei geringerer Temperaturstabilität. Die hier beschriebene SSB- Aufbereitungsmethode ist einfach. Als Grundlage benötigt man vom LO die im ersten Teil erläuterten zwei Komponenten, nämlich das Cosinussignal zur Repräsentation des „realen Los“ und das Sinussignal, welches den gespiegelten LO-Anteil darstellt. Diese Anteile liefert der NCO. Die Länge des Phasenakkumulators im NCO beträgt 232, was eine sehr hohe Auflösung bedeutet. Weil die Aufbereitung volldigital erfolgt, kann die 90°- bzw. Quadratur-Bedingung bei allen Betriebsspannungen und Umgebungstemperaturen garantiert werden. Denn die zugrundeliegende Mathematik ist von solchen Parametern unabhängig. Bild 5 zeigt ein Blockschaltbild des komplexen NCO im AD 9788. Die Programmierung erfolgt über die beiden Register links. Mehr Informationen enthält das Datenblatt. Quelle: Gain, LO, and Phase Compensation in a Single Sideband Transmitter Using the AD9788 TxDAC and ADL5372 Quadrature Modulator, Analog Devices Application Note AN-920 Bild 5: Grundaufbau des NCOs im AD 9788 Die Bausteine AD 9788 und ADL 5372 wurden entwickelt, um am DAC-Ausgang ein ZF- Signal mit hohem Dynamikbereich zu generieren. Möglich wird dies durch eine Architektur mit einem NCO, dem komplexen Numerically Controlled Oscillator im AD 9788. Der NCO Der AD 9788 bietet einen exzellenten Dynamikbereiche und kann komplexe ZF-Signale bis 400 MHz erzeugen. Nutzt man den NCO allein, so hat man schon eine Unterdrückung von LO- und Spiegel-Frequenz von 40 dB, und zwar im gesamten Arbeitstemperaturbereich. Hier Quadraturmodulation Der mathematische Hintergrund eines Quadraturmodulators fußt wieder auf der Eulerschen Signaldarstellung, mit der man einen komplexen Träger beschreibt. Man beginnt mit der Festlegung des Basisbands, bestehend aus Realteil Re und Imaginärteil Im: Re(bb[t]) + j x Im(bb[t]) Erfolgt nun die Modulation mit dem komplexen Träger e jωt = cosωt + j x sinωt Bild 7: Komplexe SSB-Modulation in zwei Schritten Bild 6: Struktur des digitalen Quadraturmodulators im AD 9788 Bild 8: Ausgangsspektrum der SSB-Aufbereitung hf-praxis 4/2013 29

Fachzeitschriften

11-2019
10-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel