Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

5-2013

  • Text
  • Frequenzbereich
  • Bild
  • Zellen
  • Signale
  • Einsatz
  • Anstiegszeit
  • Wireless
  • Serie
  • Amplifiers
  • Referenzpegel
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 5/2013

Messtechnik Neuer

Messtechnik Neuer Messempfänger TDEMI X Mit der neuen Produktfamilie TDEMI eXtreme von Messempfängern im Frequenzbereich bis 40 GHz können Messungen um den Faktor 64.000 beschleunigt werden. Emissionsmessungen werden ebenfalls um diesen Faktor schneller als bisher. Gauss Instruments stellte seine neue Produktfamilie von Messempfängern TDEMI eXtreme (kurz TDEMI X) mit stark erweiterten Analysefunktionen vor. Durch hochauflösende A/D- Wandler wird die Dynamik um 25 dB gegenüber den Produkten TDEMI verbessert. Unter dem Einsatz von Multisampling kann damit beispielsweise im Frequenzbereich 30 MHz bis 1 GHz ein verzerrungsfreier Dynamikbereich von 100 dB mit den normativen Einstellungen erreicht werden. Zusätzlich zum schnellen FFT-Modus bietet das Gerät einen klassischen digitalen Superheterodyn-Modus. Die neue Produktfamilie umfasst die Geräte im Frequenzbereich bis 1, 3, 6, 18, 26,5 und 40 GHz. Standardmäßig beginnt der Frequenzbereich bei 9 kHz und läßt sich auf 10 Hz Startfrequenz erweitern. Die Geräte können für Emissionsmessungen nach CISPR 16-1-1, MIL461, DO160 eingesetzt werden. Neben dem Receivermodus bietet die TDEMI-X-Serie einen Echtzeit-Spektrumanalysator sowie optional einen Zweikanal-1- GHz/12-Bit-Oszilloskopmodus. Die Geräte der TDEMI-X-Serie besitzen folgende multifunktionalen Betriebsarten: • Messempfänger • Echtzeit-Messempfänger (Spektrogramm mit 162,5 MHz Bandbreite) • Spektrumanalysator • Echtzeit-Spektrumanalysator (Spektrogramm mit 325 MHz Bandbreite) • Zweianal-1-GHz/12-Bit- Oszilloskop Der Echtzeit-Spektrumanalysator kann auf 325 MHz Bandbreite erweitert werden. Mit allen Einstellungen, wie ZF- und Video-Bandbreite, sowie unterschiedlicher Detektoren lässt er sich im laufenden Betrieb bequem über Pull-Down-Menüs einstellen. Bis zu 64.000 Frequenzpunkte, welche in Echtzeit gleichzeitig gemessen werden, ermöglichen es, große Bandbreiten mit höchster Empfindlichkeit in kürzester Zeit zu analysieren. Zusätzlich bieten Spektromanalysator- und Echtzeit-Spektrumanalysator-Modus die erforderliche Dynamik nach CISPR 16-1 und können daher für Vor-und Nachmessungen eingesetzt werden. Der Receivermodus bietet neben dem klassischen Superheterodynmodus einen FFT-basierenden Modus zum sehr schnellen Messen gemäß der CISPR 16-1-1 Ed. 3.1. Dadurch kann die Messzeit beispielsweise für den Quasi-Spitzenwertdetektor im Frequenzbereich 30 MHz bis 1 GHz von 9 Stunden auf unter zehn Sekunden reduziert werden. Des weiteren sind im Receivermodus Automatisierungsroutinen verfügbar. Zusätzlich zum Receivermodus haben die Geräte einen Echtzeit-Messempfängermodus. Mittels Echtzeitmodus kann mit einer Analysebandbreite von 162,5 MHz das Spektrum gemäß der Norm CISPR 16-1-1 dargestellt und ausgewertet werden. Auswerteund Exportfunktionen ermöglichen es, Funktionszyklen von Prüflingen zu analysieren. Der Oszilloskopmodus hat standardmäßig einen Kanal mit 16 Bit Auflösung und 1 GHz Echtzeit-Bandbreite. Die Einstellung der Triggerschwelle sowie des Triggerzeitpunkts erlauben es, z.B. auf Pikosekundenpulse zu triggern. Optional kann das Gerät auf Zweikanalbetrieb erweitert werden. ■ Gauss Instruments info@tdemi.com Scope und Prober im Doppelpack Ströme ohne Shunt-Widerstand messen, mit 12 Bit A/D-wandeln und schnell und einfach auf dem Oszilloskop ausgeben. Das ermöglicht Telemeter Electronic mit einem speziell zusammengestellten Paket. Es besteht aus einem Oszilloskop der Serie HDO 4000 und dem 1-prober 520. Die Vorteile bestehen darin, dass bei der Bestellung eines Oszilloskops HDO 4000 der neuartige Tastkopf 1-prober 520 gleich kostengünstig mitgeliefert wird. Dieser Tastkopf dient zum galvanisch getrennten Strommessen. Der Kunde profitiert von den Vorzügen des HDO, wie z.B. dem HD-Display, dem 12-Bit-AD-Wandler und intuitiver Bedienung, verbunden mit der Einzigartigkeit des 1-probers. Telemeter-Spezialisten führen dieses Paket gerne vor Ort vor. ■ Telemeter Electronic www.telemeter.info 18 hf-praxis 5/2013

Messtechnik Neue Tastköpfe und Prüfadapter Rigol Technologies Inc. erweitert sein Zubehörprogramm deutlich und stellt eine Reihe neuer Prüfadapter und Tastköpfe für die Oszilloskop-Serien DS1000, DS2000, DS4000 und DS6000 vor. Damit steht den Anwendern ein Optimum an Adaptern und Tastköpfen für die unterschiedlichsten Anwendungen zur Verfügung, denn die Auswahl des richtigen Tastkopfs ist ein wichtiger Schritt hin zu zuverlässigen Messungen. In einer Prüfkette stellen die richtigen Tastköpfe bei der Adaption des Prüflings mit dem Messgerät ein wichtiges Bindeglied dar. Abhängig davon, ob ein Strom oder ein Spannungssignal oder beides gemessen werden soll, welche Amplitude das Messsignal hat und welche Bandbreite die Signalfrequenzen erfordern, sind diese Parameter bei der Auswahl eines Tastkopfes bzw. Messadapters wichtig. Je passender der Tastkopf, desto weniger wird das Messsignal verfälscht, und desto genauer wird das Messergebnis. Passend für alle Oszilloskop-Serien von Rigol sind nunmehr verschiedene Stromtastköpfe für Bandbreiten zwischen 300 kHz und 100 MHz und Ströme zwischen 50 und 300 A verfügbar, und für Differenzmessungen von Spannungen gibt es potentialfreie Tastköpfe für Bandbreiten zwischen 25 und 100 MHz und Spannungen bis 7 kV. ■ Rigol Technologies Europe GmbH info-europe@rigoltech.com www.rigoltech.eu Neue Software zum LTE-Advanced-Mobile-Call-Processing-Test Zeitgleich mit der starken Ausbreitung der LTE-Advanced- Mobilfunktechnologie gab die Anritsu Corp. die Markteinführung ihrer neuen Softwareoption für LTE-Advanced auf dem Mobilfunkanalysator MT8820C bekannt. Das Softwarepaket MX882012C-021 bietet Entwicklern und Herstellern von Mobilfunkgeräten die weltweit erste All-in-one-Testlösung für LTE-Advanced-Call-Processing-Tests. Darin enthalten sind Receiver und Lösungen für den Test des RF Throughputs. Die gestiegene Nutzung von Smartphones und Tablets, die Cloud Services und HD-Videos unterstützen, führt zu einer raschen Zunahme des mobilen Datenverkehrs. Dies stellt Netzbetreiber vor die Herausforderung, wie man den schnelleren und umfangreicheren Datentransfers in den Mobilfunknetzen gerecht werden kann. Die Markteinführung der FDD Downlink Carrier Aggregation-Messsoftware MX882012C-021 für LTE-Advanced in Verbindung mit dem Mobilfunkanalysator MT8820C stellt Entwicklern und Herstellern einen All-in-One- Tester zur Verfügung, mit dem die Qualität von Devices und HF-Leistungsspezifikationen geprüft werden können, wobei die LTE-Advanced-Mobile-Call- Processing-Tests die Datenverbindungsqualität von Geräten garantieren. Der MT8820C vereint in einer kompakten All-in-One-Plattform den Vektorsignalgenerator, Vektorsignalanalyse- und Netzwerksignalisierungs-Funktionen, die für den Bereich Forschung und Entwicklung sowie für die Herstellung von Mobilfunkgeräten gefordert sind. Unter Verwendung der dualen Port-Lösung auf Basis des MT8820C ist es jetzt möglich, die Carrier-Aggregation-Mobilfunkleistung und die Datendurchsatzraten einschließlich zweier Komponententräger mit 2x2-MIMO-Systemen, die eine Messkapazität für die Datendurchsatzmessung von 300 Mbps zur Verfügung stellen, zu prüfen. LTE-Advanced wurde als Multimodesystem entwickelt, das die vorhandenen Mobilfunkstandards LTE, WCDMA, CDM2000, GSM, TD-SCDMA usw. unterstützt. Der All-in- One-Tester MT8820C arbeitet in all diesen Mobilfunkstandards mit Call-Processing-Tests von Multimode-LTE-A-Smartphones, Tablets und Modems. Eine Installation aller dieser Mobilfunkstandards auf dem MT8820C ist ohne Einschränkungen möglich, sodass man sich nicht auf Kombinationen oder eine Anzahl installierter Mobilfunkstandards beschränken muss. ■ Anritsu Corp. www.anritsu.com 5 - ) 6 4 , - 7 6 5 + 0 ) , / > 0 M M M I A = JH @ A 5 - ) 6 4 , - 7 6 5 + 0 ) , / > 0 K I JH" ' # ! ! " A ? A D A E 6 A A B " ' # % " # & % 6 A A B= N " ' # % # - = EE B ( I A = JH @ A 1D H 2 = H J A H B H - 6 9 1+ 7 / > EI " / 0 5 ) 6 - 16 - 7 1 ) 6 1 . - 4 6 1/ 7 / 5 ; 5 6 - - / - 4 6 - 0 . 2 - 6 - hf-praxis 5/2013 19

Fachzeitschriften

12-2019
5-2019
4-2019
10-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel