Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

6-2014

  • Text
  • Industrie
  • Anwendungen
  • Intel
  • Einsatz
  • Software
  • Systeme
  • Serie
  • Embedded
  • Electronic
  • Anwender
  • Robustem
  • Rugged
PC & Industrie 6/2014

Messtechnik Alles was

Messtechnik Alles was ein Pulse-Delay-Generator braucht Die Emerald-Serie setzt Maßstäbe mit ihrem neuen, wirtschaftlichen Pulse-Delay-Generator-Konzept. Standard bei Sapphire sind TTL-Ausgänge in hohe Impedanzen, optional auch TTL-Level in 50 Ohm. Schulz-Electronic präsentiert die neuen Pulse-Delay-Generator-Serien „Sapphire“ und „Emerald“ des US-Herstellers Quantum Composers. Die preiswerten PDGs, gerade einmal so groß wie ein Taschenbuch, warten mit herausragenden Leistungsdaten auf. Der reduzierte Chn.-to-Chn.- Jitter von unter 250 ps (Sapphire) bis unter 15 ps (Emerald) RMS, bis zu max. 20 MHz Wiederholrate und Flanken von

Sensoren Drehmomentmessflansche jetzt mit EtherCAT-Anschluss Manner Sensortelemetrie hat ihre Drehmomentmessflanschpalette weiterentwickelt, die speziell für die Prüfstandstechnik entwickelt wurde Besonderer Schwerpunkt ist die Erweiterung der Netzwerkfähigkeit. Neben den bereits vorhandenen Netzwerkanbindungen USB, CAN und Ethernet-Anschluss (TCP/IP) steht nun auch der EtherCAT-Anschluss zur Verfügung. Damit kann der Drehmomentaufnehmer nahtlos in bestehende EtherCAT-Netzwerke integriert werden. Gerade in größeren Prüfständen bietet die EtherCAT-Technik gewaltige Vorteile. Das Echtzeitprotokoll erlaubt Regelprozesse für drehmomentgeführte Antriebe. In der Standardausführung liefert die Drehmomentmesstechnik der Firma Manner 6700 Messwerte/Sekunde. Durch die Entkopplung des Erfassungs- und Busprozesses ist der Anwender frei in der Wahl der Abtastrate im EtherCAT-Bussystem. Durch Nutzung der Hardwareplattform des Ethernets steht auch die Nutzung von Glasfaserleitungen zur Verfügung. Sie erlauben große Übertragungsdistanzen über mehrere Kilometer und garantieren auch eine absolut störsichere Übertragung der Messwerte – selbst unter harten EMV-Bedingungen. Die mittels der integrierten Drehzahlerfassung erfassten Drehzahlwerte werden ebenfalls mit übertragen. Das klassische Datenerfassungsinterface entfällt, damit werden enorme Kosten gespart. Der Messflansch stellt zusammen mit einem PC quasi ein Plug & Play Datenerfassungssystem dar. Die entsprechende Software zur Visualisierung der Messwerte wird mit geliefert. Durch den Einsatz der digitalen Sensortelemetrie konnte die Systemgenauigkeit für Hysterese und Linearität auf besser als 0,05% verbessert werden. Bei der neuen Generation werden die Drehmomentwerte bereits im Rotor mit 16 Bit digitalisiert. Für extrem hochgenaue Anwendungen werden im Rotor die Drehmomentwerte mit 24 Bit Auflösung erfasst. • Manner Sensortelemetrie GmbH www.sensortelemetrie.de Hochpräzises, industriegerechtes Mehrfachpotentiometer Leitplastikpotentiometer zur Positionsbestimmung sind in der Fahrzeugtechnik und in vielen industriellen Anwendungen etabliert. Sie sind günstig, sehr präzise und die Lebensdauer hochwertiger Ausführungen erfüllt mit mehr als 50 bis 100 Millionen Schleiferbewegungen selbst hohe mechanische Anforderungen. Dabei bleibt auch in der Potentiometertechnik die Entwicklung nicht stehen. Neue, sehr robuste Mehrfachpotentiometer, die sich durch die mehrkanaligen Ausführungen speziell für Anwendungen eignen, die Redundanz erfordern, liefern dafür ein gutes Beispiel. Der Sensorikspezialist Novotechnik, bietet das Präzisionspotentiometer P2500 jetzt auch in Mehrfachausführung mit bis zu sechs Kanälen an, wobei insbesondere der Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen möglich ist. Die Kombination aus Kunststoff-Widerstandsbahn und Edelmetall-Mehrfingerschleifer, ein widerstandsfähiges Ganzmetallgehäuse sowie die robuste 6-mm-Edelstahlwelle sorgen für eine lange Lebensdauer ohne Kontaktprobleme. Das Potentiometer wird für Drehwinkel von 120, 240 oder 345 Grad angeboten und ist mechanisch voll durchdrehbar. Dabei arbeitet das Potentiometer sehr genau: Die Auflösung beträgt 0,01 Grad bei einer Linearität von +/-0,3 %. Außerdem sind die Kanäle zueinander kalibriert, was für gute Gleichlaufeigenschaften sorgt. Die mehrfach kugelgelagerte Welle erlaubt hohe Lagerlasten; die zulässigen Umgebungstemperaturen dürfen zwischen -40 und 100 °C liegen. Die maximale Stellgeschwindigkeit beträgt 2000 U/min. Damit sind die neuen Mehrfachpotentiometer eine praxisgerechte Lösung für sehr unterschiedliche Anwendungen, beispielsweise für Schiffssteuerungen, Wägeanlagen oder Bedienelemente im Sondermaschinenbau. • Novotechnik Messwertaufnehmer OHG info@novotechnik.de www.novotechnik.de PC & Industrie 6/2014 13

Fachzeitschriften

4-2019
3-2019
1-2019
1-2019
2-2019

hf-praxis

3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel