Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

6-2014

  • Text
  • Industrie
  • Anwendungen
  • Intel
  • Einsatz
  • Software
  • Systeme
  • Serie
  • Embedded
  • Electronic
  • Anwender
  • Robustem
  • Rugged
PC & Industrie 6/2014

Bildverarbeitung

Bildverarbeitung Kompakte SWIR Kamera mit umfangreichen Features trolle. Die neue Kamera unterstützt Betriebstemperaturen von -20 bis +50°C und eignet sich für eine Vielzahl an Applikationen – von der Qualitätsprüfung in der Halbleiter- oder Photovoltaikindustrie bis hin zur hyperspektralen Bildverarbeitung. Plug & Play Die neue Goldeye ist mit einer GigE Vision Schnittstelle ausgestattet und unterstützt Power over Ethernet (PoE). Somit lässt sie sich besonders einfach in jedes System integrieren. Dank GenICam- Standard ist sie kompatibel zu den gängigen Softwarebibliotheken der industriellen Bildverarbeitung. Wer lieber selbst programmiert, kann sich auf Allied Vision Technologies‘ kostenloses Software Development Kit VIMBA verlassen. • Allied Vision Technologies GmbH www.alliedvisiontec.com AVT präsentiert eine neue Kamera für den Kurzwellen-Infrarotbereich. Die neue Goldeye ist eine kompakte SWIR (Short-Wave Infrared) Kamera, die eine einfache Integration sowie umfangreiche Features bietet. Somit ist sie die ideale Lösung für anspruchsvolle Anwendungen in der Infrarot-Bildverarbeitung. Die neue Goldeye profitiert von AVTs 25-jähriger Erfahrung in der Bildverarbeitungsbranche. Flexibilität Dank ihrer kompakten Bauweise mit integrierter, lüfterloser Temperaturstabilisierung ist die neue Goldeye laut Hersteller die kleinste GigE Vision SWIR-Kamera am Markt (55 x 55 x 78 mm). Sie ist mit verschiedenen Objektivanschlüssen erhältlich und ermöglicht somit eine große Auswahl an Objektiven. Auch der einfache Filtertausch, ihre verschraubbaren Anschlüsse und diverse Befestigungsmöglichkeiten erleichtern die Integration in das System. Ausstattung Die neue Goldeye bietet viele Bildoptimierungsfunktionen und liefert eine hervorragende Bildqualität mit besonders niedrigem Rauschen. Zum Funktionsumfang gehören unter anderem eine automatische 14-Bit Bildkorrektur, flexibel steuerbare Bildraten, Auto- Gain und Auto-Belichtung sowie eine aktive Sensortemperaturkon- Passende USB3 Vision Treiber Für ihre USB3 Vision Standard-konforme Kameraserie mvBlue- FOX3 bietet Matrix Vision eine Vielzahl an passenden Treibern an. Diese stehen für Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 und seit kurzem auch für Linux in 32-Bit und 64-Bit zur Verfügung und können von der mvBlueFOX3-Produktseite der Matrix Vision Website heruntergeladen werden. Die Treiber stellen auch die passenden Schnittstellen zur Verfügung, sodass Bildverarbeitungsbibliotheken wie HALCON, VisionPro, NeuroCheck, LabVIEW, etc. mit der mvBlueFOX3 einfach verwendet werden können. • MATRIX VISION GmbH info@matrix-vision.de www.matrix-vision.de Neues Konzept für 3D-Überwachung Der Bildverarbeitungsexperte Bi-Ber hat vor kurzem eine Studie zur 3D-Kontrolle von Schokoladenformen aus Plastik mit einem 3D-Laser-Profilsensor durchgeführt. Dabei wurde nachgewiesen, dass eine 3D-Kamera dafür geeignet ist, während der Schokoladenproduktion schadhafte Ausbrüche auf der Unterseite der Formen zuverlässig zu erkennen. So kann beispielsweise der Verschleiß der Formen automatisch überwacht werden. Da eventuelle Plastikbruchstücke in die Schokoladenmasse gelangen können, dient diese Überwachung gleichzeitig der Einhaltung der strengen Qualitätsanforderungen in der Lebensmittelindustrie. Zur Kontrolle wird eine 3D-Kamera des Typs DS1100 von Cognex eingesetzt, die das Triangulationsverfahren benutzt: Ein Linienlaser strahlt senkrecht auf das Objekt, während die Kamera unter einem Winkel von etwa 25° darauf blickt. Um ein 3D-Bild zu erfassen, muss das Objekt relativ zur Kamera bewegt werden. Die Kamera ist an einen PC angeschlossen. Sie lässt sich direkt mit einem Drehgeber verbinden, um die Bildaufnahmen mit der Bewegung zu synchronisieren. Ausbrüche an den Formen sind meist größer als ein Quadratzentimeter. Die schmalste Stegbreite einer Form liegt bei 3 mm. Bei einer Auflösung von bis zu 0,17 mm in Fahrtrichtung entspricht dies mehr als 15 Pixeln, was für eine zuverlässige Auswertung vollkommen ausreicht. Das eingesetzte Kameramodell DS1100 erfasst eine Breite von etwa 120 mm.Innerhalb der nächsten Monate wird ein weiterer Sensor für mindestens 300 mm verfügbar sein. • Bi-Ber GmbH & Co. Engineering KG www.bilderkennung.de 36 PC & Industrie 6/2014

Bildverarbeitung Hochleistungs-LED-Ringlicht und eine Fadenkreuzkamera für die Bildverarbeitung Polytec stellt eine neue LED- Ringbeleuchtung aus der LATAB- Produktfamilie vor. Das Ringlicht ist das erste einer neuen Serie von Hochleistungs-Leuchtköpfen für große Arbeitsabstände. Standard-LED-Beleuchtung eignet sich üblicherweise für Arbeitsabstände bis zu 30 Zentimetern. Bei größeren Distanzen wird die erforderliche Helligkeit oft nicht mehr erreicht. Deshalb hat Polytec auf der Grundlage von Hochleistungs-LEDs eine neue Beleuchtung entwickelt, die nahezu unabhängig vom Umgebungslicht eingesetzt werden kann. Der Ring mit einem Außendurchmesser von 148 mm ist mit 12 Hochleistungs- LEDs ausgestattet. Dies ermöglicht in der Praxis Arbeitsabstände von 1 bis 1,5 Metern. Die verfügbaren Lichtfarben sind Rot und Weiß. Für eine optimale Anpassung an unterschiedliche Arbeitsabstände und Bildfelder stehen unterschiedliche Optiken für Abstrahlwinkel von 10, 18, 28 und 40 Grad zur Verfügung. Fadenkreuzkamera ersetzt Mikroskop Polytec präsentiert eine Kombination aus hochauflösender Fadenkreuzkamera und Navitar-Makroobjektiv, die herkömmliche Mikroskope ersetzt. Die Fadenkreuz-Kamera ermöglicht die Einblendung von vier horizontalen und vier vertikalen Linien, die individuell einstellbar sind. Bildausschnitte sind damit einfach markierbar. Das vielseitige Navitar Zoom 6000-Objektiv eröffnet dadurch ein weites Einsatzfeld. Makroaufnahmen bis hin zu mikroskopischen, weit über 300-fachen Vergrößerungen sind möglich, so dass der Monitor Bildfelder bis hinunter zu 20 Mikrometern Diagonale anzeigt. Die optionale Zoomfunktion passt das Bildfeld einfach an die jeweilige Aufgabe an. Ein VGA-Kabel verbindet die 2-Megapixel-Kamera direkt mit einem handelsüblichen Monitor. Ein Computer ist für den Betrieb nicht nötig. Über den universellen C-Mount- Anschluss können neben dem Makroobjektiv auch andere Standardobjektive für unterschiedliche Anwendungen angeschlossen werden. • Polytec GmbH www.polytec.de Verstärkt wärmeableitendes Gehäuse Was aussieht wie das Ritzel zur Aufnahme einer Fahrradkette, ist das neue High-Power- Ringlicht made by Falcon Illumination MV. Die Abbildung zeigt die FHDR-Si90A-UV24. Mit ihren 12 UV High-Power-SMD-LEDs bietet diese neue direkte Ringlichtbeleuchtung eine extrem starke Leistung (24W). Das verstärkt wärmeableitende Gehäuse macht solch eine geballte Leuchtkraft möglich. Gehäusehöhe: 25 mm Innendurchmesser: 50 mm Außendurchmesser: 100 mm • FALCON Illumination MV GmbH & Co. KG info@falcon-illumination.de www.falcon-illumination.de PC & Industrie 6/2014 37

Fachzeitschriften

4-2019
3-2019
1-2019
1-2019
2-2019

hf-praxis

3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel