Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

6-2014

  • Text
  • Industrie
  • Anwendungen
  • Intel
  • Einsatz
  • Software
  • Systeme
  • Serie
  • Embedded
  • Electronic
  • Anwender
  • Robustem
  • Rugged
PC & Industrie 6/2014

Bedienen und

Bedienen und Visualisieren HMI-Operator Panels für Maschinen- und Automatisierungsanlagen AMC stellt mit der WebOP-3000-Serie neben der WebOP-2000-Serie eine erweiterte Produktlinie speziell für den Markt industrieller Operator- Panels für Maschinen, Anlagen und Automatisierungs-Systeme vor. Die neu gestalteten Modelle – mit einem Flachbild IP66 zertifizierten Aluminiumrahmen – besitzen die neuesten Intel Cortex A8-Prozessoren, die nicht nur schneller sind, sondern auch weniger verbrauchen. Dabei unterstützen diese CANopen, Modbus- und Ethernetprotokolle, um eine Anbindung in das bestehende Netzwerk zu ermöglichen. Die WebOP-3000-Serie ist einzigartig in ihrer Klasse, denn sie unterstützt Normen für die elektrostatische Entladung (ESD) sowie die elektromagnetische Verträglichkeit (IEC 61000). Dieser Schutz macht die Geräte ideal für den Einsatz in Fabriken, wo ESD ein wichtiges Kriterium ist. Um die Geräte vor plötzlichen Spannungsspitzen in der Stromversorgung zu schützen, ist die WebOP-3000-Serie mit einem Power&Terminal I/O-Port Überspannungsschutz ausgestattet, so dass im Falle einer Überspannung das Gerät selber wie auch an den I/O- Ports angeschlossene Geräte geschützt sind. Im Falle eines Stromausfalls werden durch einen 128 KB FRAM (Ferroelectric RAM) die Daten auf dem Gerät geschützt, ohne dass eine Batterie benötigt wird. Ein 512 MB SLC Flash- Speicher ermöglicht schnelle Zugriffszeiten sowie 100.000 Schreib-Lese-Zyklen, eine weitere Modellspezifikation für Temperaturen von -20 bis 60 °C lässt die Geräte den rauen industriellen Umgebungen arbeiten. Vielseitig einsetzbar Mit Displaygrößen von 7,0“ und 10,1“ (15“) eignen sich die Terminals zum Einsatz als Visualisierungs- und Bediengeräte oder als HMI-Anlagenvisualisierung mit Kommunikations-Gateways zur Anbindung an SPS-Steuerungen, als Visualisierungsmonitoring von Statuszuständen und Senorikanzeigewerten von feldbusbasierten ADAM/APAX-Datenerfassungsnetzwerken u.v.a.m.. Mit der kostenlosen Entwicklungssoftware WebOP -Designer 2.0 lassen sich HMI-Anwendungen für die Fabrikautomation, Verpackungsindustrie, Etikettierung oder Abfüllanlagen erstellen. Zudem bietet die Software die integrierten Treiber zu über 300 der auf dem Markt weit verbreitetsten SPSen, Motion- Steuerungen und Feldbus-DAQ-Systemen wie z.B. von Siemens, Omron, Mitsubishi, Modicon, Schneider Electric, Yaskawa und Advantech. Mit der neuen HMI-Runtime Software Panel- Express lassen sich die HMI-Anwendungen unter den WebOP-3000 Operator Panels unter WinCE betreiben. Ebenso lassen sich die HMI- Anwendungen jetzt unter Windows basierten Rechnern wie Touch-Panel-Systeme und Embedded Rechner Systeme einsetzen. • AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz info@amc-systeme.de www.amc-systeme.de Display-Inhalte im Handumdrehen entwickeln und testen Einen schnellen Projektstart für Entwicklungen mit den Displays der Familien EA DOG und EA eLABEL20 von Electronic Assembly ermöglicht das Testboard EA 9780-3USB. Die Platine lässt sich mit allen Anzeigemodulen der genannten Produktfamilien bestücken und ermöglicht zusammen mit der kostenlosen PC-Software StartDog.exe den schnellen Test aller Displays und Beleuchtungen aus der DOG-Serie. Für die Inbetriebnahme ist keinerlei eigene Hardware oder Softwareentwicklung notwendig. Das ermöglicht eine extrem schnelle Entscheidungsfindung auf hohem Niveau bei minimalstem Einsatz. Das Board verfügt über eine Anordnung von Steckkontakten, die alle genannten Anzeigemodule aufnehmen. Auch die Treiberschaltung für die LED-Hintergrundbeleuchtung der Displays ist auf der Platine vorhanden, ebenso zwei Bänke von DIP-Switches, um auch mehrfarbige Hintergrundbeleuchtungen bis hin zur vollfarbigen RGB-Beleuchtung in Betrieb nehmen zu können. Weitere Hardwarekomponenten – Adapter, Treiberplatinen, Stromversorgungen oder ähnliches – sind nicht erforderlich. • ELECTRONIC ASSEMBLY GmbH www.lcd-module.de 40 PC & Industrie 6/2014

Bedienen und Visualisieren UHD / 4k2k TFT-Display-Module: Jetzt für Industrie-Anwendungen Die hohe Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten ist ab sofort für individuelle Industrie- Anwendungen (Informationssysteme, Medizinanwendungen, Digital Signage) nutzbar. Die Produktpalette der INNOLUX UHD-Displays beginnt bei 67,2 cm (28“) Bildschirmdiagonale für das kleinste Modell und reicht bis hin zu riesigen 214,6 cm (85“). Zum Verkaufsstart sind funktionsfähige Display-Kits mit Controller-Board bereits verfügbar. Die Ansteuer-Elektronik verfügt über HDMI (1.4), DVI, ARGB, CVBS+Audio sowie eine USB-Schnittstelle für Firmware Updates. Eine 230VAC Stromversorgung ist ebenfalls im Kit enthalten. Handelsübliche Grafikkarten die den HDMI 1.4 mit 3840x2160 Bildpunkten und 30 Hz unterstützen, sind z.B.: AMD HD7750/7790, NVIDIA GTX670 oder Intel HDR4600. Passende embedded PC/Single Board Computer- Lösungen sind kurz vor Serienreife und ab Q3/14 lieferbar. • Distronik GmbH anfrage@distronik.de, www.distronik.de Neues rugged iX HMI Panel Das rugged 15,4“ Bedienpanel iX T15B wurde für den Einsatz in rauen und herausfordernden Betriebsumgebungen entwickelt. Es überzeugt durch extreme Robustheit und Langlebigkeit. Das neue Bedienpanel verfügt überzahlreiche Zertifizierungen und trotzt widrigsten Umständen wie Wind, Schnee, Regen, Strahlwasser, dem Einsatz an Hochleistungsmotoren oder Offshore in feuchten Maschinenräumen. Entwickelt für Extreme Das rugged iX T15BR wurde von allen namhaften Klassifizierungsgesellschaften für gefährliche, explosionsgefährdete Bereiche (UL, IECEx, ATEX) zertifiziert. Des Weiteren verfügt es über zahlreiche Marine Zertifizierungen (ABS, DNV, GL, LR) für den Einsatz auf Schiffen und Off-Shore-Anlagen. Das rugged iX HMI Panel überzeugt mit einer Betriebstemperatur von -30 bis 70 °C und entspricht den Schutzklassen NEMA 4 und IP66. Es wird als Komplettlösung mit Software geliefert. Intelligente iX HMI-Software Mit der iX HMI-Software stehen einzigartige Kommunikationsoptionen zur Verfügung. Erstklassige Vektorgrafiken kombiniert mit intelligenten Funktionen, die sich unmittelbar und intuitiv bedienen lassen – ganz ohne Benutzerhandbuch. Ein weiterer Pluspunkt sind die nahezu unbegrenzten Anschlussoptionen an weitere Geräte, dank der umfassenden Auswahl an Treibern. Technische Merkmale: • 15,4“ Bedienpanel, 1280 × 800 Pixel, 450 oder 1,000 cd/m2, Sonnenlicht tauglich • Betriebstemperatur: -30 bis 70°C • Zertifizierungen für den Einsatz in gefährlicher, explosionsfähiger Atmosphäre: • UL/cUL , ATEX, IECEx • Marine Zertifizierungen: DNV, GL, ABS, LR • NEMA 4 / IP66 Abdichtung • Für den Betrieb in Umgebungen mit starker Vibration • Schnittstellen: 2 × Ethernet, 2 × seriell, 3 × USB Standard, 2 × CiX CAN (optional) • iX HMI-Software mit universeller Konnektivität • Beijer Electronics GmbH & Co. KG info@beijerelectronics.com www.beijerelectronics.com PC & Industrie 6/2014 41

Fachzeitschriften

11-2019
4-2019
10-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel