Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 2 Jahren

6-2017

  • Text
  • Komponenten
  • Technik
  • Radio
  • Filter
  • Oszillatoren
  • Quarze
  • Emv
  • Wireless
  • Messtechnik
  • Bauelemente
Fachzeitschrift für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik

Wireless NI stellt

Wireless NI stellt nächste Generation der SDR- Plattform USRP RIO vor National Instruments info.germany@ni.com ni.com/germany National Instruments erweitert mit seinen neuen Modellen die umfassende und skalierbare Reihe an SDR-Lösungen (Software-Defined Radio) zur Prototypenerstellung in der Luft- und Raumfahrt sowie drahtlosen Kommunikation. Das Unternehmen stellte jetzt zwei neue Modelle seiner USRP-RIO- Plattform vor, den SDR-Quad- Empfänger USRP-2945 sowie das leistungsstarke 2x2-MIMO- SDR-Gerät (Multiple Input, Multiple Output) USRP-2944. Die beiden Modelle bieten die bisher größten Frequenzbereiche, die höchste Bandbreite und die beste RF-Leistung der USRP- Produktreihe (Universal Software Radio Peripheral) und erweitern die Plattform somit um ein neues Maß an Leistungsfähigkeit und Funktionalität. Die Geräte USRP-2945 und USRP-2944 sind Teil des NI- SDR-Produktportfolios, das sowohl kleine Funksysteme als auch Systeme für Massive MIMO mit bis zu 128 Antennen abdeckt. Dank eines einheitlichen Designprozesses ermöglicht die umfassende SDR-Produktreihe von NI für zahlreiche drahtlose Kommunikationsanwendungen den Brückenschlag vom Entwurf über die Prototypenerstellung bis zum Einsatz. In Kombination mit der Software LabVIEW lassen sich Echtzeitkommunikations- und drahtlose Empfängersysteme zügig entwickeln, sowie mithilfe des integrierten FPGAs und der dazugehörigen Programmierwerkzeuge Prototypen neuer Algorithmen unter Einbeziehung realer Signale erstellen. Darüber hinaus können die SDR-Produkte auch mit anderer NI-Hardware kombiniert werden, um dank der so gewonnenen Hardwareflexibilität und durchgängigen Softwarewerkzeugkette selbst höchste Anwendungsanforderungen zu erfüllen. Das USRP-2945 wurde speziell für die Erfassung und Analyse von Funksignalen konzipiert und verfügt über eine zweistufige Superheterodyn-Architektur. So wird die für Spektrumanalysen und -überwachungen sowie Signalaufklärungen (Signal Intelligence) nötige Empfindlichkeit und Trennschärfe bereitgestellt. Mit vier Empfangskanälen sowie Lokaloszillatoren, die von mehreren Modulen genutzt werden können, setzt dieses Gerät neue Maßstäbe beim Die SDR-Lösungen von NI bieten nahtlos integrierte Hardund Software und tragen so zu einer höheren Produktivität sowie schnelleren Innovationen bei. Mit der Hard- und Software lassen sich sowohl kleine Funksysteme als auch Massive-MIMO-Konfigurationen realisieren, sodass sich die Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen eignen, u. a. Spektrumüberwachung, Signalaufklärung, militärische Kommunikation und Forschungen in der drahtlosen Kommunikation. Das vielfältige SDR-Produktangebot von NI – von der SDR-Lösungen von NI Preis-Leistungs-Verhältnis für Ortungsanwendungen (Direction Finding). Beim USRP-2944 handelt es sich um ein SDR-Gerät mit 2x2 MIMO und einer Bandbreite von 160 MHz pro Kanal, das sich insbesondere für Forschungen in der drahtlosen Breitbandkommunikation eignet. Mit einem Frequenzbereich von 10 MHz bis 6 GHz deckt es die für LTE- und WLAN-Forschungen relevanten Frequenzen sowie potenzielle neue Spektrumsbereiche ab. „Da Frequenzspektren in Zukunft auch gemeinsam genutzt und verwaltet werden müssen, ist es unabdingbar, Forschern, Regulierungsbehörden und Unternehmen kosteneffiziente Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie das Frequenzspektrum effektiver erfassen, untersuchen und analysieren können, um eine reibungslose Nutzung ohne Interferenzen zu gewährleisten“, so Manuel Uhm, Director of Marketing bei Ettus Research, A National Instruments Company,und Vorsitzender des Board of Directors des Wireless Innovation Forum. ◄ LabVIEW Communications Design Suite für die FPGA- Programmierung bis hin zu offenen Softwareoptionen in Verbindung mit Hardware von Ettus Research, A National Instruments Company – bietet Anwendern die nötige Auswahl und Flexibilität, um ihre Projektziele schneller zu erreichen. SDR-Lösungen von NI sorgen für eine höhere Produktivität und damit schnellere Ergebnisse und unterstützen Forscher und Entwickler dank eines weitreichenden Partnernetzwerks und umfassenden Ecosystems bei der Erstellung maßgeschneiderter Lösungen. 14 hf-praxis 6/2017

Wireless ® Multilayer-Organic-Hochpassfilter für Wireless- Anwendungen eine Betriebstemperatur zwischen -55 und +85 °C ausgelegt und auf ihre elektrischen Parameter zu 100% getestet. ■ AVX GmbH, www.avx.com Neues GPS/ GLONASS-Modul mit integrierter Patch-Antenne WWW.AARONIA.DE ECHTZEIT USB SPECTRUM ANALYZER 1Hz - 20GHz AVX präsentierte die leistungsfähige Low-Profile-Hochpassfilter-Serie MLO für Wireless-Anwendungen. Die neuen Hochpassfilter basieren auf der von AVX patentierten Multilayer-Organic-Verbindungstechnologie (MLO) hoher Dichte, die sehr dünne und verlustarme dielektrische Materialien nutzt, um ausgezeichnete HF- Eigenschaften bei hohen Frequenzen zu erreichen. Die MLO-Hochpassfilter integrieren High-Q-Bauteile, wie Induktoren und Kondensatoren, in einem kompakten Gehäuse. Die Hochpassfilter-Serie MLO ist gekennzeichnet durch eine geringe Einfügedämpfung, eine ausgezeichnete Unterdrückung von bandexternen Frequenzen und niedrigen Störeffekten. Mit einer optimierten Charakteristik der Wärmeableitung und einer Impedanz von 50 Ohm bieten die HF-Filter eine extrem niedrige Maximum- Profile-Höhe von 0,559 mm. Es werden ein weiter Frequenzbereich von 0,74 bis 2,83 GHz und zahlreiche Wireless-Standards unterstützt. Die Bauteile sind für unterschiedliche, kompakte Wireless- Anwendungen wie mobile Kommunikationssysteme, GPS, Fahrzeugortungssysteme, WLAN-Netzwerke, Satellitenempfänger und Messgeräte geeignet. Die RoHS-konformen und bleifreien HF- Hochpassfilter MLO sind derzeit in fünf Gehäusevarianten mit den Längen 6,579 ± 0,05 mm sowie 7,785, 8,674 und 10,198 ± 0,254 mm und den vorgegeben Breiten und Höhen 3,97 und 0,559 ±0,254 mm verfügbar. Die Gold-Terminations sind zu den automatischen Löttechnologien einschließlich Reflow, Wellenlöten, Dampfphasenlöten und zur Bestückung per Hand kompatibel. Die Bauteile sind für m2m Germany präsentiert das neuste Multi-GNSS Patch Modul Titan X1 von GlobalTop Technologies. Das Modul aus der Titan Serie des taiwanesischen Unternehmens ist laut Hersteller das modernste und kleinste seiner Art. Mit gerade einmal 12,5 x 12,5 x 6,8 mm Größe, ist es ultrakompakt und deckt - neben GPS und GLONASS - auch BEI- DOU und GALILEO ab. Das Titan X1 besticht durch einen kleinen Footprint, ist einfach zu integrieren, verfügt über flexible Schnittstellen und eine belastbare und robuste Positions-Performance mit einer Genauigkeit von < 3 m. Die eingebettete Antenne bietet eine extrem hohe Empfangsempfindlichkeit von -165 dBm, und das bei minimalem Tracking-Stromverbrauch von 20 mA. Das voll integrierte Design basiert auf dem Mediatek Chipsatz MT3333 und umfasst zahlreiche Komponenten wie TCXO, RTC Crystal, SMPS, SAW-Filter und eine zusätzliche LNA. Darüber hinaus hält das Titan X1 Features bereit, wie Multi-Interface-Support für UART, I 2 C und SPI, einen 1PPS-Ausgang mit einer Präzision von ±10 ns, sowie eine externe Antennenschnittstelle mit automatischer Erkennung. Damit muss sich der User nicht mehr zwischen kompakter Bauform oder erweiterter Funktion entscheiden. Kompromisslos reagiert das Titan X1 auf die Bedürfnisse des Marktes: ultrakleine Positionier module, welche alle gefragten Schnittstellen Anforderungen abdecken. Gerade in Hinblick auf die Entwicklung von IoT-Geräten, die immer kleiner und komplexer werden, ist es wichtig, die Integration eines Positionsmoduls, so einfach wie möglich zu gestalten. Das Titan X1 ist eine unschlagbare Wahl für kompakte IoT-Anwendungen. Es ist CE und FCC zertifiziert. ■ m2m Germany GmbH www.m2mgermany.de ab 3498,- € Frequenz: 1Hz bis 20GHz Bis 175MHz Echtzeitbandbreite POI

Fachzeitschriften

11-2019
4-2019
10-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel