Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

7-2012

  • Text
  • Bild
  • Beiden
  • Spannung
  • Anforderungen
  • Schaltung
  • Eingang
  • Bausteine
  • Anwendungen
  • Leistung
  • Linear
  • Mikrowellentechnik
HF-Praxis 7/2012

Messtechnik Neue

Messtechnik Neue Wireless-I/O-Technik National Instruments stellt ein neues Wireless-Gateway sowie zwei neue Messknoten vor, mit denen die Funktionalität der NI-Plattform für Wireless-Sensornetzwerke (WSN) erweitert wird. Mithilfe der Systemdesign-Software NI LabVIEW können Ingenieure einfach kabelgebundene und drahtlose Mess-, Steuer- und Regelsysteme integrieren. Außerdem lassen sich eigenständige Programme auf autonomen WSN- Knoten implementieren, die lokale Steuerungen und Regelungen, Datenanalysen sowie ereignisbasierte Alarme oder Benachrichtigungen ausführen. Für einige der weltweit schwierigsten Anwendungen ist eine Lösung erforderlich, die kabelgebundene mit drahtlosen Mess-, Steuer- und Regelsystemen kombiniert. Mit dem neuen WSN-Gateway der C-Serie zählt NI zu den wenigen Unternehmen, die eine vollständige, rekonfigurierbare Plattform für diese Hybridsysteme anbieten können. Das Gateway der C-Serie NI 9795 sammelt Messdaten von verteilten WSN-Knoten und stellt so Daten für LabVIEW- Real-Time-Anwendungen zur Verfügung, die auf CompactRIO ausgeführt werden. Es erweitert die verfügbaren programmierbaren und nicht programmierbaren WSN- Gateways für mehr Auswahl hinsichtlich Flexibilität und Kosten. Die seriellen Knoten NI WSN-3230 (RS232-Knoten mit einem Anschluss) und NI WSN-3231 (RS485-Knoten mit einem Anschluss) sorgen mit zwei Digital-I/O-Kanälen für diskrete Eingänge, die Ereigniserkennung und programmatische Steuerung. Die Abfrage- und Analysealgorithmen mithilfe des Lab- VIEW-WSN-Module sind direkt auf dem WSN-Knoten integrieren, um eine autonome programmierbare Schnittstelle für eine Vielzahl von seriellen Messgeräten, Sensoren und Steuerungskarten zu erstellen. ■ National Instruments Germany GmbH info.germany@ni.com http://zone.ni.com High-End-Testplattform für Audio/Video-Schnittstellen Set-Top-Boxen, Tablet-PCs und Smartphones verfügen heute über digitale Videoschnittstellen, wie HDMI oder MHL. Diese lassen sich mit dem neuen Video Test Center R&S VTC auf Funktion und Normkonformität testen. Das Gerät bietet Protokoll- sowie Audio-/Videoanalysen in Echtzeit inklusive Bildqualitätsanalysen. Die R&S VTC ist für den Einsatz in der Entwicklung prädestiniert und ergänzt die bereits eingeführten R&S VTS Compact Video Tester und R&S VTE Video Tester. Mit der kompletten Produktfamilie können nun alle Applikationen in der Wertschöpfungskette von Consumer-Elektronik abgedeckt werden. Die Komplettlösung, die sowohl Protokoll als auch mediale Inhalte analysiert, lässt sich jederzeit an die jeweilige Testumgebung anpassen und für neue Standards ausbauen. Die Plattform bietet Platz für maximal acht Messmodule. Für die in der Unterhaltungselektronik verbreitete HDMI- Schnittstelle und für die MHL- Schnittstelle sind jeweils ein Messmodul erhältlich. Ein ana- loges Audio-/Video-Schnittstellenmodul und ein Modulatormodul für Rundfunkstandards sind in Vorbereitung. Die R&S VTC analysiert zusammen mit den ebenfalls neuen HDMI-Optionen umfassend Video- und Audioparameter sowie Info-Frames in Echtzeit. Um die Quellen und Senken zu testen, ermöglicht er System- Protokolltests nach der aktuellen Compliance-Testspezifi kation für HDMI 1.4c. Für die verschiedenen Schnittstellen gibt es eine Testsoftware mit vorgegebenen Szenarien. In der Variante R&S VT-B2361 HDMI RX werden auch sogenannte Ultra-Definition-Auflösungen, also 4k x 2k, getestet. Diese finden in High- End-Bildschirmen Anwendung. Für die automatische Analyse medialer Inhalte bietet Rohde & Schwarz mehrere Optionen sowohl für MHL- als auch HDMI-Signale: Mit der R&S VT-K2100 Video analysis lassen sich in Echtzeit Timing und Level einer jeden Videosignalkomponente messen. Damit verifiziert man beispielsweise, ob Farbsignale korrekt übertragen wurden. Mit der Optionen R&S VT-K2110 AV Inspection und R&S VT-K2111 AV Distortion analysis werden Bildqualitätsanalysen realisiert. Neben graphischer Veranschaulichung werden auch objektive Messwerte, wie PSNR, SSIM und MOS, in Echtzeit angeboten. Ebenso lassen sich zum Beispiel Bitfehler im Video herausfinden. Selbst aussagekräftige Audioanalysen sind mittels einer Option möglich. Der R&S VTC ermittelt die wichtigsten Parameter. Mittels 11-Inch-Touchscreen ist das R&S VTC leicht bedienbar, aber auch über LAN mit einem PC oder Tablet fernsteuerbar. Sie unterstützt mehrere Sprachen. Über die VXI-11-Schnittstelle lässt sich das Gerät in eine automatische Testumgebung einbinden. Der Kunde kann den R&S VTC genau an seine Testumgebung anpassen und später für neue Techniken erweitern. ■ Rohde & Schwarz GmbH www.rohde-schwarz.de 30 hf-praxis 7/2012

Messtechnik Skalierbares HF-Testsystem Location Based Services dürfen heute auf keinem Smartphone mehr fehlen. Entsprechend hoch ist der Testbedarf bei Netzbetreibern, Endgeräteherstellern und Testhäusern. Für sie stellt Rohde & Schwarz mit dem R&S TS8980LBS ein neues Mitglied seiner HF-Testsystemfamilie vor. Es erfüllt sowohl im Standard festgelegte als auch netzbetreiberspezifische Testanforderungen für standortbezogene Dienste. Mit dem R&S TS8980LBS von Rohde & Schwarz können Anwender sicherstellen, dass standortbezogene Dienste, wie LBS oder LPP (LTE Positioning Protocol), im Netzbetrieb funktionieren. Das HF-Testsystem basiert auf dem Wideband Radio Communication Tester R&S CMW500, der für das angeschlossene Endgerät ein Mobilfunknetz inklusive der Server für ortsbezogene Dienste simuliert. Der Signalgenerator R&S SMBV100A, ausgestattet mit der Softwareoption für GNSS, dient als Satellitensimulator für GPS, Galileo und Glonass. Damit lassen sich die GNSS-Empfänger der mobilen Endgeräte charakterisieren. Der Signalgenerator erzeugt unterschiedliche Konstellationen aus bis zu zwölf Satelliten in Echtzeit. Das HF-Testsystem R&S TS8980 ist skalierbar, wirtschaftlich und zukunftssicher sowie in verschiedenen Ausführungen erhältlich: vom kleinen Entwicklungslabor- bis zum komplexen Conformance-Testsystem. Neue Standards und Anforderungen lassen sich nachrüsten ■ Rohde & Schwarz GmbH www.rohde-schwarz.de © 2010 AWR Corporation. All rights reserved. AWR ® , der Innovationsführer bei Hochfrequenz-EDA-Soft ware, liefert Software, welche die Ent wick lung von High- Tech-Produkten beschleu nigt. Mit AWR als Ihre Hochfrequenz- Design-Plattform können Sie neu ar tige, preiswerte Produkte schneller und zuverlässiger ent wickeln. Finden Sie heraus, was AWR für Sie tun kann: • Microwave Office ® für die Entwicklung von MMICs, Modulen und HF-Leiterplatten • AXIEM für 3D-Planar- Elektromagnetik-Analyse • Analog Office ® für das Design von RFICs • Visual System Simulator für die Konzeptionierung von Kommu ni kationsarchi tek turen Laden Sie eine KOSTENLOSE 30-Tage- Testversion herunter und über zeugen Sie sich selbst. www.awrcorp.com AWR Germany info@awrcorp.com +49 89 4111 23 702 hf-praxis 7/2012 31

Fachzeitschriften

10-2019
9-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel