Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

8-2013

  • Text
  • Industrie
  • Anwendungen
  • Einsatz
  • Software
  • Sensoren
  • Serie
  • Anwender
  • Embedded
  • Industriellen
  • Unternehmen
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Messtechnik Neue

Messtechnik Neue Windows-Treiber für PCI-Messkarten Die neuen KlibDrv-Treiber des Herstellers Kolter Electronic unterstützen fortan alle Versionen zu Windows 2000, Windows Server 2003...2008, Windows XP, Windows Vista und Windows 7(8), jeweils für 32 Bit und 64 Bit OS, von Home bis Ultimate bzw. Enterprise. Die umfangreichen Kompatibilitätsprüfungen wurden an insgesamt 14 unterschiedlichen Test-Rechnern der Marke Siemens-Fujitsu, HP- Compaq, DELL und auf div. Mainboards der Marke JETWAY, Gigabyte, ASUS, MSI und Asrock vollzogen. Die neue KLibDrv.DLL (Geräte-Library) ist in ihren Funktionen 100% abwärtskompartibel, so dass ältere Anwendungen und Projekte ohne Änderung der Quellen mit Admin-Rechten, oder jetzt neu: mit eingeschränkten User- Rechten, weiter verwendet werden können. KLibDrv ist eine spezielle custom-made Version von TVICHW32 des Herstellers Entech Taiwan für Kolter PCI-Karten. Die aktuellen Kartentreiber sind ab sofort auf der Webseite verfügbar: http://www.kolter.de/down. htm. Die neuen KLibDrv-Treiber sind für folgenden Windows- Systeme freigegeben: WIN_ALL32 Bit • Windows 2000 • Windows Server 2003 und .Server 2008 • Windows XP jeweils Home und Professional • Windows Vista Home Basic, Home Premuim, Business • Windows 7 jeweils Home, Professional und Ultimate WIN_ALL64 Bit • Windows XP jeweils Home und Professional • Windows Vista Home Basic, Home Premium • Windows Server 2008 Enterprise • Windows 7 jeweils Home, Professional und Ultimate • Kolter Electronic service@kolter.de www.pci-card.com Robuster Differenzdruckaufnehmer mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis Althen stellt mit dem neuen D5100 einen robusten Differenzdruckaufnehmer für industrielle Anwendungen vor. Das Gerät erfasst Messbereiche zwischen 0…0,07 bar und 0…35 bar und bietet ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Genauigkeit liegt bei Messbereichen von 1 bar oder mehr bei 0,1%. Der D5100 widersteht Schocks bis 50 g und Vibrationen bis 20 g und hat einen Arbeitstemperaturbereich von -40…+125 °C. Er eignet sich damit für den Einsatz in rauen industriellen Umgebungen. Alle Medien berührenden Teile werden aus Edelstahl 316L gefertigt. Damit eignet sich der D5100 auch für den Einsatz in aggressiven Medien, beispielsweise in der Prozessüberwachung, der Füllstandskontrolle in Tanks, Tests an Filteranlagen in Automobilprüfständen sowie für die Druck- und Durchflussmessung in Leitungssystemen mit korrosiven Gasen und Flüssigkeiten. Die Messzelle des D5100 ist symmetrisch aufgebaut und verfügt daher über zwei gleiche Druckeinlässe. Die Versorgungsspannungen liegen bei 5 VDC, 10 VDC, 8…30 VDC und 9…30 VDC. In Abhängigkeit von den Versorgungsspannungen stehen folgende Ausgangssignale zur Verfügung: 0…100 mV, 0,5…4,5 ratiom., 1…5 V und 4…20 mA. Der Überspannungs- und Verpolungsschutz des verstärkten Modells geht über die Vorgaben der einschlägigen CE- Standards hinaus. Die Sensorzelle des D5100 wurde auf Basis des Schwestermodells U5100 entwickelt. Aufgrund der Synergieeffekte kann der D5100 mit einem sehr günstigen Preis- Leistungsverhältnis angeboten werden und deckt dabei einen Großteil der typischen Anwendungen in der Differenzdruckmessung ab. • ALTHEN GmbH Mess- und Sensortechnik info@althen.de www.althen.de 8 PC & Industrie 8/2013

Messtechnik Neuer low-cost Messverstärker und A/D-Wandler für Spannungen sowie DMS USB-Oszilloskopserie mit flexibler Auflösung Die Module der EDX-10A-Serie sind preisgünstige DC-Messverstärker/ 24 Bit A/D-Wandler mit USB- Interface. An der Steuereinheit EDX-10A können bis zu vier Messmodule betrieben werden. Jedes Messmodul hat vier Eingänge für analoge Sensoren, je einen Messverstärker und einen 24 Bit A/D- Wandler. Die max. 16 Eingangskanäle werden synchron erfasst und vom Controller zum PC weiter geleitet. Zwei Arten von Messmodulen stehen zur Auswahl: Das EDX-11A, welches in der Lage ist Dehnung, Last, Druck, Weg, und andere Parameter mit Dehnungsmessstreifen oder DMS-basierender Sensorik zu erfassen und das EDX-12A mit Spannungseingängen. Wenn nur eine einzelne Messeinheit verwendet wird, wird der Strom für den Controller und das Messmodul über die USB- Schnittstelle bezogen - somit ist keine weitere Spannungsversorgung erforderlich. Durch einfaches Stapeln der Module werden die einzelnen Module kabellos über einen System-Bus verbunden und untereinander verschraubt. Die 12 neuen Modelle der PicoScope 5000er USB-Oszilloskopserie sind erstmals mit der rekonfigurierbaren A/D-Wandler-Technologie ausgestattet, die bei einem einzelnen Gerät die Wahl zwischen Auflösungen von 8 bis 16 Bit ermöglicht. Die meisten digitalen Oszilloskope erzielen hohe Abtastraten, indem sie mehrere 8-Bit-A/D-Wandler verschachteln. Auch bei sorgfältigster Auslegung kommt es dadurch jedoch zu Fehlern, die stets zu einem schlechteren Dynamikverhalten als bei den einzelnen A/D-Wandler-Kernen führen. Die neuen Oszilloskope der PicoScope 5000-Serie verwenden eine innovative Architektur, bei der mehrere hochauflösende A/D-Wandler in verschiedenen seriellen und parallelen Kombinationen an die Eingangskanäle angelegt werden können, um wahlweise die Abtastrate oder die Auflösung zu erhöhen.Die Oszilloskope mit flexibler Auflösung der PicoScope 5000- Serie sind ab sofort erhältlich. • PSE- Priggen Special Electronic www.priggen.com • ZSE Electronic Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH www.zse.de Geprüfte Lösungen für schnelle portable Spurenfeuchtemessung Michell Instruments stellt ein neues Konzept zur Konfiguration von Optionen für Gasaufbereitungssysteme vor. Damit lassen sich vom einfachen Druckluft-Set bis zum anspruchsvollen Hochdruck-Probenahmesystem im Transportkoffer, fertig vorkonfektionierte und geprüfte Lösungen zusammenstellen, die ihre portable Spurenfeuchtemessung noch sicherer machen. Die Systemkonfigurationen sind speziell für die Verwendung mit den tragbaren Hygrometern der Serien MDM300 und MDM300I.S. vorgesehen. Ohne Gasaufbereitung können die Ergebnisse der Feuchtemessung durch Druck, hohe Prozesstemperaturen oder Beladung des Messgases mit Partikeln, Glykol oder Flüssigkeiten beeinträchtigt werden. Michell hat sich seit vier Jahrzenten auf Anforderungen der industriellen Hygrometrie spezialisiert und aus den gewonnenen Erfahrungen dieses Konzept der kompakten Gasaufbereitungssysteme entwickelt. Die „Applikations-Sets“ genannten Systeme stellen sicher, dass die Spotmessungen mit tragbaren Hygrometern so zuverlässig und wiederholbar sind wie mit festinstallierten Online-Geräten. • Michell Instruments GmbH PC & www.michell.com Industrie 8/2013 9

Fachzeitschriften

11-2019
4-2019
10-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel