Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 1 Jahr

8-2018

  • Text
  • Elektromechanik
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
  • Pc
  • Software
  • Automation
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Messtechnik Große

Messtechnik Große Leistung, geringer Klirrfaktor Umfangreiche Messungen mit den AC-Netzteilen der BK 983x-Serie von B+K Precision durchführen Meilhaus Electronic GmbH www.meilhaus.de Die B+K Precision AC-Netzteile der BK 983x-Serie sind programmierbaren AC-Quellen, die nicht nur durch ihre große Leistung beeindrucken, sondern auch durch einen geringen Klirrfaktor, der den IEC61000-3-2-Standard erfüllt. Dabei ermöglichen umfangreiche Messungen des Effektivwerts von Wechselspannung/-strom, Gleichspannung, Spitzen- oder Einschaltstrom, Frequenz, Leistungsfaktor, Schein- oder Blindleistung. Im gekoppelten AC+DC- Betrieb kann man positive und negative DC- Offset-Spannungen dem AC-Signal hinzufügen. Weiterhin ist ein reiner DC- Betrieb möglich. Standardmäßig stehen zwei Signalausgabeformen zur Ver fügung: integrierte, wählbare, vom Anwender definierbare harmonische Signalformen oder die Standard-Signalfor m en S inus, Rechteck und Sinus mit Clipping. Pre-Compliance-Testgeräte Beide Modelle eignen sich als Pre-Compliance-Testgeräte gemäß IEC61000-3-2 und IEC61000-4- 11/14/28/34, um gewöhnliche Netzfehler, Spannungseinbrüche und andere Störungen zu simulieren. Daneben können sie zum Testen von Transformern, TRIACs, SCRs und passiven Komponenten eingesetzt werden. Weiterhin werden sie in der Herstellung und der Einphasen- Avionik-Prüfung eingesetzt. Die AC- Netzteile der BK 983x-Serie zeichnen sich durch eine hohe Bedienflexibilität aus: Anpassbare AC/DC- Spannungspegel und Frequenzund Timing-Parameter ermöglichen die Simulation von Spannungsabfällen sowie periodischen Überspannungen und Stromausfällen. Im Step-, Listen- oder Puls- Betrieb lassen sich PLD-Simulationen generieren und ein Verstärker- Betrieb mit 1,2 kHz Bandreite sorgt für die Erzeugung von anwenderdefinierten Arbiträrsignalen. Schutzfunktionen Beide Modelle verfügen über umfangreiche Schutzfunktionen wie OVP, OCP, OPP, OTP (Überspannung, -strom, -leistung, -temperatur), Ausgangs-Timer und Keylock- Funktion. Der Spannungsbereich liegt bei 0 bis 300 V, die Stromzufuhr bei 0 bis 20 A (BK9832) oder 0 bis 30 A (BK9833) und die maximale Leistung bei 2.000 VA (BK9832) oder 3.000 VA (BK9833). Im Lieferumfang enthalten sind das AC-Netzteil BK 9832 oder 9833, ein AC-Powerkabel mit Input- Anschluss, ein Kalibrier-Zertifikat und ein Testreport. Die Testgeräte sind im Webshop unter www.meilhaus.de erhältlich. ◄ Smarte Pyrometer für Fertigungsautomatisierung Fluke Process Instruments präsentiert neue Punktpyrometer für eine berührungslose, automatische Temperaturüberwachung im Bereich von -40 °C bis 2.250 °C. Die Baureihe Thermalert 4.0 umfasst derzeit 13 Modelle für unterschiedliche Messwellenlängen in einem sehr breiten Spektrum, darunter speziell für Messungen an Metall, Glas und Kunststoff ausgelegte Sensoren. Diese sind mit einer großen Auswahl an Optiken für lange und kurze Brennweiten verfügbar. Der Umgebungstemperaturbereich von -20 °C bis 85 °C ist einzigartig für Sensoren dieser Geräteklasse und macht eine Kühlung an vielen Messstellen unnötig. Es muss daher auch keine Kühlmittelversorgung bereitgestellt werden. Die robusten Infrarotthermometer sind im Schutzgrad IP65 ausgeführt. Sie erreichen exzellente Werte bei Wiederholgenauigkeit, Reaktionszeit und Genauigkeit. Die Systemsoftware unterstützt die ferngesteuerte Durchführung von Konfiguration, Überwachung, Kalibrierung und Firmware-Updates. Mit diesen Funktionen lassen sich Servicekosten und der für Installation und Fehlersuche anfallende Zeitaufwand erheblich senken. Plug&Play-Fähigkeit erleichtert Montage und Wartung zusätzlich. Die Sensoren bieten galvanisch isolierte Analog- und RS485- Schnittstellen. In einem RS485-Netzwerk können bis zu 32 Geräte angeschlossen werden. Der Hersteller wird in Zukunft weitere Feldbusund Ausstattungsoptionen ergänzen. Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, die Umrüstung von Messstellen so einfach wie möglich zu machen. Die neuen Sensoren passen in die Befestigungen für Pyrometer der Baureihen Endurance, Raytek Thermalert TX und Raytek XR. Für die Verwendung mit Ircon Modline 4 und Raytek MM sind Adapter verfügbar. • Fluke Process Instruments GmbH www.flukeprocessinstruments.de 32 PC & Industrie 8/2018

Messtechnik DAkkS-Kalibrierung für alle relevanten Messgrößen In seinem DAkkS-akkreditierten Kalibrierzentrum führt GMC-I Kalibrierungen für Messgeräte aller Hersteller nach DAkkS-, ISO- oder Werksvorgaben durch GMC-I Messtechnik GmbH www.gossenmetrawatt.com Vor kurzem hat die GMC-I Service GmbH ihre neue Wirkungsstätte in den Nürnberger Industrie-Lofts des Immobilienparks auf dem ehemaligen Grundig-Gelände bezogen. Auch das DAkkS-akkreditierte Kalibrierzentrum (Nr. D-K- 20313) des Messtechnik-Spezialisten mit den Marken Gossen Metrawatt, Camille Bauer, Rigel, Seaward und Dranetz ist jetzt unter der neuen Adresse anzutreffen. Rufnummern und E-Mail-Anschrift bleiben unverändert. Mit seinen hoch qualifizierten Mitarbeitern führt das nach ISO 9001, ISO 14001 zertifizierte und gemäß DIN EN ISO/ IEC 17025 akkreditierte Prüflaboratorium jährlich mehr als 30.000 Reparaturen und Kalibrierungen durch. Das DAkkS-Kalibrierzentrum bietet als „Messgeräte TÜV“ neben den Kalibrierdienstleistungen für die Produkte von Gossen Metrawatt auch Kalibrierungen für alle Hersteller nach DAkkS-, ISO- oder Werksvorgaben sowie für Kunden aus aller Welt an. Die Kalibriermöglichkeiten umfassen elektrische Größen wie Gleichspannung, Gleichstromstärke, Wechselspannung, Wechselstromstärke, Gleichstromwiderstand, Leistung und Energie, Kapazität, Temperatur sowie Frequenz. Eine regelmäßige Kalibrierung von Messgeräten dient als messtechnische Grundlage für die Mess- und Prüfmittelüberwachung im Rahmen der Qualitätssicherung nach ISO 9000. Kalibrierungen von akkreditierten Laboratorien sichern die Verlässlichkeit von Messergebnissen, erhöhen das Vertrauen der Kunden und die Wettbewerbsfähigkeit auf dem nationalen und internationalen Markt. Anwender Insbesondere Anlagenprüfer, Medizin- und Labortechniker, Prüfdienste, Kalibrier-Dienstleister und Anwender, die Vergleichsstandards für ihre Mess- und Prüfgeräte benötigen, sollten Messwerkzeuge im regelmäßigen Turnus kalibrieren lassen. Für Produkte aus eigener Fertigung erstellt GMC-I zusätzlich eine Konformitätserklärung, die rechtsichere Kalibrierscheine ermöglicht. Reparaturen, Updates, Prüfmittelmanagement, Dienstleistungsverträge, Mietgeräte und ein Ersatzteilservice runden das Angebotsspektrum des Service Centers ab. ◄ Wellenlängen exakt bestimmen Mit dem WaveEye bietet Laser Components jetzt ein kompaktes und vielseitiges Messgerät an, mit dem sich bei cw- oder Quasi-cw- Lasern Wellenlängen zwischen 450 nm und 950 nm bestimmen lassen. Die Messdaten sind mit einer Datenrate von 1 kHz ohne Aufwärmverzögerung verfügbar. Dabei lässt es sich für einen optischen Eingangsleistungsbereich zwischen 0,1 µW und 1 mW einsetzen. Die digitale Messwert-Ausgabe erfolgt über einen USB-Anschluss, der gleichzeitig zur Stromversorgung dient. Zusätzlich steht die Wellenlängeninformation als Spannung von bis zu 4,096 V am Analogausgang zur Verfügung. Über eine komfortable Software oder einfache serielle Textbefehle ist das WaveEye besonders leicht zu bedienen. Durch seine geringe Größe eignet sich das Gerät als OEM- Komponente für eine Vielzahl von Anwendungen – zum Beispiel in abstimmbaren Lasern oder als Teil eines größeren Messgerätes. Weitere Informationen www.lasercomponents.com/de/produkt/waveeyekompaktes-wavemeter/ • Laser Components GmbH www.laser-components.com PC & Industrie 8/2018 33

Fachzeitschriften

EF 2019-2020
9-2019
4-2019
3-2019
3-2019

hf-praxis

8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel