Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 1 Jahr

9-2018

  • Text
  • Software
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Messtechnik Portable

Messtechnik Portable Sauerstoff-Analysatoren mit erweiterter ATEX-Zertifizierung Die Produktreihe der portablen Sauerstoff-Analysatoren von Analytical Industries Inc. (AII) wird um die Zulassung für den Einsatz in explosiven Atmosphären mit Acetylen und/oder Wasserstoff auf ATEX II 2 G Ex ib IIC T4 Gb erweitert. Zu den neu zertifizierten Geräten gehören die Instrumente GPR-1000, GPR-1100 und GPR- 2000, sowie der GPR-1200 Premium Analysator. Die portablen Sauerstoff-Analysatoren eignen sich für Messungen zur Sicherstellung der Produktqualität genauso wie zur Vermeidung potenziell explosiver Atmosphären durch die Erkennung von Leckagen. Durch Nutzung der galvanischen Sauerstoff-Sensoren von AII sind die portablen Analysatoren sehr wartungsarm. Die Sensoren haben eine Lebensdauer zwischen 24 und 32 Monaten und der Austausch ist einfach und schnell durchzuführen. Das innovative Design des integrierten Sampling Systems eliminiert Wartezeiten zwischen aufeinanderfolgenden Messungen, ermöglicht die Spülung der Messleitungen im Bypass und sichert auf diese Weise sehr schnelle Ansprechzeiten auf Änderungen der Sauerstoff-Konzentrationen im PPM- Bereich. Die Instrumente verfügen über ein technisch hochwertiges Sample-/-Bypass-System, welches die Sensoren über ein 4-Wegeventil von hohen Umgebungs-Sauerstoffkonzentrationen absperrt und die Standzeiten optimiert. Dank Akkulaufzeiten von bis zu 30 Tagen mit einer Ladung eignen sich die Geräte hervorragend für den netzunabhängigen Feldeinsatz. Unter www.aii1.com stehen umfangreiche Information zu den portablen Baureihen, sowie dem erweiterten Produktsortiment der elektrochemischen Sauerstoff- Analysatoren und Sensoren speziell für die Bereiche Medizin, Tauchen und für den OEM-Einsatz zur Verfügung. • Michell Instruments Gruppe www.michell.com Robuste, leicht zu reinigende Biegestabwägezelle Die neue Biegestabwägezelle Z6R zeichnet sich durch ein robustes Gehäuse im schmutzabweisenden Design aus und ist kompatibel zur bewährten Z6 Wägezelle. (Bild: HBM) Kompatibel zur bewährten Wägezelle Z6 Z6R ist mechanisch und elektrisch kompatibel zur weltweit hunderttausendfach im Einsatz befindlichen, ebenfalls von HBM entwickelten Wägezelle Z6. Die Integration in bestehende Anlagen oder der Austausch der Wägezellen ist somit problemlos möglich. Dank der Kompatibilität und Langlebigkeit der Wägezelle Z6R werden Stillstandzeiten reduziert und eine effizientere Produktion ermöglicht. HBM Test and Measurement www.hbm.com Die neue Biegestabwägezelle Z6R von HBM ist für Nennlasten von 20….200 kg ausgelegt und zeichnet sich durch ein äußerst robustes Gehäuse, schmutzabweisendes Design und Kompatibilität zur Z6-Wägezelle aus. Typische Anwendungsfelder finden sich in der Verpackungsindustrie oder der Lebensmittelverarbeitung. Das robuste Gehäuse hält mechanischen Belastungen stand und ist unempfindlich gegenüber Verschmutzungen, Feuchtigkeit und aggressiven Medien. Aufgrund des innovativen Designs ohne Spalten und Kanten ist die Wägezelle Z6R leicht zu reinigen. Waagenbauer und Anlagenbetreiber profitieren somit auch in rauer Umgebung von präzisen Wägeergebnissen bis Genauigkeitsklasse C3. Das Wichtigste im Überblick: • Für Nennlasten von 20….200 kg • Robustes Gehäuse in schmutzabweisendem Design • Mechanisch und elektrisch kompatibel zur bewährten Wägezelle Z6 Weitere Informationen zum Produkt unter: www.hbm.com/de/z6r 28 PC & Industrie 9/2018

Messtechnik Nominiert für den Innovationspreis Bayern 2018: Spektralradiometer mit BiTec Sensor für schnelle, hochwertige UV-Messungen Gigahertz-Optik GmbH info@gigahertz-optik.de www.gigahertz-optik.de Viele Applikationen im UV-Bereich konnten bisher nur mit langsamen, aufwendigen, teuren und vor allem großen Doppelmonochromatoren umgesetzt werden. Die Systeme erforderten eine aufwendige Installation und Logistik. Der limitierende Faktor war bisher stets die unzureichende Streulichtunterdrückung im UV-Bereich. Innovativ Mit der innovativen BTS2048-UV-S Geräteserie der Gigahertz-Optik GmbH ist eine serienreife Technologie entwickelt worden, um diese Einschränkung zu überwinden. Das BTS2048-UV-S zeigte aufgrund seiner innovativen filterbasierten Streulichtunterdrückung und seiner DAkkS rückführbaren Kalibrierung eine sehr gute absolute Übereinstimmung (DIN EN ISO/IEC 17025), auch über mehrere Größenordnungen, verglichen mit einem international akzeptierten Referenzgerät (Doppelmonochromator) in einer Vergleichskampagne. Die wesentlich geringere Messzeit (wenige Sekunden im Vergleich zu vielen Minuten) sowie die geringe Baugröße (Verringerung des Volumens um 98 %) ermöglichen neue Einsatzbereiche, Untersuchungen und Anwendungen. Überall einsetzbar Hinzu kommt, dass die neue Technologie lageunabhängig ist und in einer kompakten, wettertauglichen Box mit einem geringen Energieverbrauch auskommt. Damit kann dieses System für die UV- und Ozon- Messung wesentlich einfacher und ohne große Infrastruktur / Logistik, selbst in exponierten Lagen wie den Alpen (Zugspitze), eingesetzt werden. Weitere Applikationen sind die Strahlenrisikobewertung im Arbeitsschutz oder die Vermessung von UV-LEDs, um nur einige zu nennen. Weitere Informationen stehen unter https://www.gigahertz- optik.de/de-de/produkt/BTS2048- UV-S zur Verfügung. ◄ Kalibrierlabor für Laserleistungs- und -energiemessgeräte Weltweit gibt es nur drei offizielle Kalibrierlabore für Laserleistungs- und -energiemessgeräte von Gentec-EO. Eines davon, die zentrale Anlaufstelle für Kunden aus ganz Europa, ist bei Laser Components in Olching bei München. Dort können Unternehmen ihre Prüfmittel regelmäßig auf ihre Genauigkeit untersuchen und neu kalibrieren lassen. Dabei benutzt Laser Components denselben Messaufbau wie der Hersteller. Dieser wird regelmäßig durch Vergleichskalibrierungen validiert. Als Referenz, gegen die die Kalbrierung stets erfolgt, dient ein sogenannter „Gold Standard“- Messkopf, der regelmäßig bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) oder dem National Institute of Standards and Technology (NIST) in den USA kalibriert wird. Beides garantiert eine besonders hohe Präzision des Kalibriervorgangs. Neben den Messgeräten können in Olching auch Anzeigegeräte von Gentec-EO kalibriert werden. Normierte Messgeräte stellen dabei sicher, dass die elektrischen Signale, die der Monitor empfängt, richtig umgesetzt werden und die Anzeigen den tatsächlichen Messergebnissen entsprechen. Eine regelmäßige Kalibrierung von Messinstrumenten ist notwendig, da diese durch Alterungsprozesse und Umwelteinflüsse einer Drift unterliegen können. Unternehmen, die nach ISO 9001 zertifiziert sind, müssen nachweisen, dass ihre Prüfmittel in einem festgelegten Zeitintervall überwacht werden. • LASER COMPONENTS GmbH info@lasercomponents.com www.lasercomponents.com/de PC & Industrie 9/2018 29

Fachzeitschriften

12-2019
5-2019
11-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel