Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 9 Monaten

EF 2019

Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Komponenten Clevere

Komponenten Clevere Steuerungs- und Installationstechnik für Motoren und Aggregate Der X-TEC 15 Industriestecker, die Kabel aus der W-TEC Serie oder kompakte A-TEC Steuerungsmodule - sie alle sind Bestandteil des EnergyLinks Systembaukastens und können sowohl im Schaltschrank als auch direkt am Motor oder Aggregat eingesetzt werden Standardisierte Schnittstellen schaffen eine perfekt durchgängige Verbindung vom Schaltschrank zum Motor. Der EnergyLink Baukasten von LQ Mechatronik-Systeme eröffnet Kostenvorteile und Zeitersparnis in der Steuerungs- und Installationstechnik. Im Maschinen- und Anlagenbau gehört diesbezüglich die Zukunft den Systemlösungen nach dem Baukastenprinzip, nicht den Einzel bauteilen - das ist das Credo von LQ, wenn darum geht, die Vielfalt an Kabeln, Steckern und Kleinbauteilen in der Steuerungsund Installationstechnik zu reduzieren und die Abläufe zu vereinfachen. Denn es spart wertvolle Konstruktionszeit, wenn das gebündelt wird, was auch zusammengehört. Diese Form der Modularisierung funktioniert nur mit standardisierten Schnittstellen. Daher richtet LQ alle seine Produkte nach dem einfachen Prinzip der Kompatibilität aus. Egal ob W-TEC Energie kabel, X-TEC Industriestecker oder kompakte A-TEC Steuerungs module, wie Motorstarter oder Sensoren – sie alle verfügen über einheitliche Schnittstellen und können ohne Probleme miteinander verbunden werden. Dieser durchgängige EnergyLink Systembau kasten ermöglicht den Kunden, beispielsweise aus dem Maschinen- und Anlagenbau, Pumpen- oder Aggregathersteller, einfache Funktionen modularisiert zusammenzufassen und sich auf die komplexen Kernfunktionen der Maschine zu konzentrieren.. • LQ Mechatronik-Systeme GmbH www.lq-group.com 35 Jahre Finder Deutschland Die Finder GmbH ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von elektromechanischen Relais, von Zeit-, Mess- und Überwachungsrelais sowie von Installationsgeräten für die Gebäudeausrüstung. Sehr hohe Sortimentstiefe Stets darin bestrebt individuelle Anfragen und Kundenwünsche mit einer speziellen Produktlösung zu beantworten, setzt der Relaisspezialist auf eine sehr hohe Sortimentstiefe, welche sich mittlerweile auf mehr als 12.500 unterschiedliche Produktausführungen beläuft. Das Portfolio wird stetig erweitert – sei es klassische Komponenten wie z.B. Koppelrelais mit moderner, installationsfreundlicher Technik zu versehen oder das Sortiment mit ganz neuen, teilweise smarten Produkten zu ergänzen. Dazu gehören Bewegungsmelder, KNX- Komponenten oder mit dem Smartphone programmierbare Zeitschaltuhren und Zeitrelais. Internationale Kundennähe Mit der Firmenzentrale in Nord italien, 23 Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien sowie über 80 Vertretungen weltweit beweist Finder international Kundennähe. Gegründet wurde das Unternehmen 1954 in der Nähe von Turin und wird seither von der Gründerfamilie geführt. Die Fertigung „Made in Europe“ erfolgt an vier Standorten in Italien, Frankreich und Spanien. Die deutsche Niederlassung im hessischen Trebur-Astheim wurde 1983 von Peter Krutzek gegründet und ist für die Vermarktung des Produkt sortiments unter dem Motto Foto: Finder GmbH „Switch to the future.“ in Zentral- und Osteuropa zuständig. Die Lage der deutschen Niederlassung mitten im Rhein-Main-Gebiet sorgt für ausgezeichnete Verkehrsanbindungen über die Straße, die Schiene und den Luftverkehr über den Flughafen Frankfurt am Main. So ist ein optimaler Warenein- und -ausgang über das moderne Logistik-Center von Finder garantiert. Mehr als 120 Mitarbeiter in Vertrieb, Logistik und Verwaltung sorgen für eine kompetente und persönliche Beratung der Kunden in Deutschland sowie in den angeschlossenen Niederlassungen in den Niederlanden, Dänemark, Österreich, der Tschechischen Republik, Slowakei und in Ungarn. FINDER GmbH • Hans-Böckler-Str. 44 • D-65468 Trebur-Astheim Telefon: +49 (0) 6147 2033-0 • Fax: +49 (0) 6147 2033-377 info@finder.de • www.finder.de 88 Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2019

IPCs/Embedded Systeme Lüfterlose Embedded Computer im Kleinformat Starke lüfterlose Computer in kleinem Format Leistungsmerkmale im Überblick BRESSNER Technology GmbH www.bressner.de In Zeiten, in denen mit jedem Zentimeter Platz gerechnet und alles immer kleiner wird, müssen sich auch die verbauten Bauteile anpassen. Mit den lüfterlosen Embedded PCs der MXE-1500-Serie bietet Bressner eine kompakte Lösung für industrielle Automation, Maschinensteuerung, intelligente Transportsysteme, Gebäudemanagement, Industrie 4.0, Verkehrsüberwachung und anspruchsvolle IoT-Anwendungen aller Art, auch in rauen Umgebungen. „Mit seinem kleinen Formfaktor sind die MXE-1500 Embedded PCs kleine Giganten für Embeddedund IoT-Anwendungen“, sagt Josef Bressner, Geschäftsführer der Bressner Technology GmbH. Intel Celeron QC N3160 bzw. DC N3060 SoC mit einer Taktgeschwindigkeit von bis zu 2,48 GHz garantieren große Rechenleistung bei sparsamen Energieeinsatz. Drei Intel Gigabit-Ethernet-Ports und vier digitale I/O-Ports machen die Computer zu einem vielfältigen digitalen Interface und unterstützen eine Vielzahl von Internet/ Intranet-Anwendungen sowie eine flexible Kommunikation. Ein interner PCI-Express-Mini-Card-Sockel und ein USIM-Slot ermög lichen die Erweiterung nach Bedarf. Alle Modelle der PC-Serie können per VESA 100 und optional auf DIN-Rail montiert werden. Durch ein optionales Wireless- Kit erhalten die Systeme 3G-, LTE-, Bluetooth- und Wi-Fi- Funktionalitäten. • Prozessoren: Intel Quad-Core Celeron N3160 1,6 GHz, bis 2,24 GHz (für MXE-1501) bzw. Intel Dual- Core Celeron N3060 1,6 GHz, bis 2,48 GHz (für MXE-1502) • Arbeitsspeicher 2x DDR3L SODIMM bis zu 8 GB • 2,5“-SATA-Festplattenspeicher und CFast • Drei unabhängige Displays anschließbar • Betriebstemperatur 0 ~ 50 °C (-20 ~ 70 °C mit Industrie SSD/CFast) • Abmessungen: 210 x 170 x 53 mm (W x T x H) • Zertifikate EN61000-6-4/-2, CE/FCC Class A (Class B auf Anfrage), UL ◄ SYSTEM ON MODULE pLILLY-A20 Brillante Bilder im Doppelpack Dimension:51x40x5 Großdisplays als Werbe- und Informationssysteme oder zur Visualisierung von Prozess abläufen in der industriellen Fertigung sieht man immer häufiger. Robuste und wartungsarme Visualisierungssysteme, die bezüglich Grafikperformance und Rechen leistung hohe Anforderungen erfüllen, stellen den Content dafür bereit. Die kompakten Visualisierungssysteme der NDiS B328-Serie von Spectra sind die ideale Besetzung für diese Anwendungsgebiete. Sie ermöglichen die simultane Darstellung von 4K Inhalten auf zwei Displays, die über HDMI angeschlossen werden. Die lüfterlosen Mini-PC dieser Serie arbeiten mit modernen Prozessoren der Skylake- und Kaby Lake-Architektur. Die leistungsstärkste Variante mit einem Intel Core i5-7300U Prozessor zeichnet sich durch eine hohe Rechenperformance in Verbindung mit einer niedrigen Verlustleistung von lediglich 15 Watt TDP aus. Das ultraflache Gehäuse (224 x 147 x 29 mm) macht das Visualisierungssystem zum wahren „Raumwunder“, das hinter dem Display verschwindet. Trotz der kompakten Abmessungen findet sich noch Platz für ein 2,5‘‘ Laufwerk mit SATA III und einen M.2 Port für zusätzliche Interfaces. Der erweiterte Temperaturbereich von -20 bis +50 °C lässt zahlreiche Einsatzgebiete zu. • Spectra GmbH & Co. KG www.spectra.de SINGLE BOARD Dimension:74x51x4 LILLY-A20 SBP DIN- RAIL COMPUTER Dimension: 17,5 HS-P I / II WWW.INCOstartec.com Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2019 89

Fachzeitschriften

EF 2019-2020
9-2019
4-2019
3-2019
3-2019

hf-praxis

8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel