Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 7 Monaten

EF 2019

Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

IPCs/Embedded Systeme

IPCs/Embedded Systeme Modularer Embedded-PC mit bis zu drei individuellen Ebenen werden. Alle Module arbeiten im erweiterten Temperaturbereich von -15 °C bis zu 55 °C. Problemlose Erweiterung An dieses Basismodul können ohne Weiteres bis zu drei weitere Module montiert werden, um den jeweiligen Anwendungsfall optimal abbilden zu können. Aktuell stehen CAN Bus, WiFi, serielle Schnittstellen, 3G/4G Modul, GPIO oder weitere USB-Schnittstellen zur Verfügung. Je nach Bedarf kann so ein hochflexibles System für die diversen Anwendungen konfiguriert werden. Alle Komponenten sind untereinander austauschbar und sind dadurch auch wirtschaftlich eine optimale Lösung. Ein Beispiel aus der Praxis Mit dem PicoSYS 2871 führt die ICO GmbH ein modulares industrielles System ein, welches durch optionale Module auf nahezu jeden Anwendungsfall erweitert werden kann. Ob IoT, Maschinensteuerung, Datenerfassung oder Prozessüberwachung, mit diesem Embedded-PC steht dafür ein leistungsfähiges, robustes und erweiterbares System zur Verfügung. zeigt deutlich die Vorteile des modularen Systems: eine Maschinensteuerung wurde im Rahmen der Modernisierung von seriell auf Kommunikation mit USB umgestellt. Bislang hat dies meistens auch zum Austausch des Steuerungsrechners geführt, mit dem modularen System braucht dabei jedoch nur das serielle Modul gegen das USB-Modul getauscht werden. Alle restlichen Komponenten, Software wie auch Hardware, können problemlos weiter benutzt werden. Das serielle Modul kann dann in einem anderen Anwendungsfall weiterverwendet werden. Flexibel und anpassbar Die Vorteile der modularen Plattform liegen klar auf der Hand: flexibel, auf den jeweiligen Bedarf anpassbar, kostengünstig durch individuell austauschbare Module und optimal auf jede Umgebung ausrichtbar. ◄ Highlights: • Modular erweiterbares Grundsystem • Bis zu drei Ebenen pro System • Eine Vielzahl von Modulen erhältlich • Extrem kompaktes und lüfterloses Design • Intel Celeron N3350 1,1 GHz • Einsatzbereiche von -15 bis 55 °C Halle 8, Stand 500 ICO Innovative Computer GmbH www.ico.de Die Basis bildet der äußerst kompakte PicoSYS 2871 mit nur (BxTxH) 100 x 70 x 31 mm. In diesem Modul kommt ein effizienter Intel Celeron N3350 mit 1,1 GHz zum Einsatz, dem 4 GB Arbeitsspeicher und eine 32 GB SSD zur Seite stehen. Weiterhin sind in dem Grundmodul 2x Gbit LAN, 2x USB3.0, sowie ein HDMI-Port integriert. Das Modul kann sowohl an der Wand als auch direkt an Hutschienen oder über VESA befestigt 98 Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2019

Neuer robuster lüfterloser Box-PC Der neue KUBE-3100 erfüllte die Anforderungen anspruchsvoller Applikationen IPCs/Embedded Systeme Halle 8, Stand 120 Portwell Deutschland GmbH info@portwell.eu www.portwell.de Mitwell, ein Portwell-Tochterunternehmen, kündigt heute den Markteintritt des KUBE- 3100 an. Die neue industrielle Computerplattform KUBE-3100 ist in einem robusten, lüfterlosen Design verpackt und mit dem neuesten Intel Atom Prozessor N3350 mit bis zu 8 GB (DDR3L 1866) Arbeitsspeicher ausgestattet. Der KUBE-3100 profitiert von etwa 30 % mehr Rechen leistung und 45 % mehr Grafik leistung im Vergleich zur Vor gänger-Generation. Intel Gen9-Grafik Er bietet die leistungsstarke Intel Gen9-Grafik mit bis zu 18 Ausführungseinheiten und unterstützt bis zu drei unabhängige hochauflösende 4k-Displays über 2x DP und LVDS. LVDS kann für die Integration in Panel-PC genutzt werden. Das robuste und kompakte Design (158 × 145 × 49 mm) sowie der geringe Stromverbrauch machen den KUBE-3100 zur perfekten Lösung für Anwendungen in den Bereichen Kiosk, Bildverarbeitung, Digital Signage, Medizin und den rauen Umgebungen der Fabrikautomation. Breite Palette industrieller Schnittstellen Für die lokale Datenerfassung bietet der neue KUBE-3100 eine breite Palette industrieller Schnittstellen wie 2x Gb Industrial Ethernet (Intel i210), 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 2x RS-232 und ein BIOS konfigurierbar (RS232 / 422/485) serielle Schnittstellen. Der M.2 Key-B, die Schnittstelle für SSD und eine Mini- PCIe mit mSATA runden die Speicher- und Erweiterungsmöglichkeiten ab. Die Mini-PCIe-Schnittstelle bietet zusätzlich kabellose Verbindungen wie Wi-Fi, Bluetooth, NFC (Nahfeldkommunikation) und LTE / GPS-Funktionen und ist damit eine ideale IoT-Gateway-Lösung. Das kompakte System ist sehr servicefreundlich. Darüber hinaus arbeitet es mit Thermal Design Power (TDP) unter 12 W für lüfterlose Anwendungen und unterstützt eine Leistungsaufnahme von 24 V DC ±20 % für robuste Anwendungen. Heavy-Industry- Anforderungen Für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen erfüllt der KUBE-3100 die Heavy-Industry- Anforderungen der EN61000-6-4 (EMI) und der EMS-Normen IEC 61000-4-2, 4-3, 4-4, 4-5, 4- 6 und 4-8, die erweiterte RS-, EFT- und CS-Kriterien im Vergleich zum allgemeinen Industriestandard enthalten. Dies macht den KUBE-3100 zu einer perfekten Lösung für Anwendungen wie Anlagenkonnektivität, Produktionsprozessüberwachung, Umweltmanagement und Prozessvisualisierung. ◄

Fachzeitschriften

7-2019
6-2019
3-2019
2-2019
3-2019

hf-praxis

6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
1-2-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel