Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 3 Jahren

10-2016

  • Text
  • Software
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Industrie-PCs/Embedded

Industrie-PCs/Embedded Systeme Preiswerte Lösungen Überall zu Hause – PicoSYS 2841 Embedded PC für hohe Temperaturen zum niedrigen Preis ICO Innovative Computer GmbH www.ico.de PicoSYS 2841 Neue IP-geschützte Panel-PC Serie von 8“-19“ für das untere Preissegment Die ICO Innovative Computer GmbH präsentiert mit dem PicoSYS 2841 einen flexibel einsetzbaren und erschwinglichen Embedded PC für Einsatztemperaturen zwischen -20 °C und 60 °C. Hohe Qualität mit langzeitverfügbaren Komponenten und flexible Einsatzmöglichkeiten unter extremen Temperaturen zu einem fairen Preis-Leitungs-Verhältnis standen bei der Entwicklung des PicoSYS 2841 im Vordergrund. Durch das optimierte Gehäuse design wurde der Embedded PC nicht nur lüfterlos, sondern dank der schnellen SSD auch komplett geräuschlos konzipiert. Die Eigenschaft, extrem energieeffizient zu arbeiten verdankt der PicoSYS 2841 dem Intel Celeron N2930 SoC Prozessor mit 1,83 GHz. Der bewährte Prozessor der Baytrail Familie ist mit vier Kernen und einem 2 MB großen L2 Cache ausgerüstet. Mit gerade einmal 7,5 Watt Verlustleistung kann er seine Grundfrequenz von 1,83 GHz dynamisch auf bis zu 2,16 GHz erhöhen. Großes Schnittstellenangebot Alle nötigen Schnittstellen auf kleinstem Raum unterstreichen die große Vielfalt an Einsatzszenarien: Grafikausgabe über HDMI oder DVI-I, Gigabit LAN, 4x USB 2.0, 1x USB 3.0 und eine serielle Schnittstelle gehören zum Umfang des Pico- SYS 2841. Linux- oder Windowssysteme finden auf der 64 GB großen SSD Platz und sein Arbeitsspeicher kann optional von 4 GB auf 8 GB erweitert werden. Über MiniPCIe stehen verschiedenste Möglichkeiten zur Individualisierung, wie z.B. WLAN, zur Auswahl. Durch seine kompakten Abmessungen von nur (BxTxH) 173 x 113 x 46 mm und sein stabiles, vor elektromagnetischen, mechanischen und thermischen Widrigkeiten schützendes Gehäuse lassen sich mit dem Embedded System z. B. bei Automations- und Messaufgaben verschiedenste Lösungen realisieren. Dank dieser vielen ausgewogenen Eigenschaften findet der PicoSYS 2841 Embedded PC von ICO seinen Einsatz beispielsweise in dem breiten Feld der industriellen Automatisierung, als Digital Signage Player oder auch als Recheneinheit in medizinischen Einrichtungen. Panel-PC Serie von 8“-19“ ICO Innovative Computer beendet die aufwendige Suche sowie die damit verbundenen Testverfahren und präsentiert die neu entwickelte Panelmaster-Serie mit IP65-Frontschutz für das untere Preissegment. Die einheitlich gestalteten Panel- PCs sind von 8“-19“ erhältlich und vereinen alle notwendigen Eigenschaften für den Einsatz im industriellen Umfeld. Bei der Auswahl musste die 30jährige Erfahrung des IT-Unternehmens ausgespielt werden, um eine perfekte Balance zwischen den Eigenschaften des Gehäuses, den hochwertigen und langzeitverfügbaren Komponenten, den ausgewogenen Schnittstellen und einem attraktiven Preis zu ermöglichen. Alle Panel-PCs sind komplett lüfterlos konzipiert und überzeugen durch eine IP65-geschützte Front, welche sie gegen Staub und starkes Strahlwasser schützt. Dank unterschiedlicher Montagemöglichkeiten per Paneleinbau oder VESA75-Bohrungen lassen sie sich flexibel in die jeweilige Umgebung integrieren. Durch die geringe Einbautiefe ist auch eine Montage in engen Schaltschränken oder sogar Ständer wänden problemlos möglich. Der integrierte resistive Touchscreen ermöglicht eine schnelle und sichere Eingabe und macht zusätzliche Peripheriegeräte wie Maus oder Tastatur überflüssig. Leistungsstarker Prozessor Im Inneren arbeitet ein Intel Celeron J1900 SoC Prozessor mit 2.0 GHz. Dieser leistungsstarke und im industriellen Umfeld bewährte Prozessor bietet genügend Leistung für die vielfältigsten Aufgaben und kann seine Frequenz bei Bedarf dynamisch auf bis zu 2,42 GHz erhöhen. Dabei liegt sein maximaler Strombedarf bei lediglich 10 W. Unterstützt wird er durch eine 120 GB große SSD und 4 GB Arbeitsspeicher, die bei Bedarf auf 8 GB erweitert werden können. Schnittstellen Auch im Bereich der Schnittstellen haben die Panel-PCs Überdurchschnittliches zu bieten: 2x Gigabit-LAN, HDMI, VGA, 6x RS232 Schnittstellen - eine davon auch als RS485 nutzbar - sowie 3x USB 2.0 und 1x USB 3.0 heben die Panelmaster deutlich von Konkurrenzprodukten in diesem Preissegment ab. Verschiedene Individualisierungen, wie z. B. ein optional erhältliches WLAN Modul oder eine größere Festplatte sind jederzeit möglich. ◄ 20 PC & Industrie 10/2016

Industrie-PCs/Embedded Systeme Multitouch-fähiger 21,5“ Panel-PC Um den immer umfangreicheren Bedienfunktionen von Maschinen und Anlagen gerecht zu werden, geht der Trend zur Bedienung hin zu größeren Multitouchscreens MASS GmbH info@mass.de www.mass.de Der neue Panel-PC PPC21 erfüllt durch sein 21,5“ Touchdisplay, diese Anforderung nach komfortablen Darstellungs- und Eingabemöglichkeiten. Das 21,5“ Display mit einer Full HD Auflösung (1920 x 1080) hat ein LED-Backlight mit 300 cd/m² und einen Kontrast von 5000:1. Der PCAP Multitouchscreen mit seinem schwarz hinterdruckten Coverglas ist in einem Aluminium-Einbaurahmen eingefasst, so dass frontseitig IP65 realisiert wird. Durch seine bis zu zehn gleichzeitig ansteuerbaren Punkte bietet der Panel-PC komplexere Eingabemöglichkeiten. Als Prozessorvarianten stehen CPUs von Intel Celeron bis Intel i7 der 6. Generation (Skylake) mit maximalen Speicherausbau von 32 GB zur Verfügung. Des weiteren kommen moderne Schnittstellen wie Gigabit-LAN und USB 3.0 zum Einsatz, ohne auf gängige Standard Peripherie wie RS232 zu verzichten. Weitere Schnittstellen können mittels zweier PCI- oder PCIe- Karten bei einer maximalen Einbautiefe von 134 mm realisiert werden. Das flache Gehäuse ohne Erweiterung hat eine Einbautiefe von 91 mm. Als Massenspeicher werden industrielle SSDs und HDDs in ihren unterschiedlichen Bauformen eingesetzt. Je nach Bedarf stehen Netzteile mit 95 - 264 V AC oder 9 - 36 V DC Versionen zur Verfügung. Zur Wahl stehen unter anderem die Betriebssysteme Windows 7 / 8.1 / 10 und deren embedded Varianten. ◄ Nachschlagewerke für Entwickler, Einkäufer, Entscheider und Systemintegratoren - jährlich neu! Sonderheft PC & Industrie Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2017 mit umfangreichem Produkt index, ausführlicher Lieferantenliste, Firmenverzeichnis, deutscher Vertretung internationaler Unternehmen und Vorstellung neuer Produkte. Jetzt Unterlagen anfordern für Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2017 Einsendeschluss der Unterlagen 07. 10. 2016 Anzeigen-/Redaktionsschluss 14. 10. 2016 17,78 cm (7 Zoll) TFT-Display für extreme Temperaturen MSC, Seite 148 Probeexemplar, Unterlagen zur kostenlosen Aufnahme in das Verzeichnis, Mediadaten bitte anfordern bei: beam-Verlag, Tel.: 06421/9614-0, Fax: 06421/9614-23, info@beam-verlag.de, oder Download + Infos unter www.beam-verlag.de/einkaufsführer 21 PC & Industrie 10/2016 PC & Industrie 10/2016 21

Fachzeitschriften

11-2019
10-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel