Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 1 Jahr

11-2018

  • Text
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
  • Pc
  • Automation
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Elektromechanik

Elektromechanik Industrietaugliche Patchkabel mit höchster Kontaktsicherung Denn die Umspritzung sorgt für eine feste Zugentlastung und reduziert dadurch mögliche Kabelschäden, die bei starker mechanischer Belastung auftreten können. Außerdem verfügt der RJ45 Stecker über speziell konstruierte Triple Blade-Kontakte, die in Kombination mit dem starren Innenleiter des AWG23/1 Kabels für eine zuverlässige Verbindung sorgen. Diese neuen Eigenschaften sind geprüft und belegt: Jedes einzelne Patchkabel ist Performance (Cat.6A) getestet, das entsprechende Prüfprotokoll liegt den Kabeln bei. Außerdem sind die TTLan HDBaseT 5Play Patchkabel UL-gelistet und somit auch für industrielle HDBaseT-Anwendungen einsetzbar. So wertet die TTL Network GmbH als Mitglied der HDBaseT Alliance und als Anbieter von hochwertigen Connectivity-Lösungen für die Medien- und Veranstaltungstechnik sowie für die Netzwerktechnik und Industrie die TTLan HDBaseT 5Play Patchkabel optimal auf – und erweitert die Einsatzbereiche! ◄ Chillen mit bis zu 160 kW Kühlleistung TTL Network GmbH info@ttl-network.de www.ttl-network.de Die TTLan HDBaseT 5Play Patchkabel von TTL Network warten jetzt mit noch besseren Eigenschaften auf: Der RJ45 Stecker und die Knickschutztülle wurden unter anderem mit einer stabilen Umspritzung versehen, die selbst bei starker mechanischer Belastung höchste Kontaktsicherheit bietet. Und da die Patchkabel nun auch UL-gelistet sind, lassen sie sich sogar in industriellen Umgebungen verwenden. Es sind viele Details, in denen die TTLan HDBaseT 5Play Patchkabel aufgewertet wurden: Durch die Umspritzung ist das Kabel fest mit dem RJ45 Stecker und der Knickschutztülle verbunden und bietet so stets die höchste Kontaktsicherheit. Zur Wärmeabfuhr aus Maschinen, Bearbeitungszentren, Serverschränken und medizintechnischen Apparaturen entwickelt und fertigt Seifert Systems anwendungsspezifische Systeme für die aktive und passive Flüssigkeitskühlung. Auf Basis verschiedener Kühlmedien realisiert der Klimatisierungsspezialist Rückkühlsysteme mit Kühlleistungen bis 160 kW. Zudem bietet Seifert mit seiner Baureihe RC-2000 auch Standardlösungen mit Kühlkapazitäten von 4,5 kW, 6 kW und 7,5 kW für den Einsatz bei Umgebungstemperaturen zwischen +10 °C und +42 °C an. Die regelbaren, nach CE und RoHS zertifizierten Chiller sind mit internen und externen Temperatursensoren ausgestattet und verfügen über eine hohe Temperaturgenauigkeit von ±0,1 °C. • Seifert Systems GmbH info.de@seifertsystems.com www.seifertsystems.com Erweiterung des Lieferprogramms um USB-2.0- und USB-3.0-Buchsen Daten müssen in der Industrie schnell und zuverlässig zwischen Maschinen und Peripheriegeräten, sowie der technischen Verwaltung übertragen werden. Für diese und weitere Anwendungsbereiche hat die Fa. Fischer Elektronik die genormten USB-2.0-Buchsen Typ A in 4 Varianten, Typ B in 3 Varianten und die USB 3.0 Typ A in 2 Varianten in ihr Lieferprogramm aufgenommen. Die aktuell meistverbauten Typen in der Industrie- und der Multimediabranche sind USB 2.0 Typ A Buchsen mit der Artikelbezeichnung „USB 2 A …“, in liegender, in vertikaler und in stehender Einlöttechnik, sowie in liegender SMD-Löttechnik ab sofort lieferbar. Die USB 2.0 Typ B Buchsen, welche häufig als Schnittstelle zwischen Druckern und Computern genutzt werden, sind mit der Artikelbezeichnung „USB 2 B …“, in liegender und in stehender Einlöttechnik, sowie in liegender SMD-Löttechnik ebenso lieferbar. Als äquivalente Option zu den USB 2.0 Typ A Buchsen sind die USB 3.0 Typ A Buchsen, mit höheren Datenraten aufgrund von 6 anstatt 2 Datenleitungen, mit der Artikelbezeichnung „USB 3 A …“, in liegender und in vertikaler Einlöttechnik auch ab sofort lieferbar. Für die automatengerechte Zuführung sind Verpackungsausführungen in Form von Trays und „Tape and Reel“, je nach Anfragemenge, verfügbar. • Fischer Elektronik info@fischerelektronik.de www.fischerelektronik.de 60 PC & Industrie 11/2018

Elektromechanik Neue Reihe von EMV-Filtern mit IEC- Gerätestecker Das international führende Unternehmen im Bereich der elektromagnetischen Verträglichkeit, Schurter, stellt eine neue Reihe von EMV- Filtern mit IEC-Gerätestecker C14 und C20 vor. Die zweistufige High- Performance Filterreihe FN 9255 ergänzt die bewährten FN 92XX Filterfamilien und ist für Anwendungen entwickelt, die hohe Dämpfungseigenschaften im Frequenzbereich auch oberhalb von 30 MHz erfordern. Die Anpassungen am Filtergehäuse wurde nur in der Länge vorgenommen, so dass ein Austausch der Serien FN 9222, FN 9233, FN 9244 und FN 9255 untereinander möglich ist, ohne Änderungen am Gehäuseausschnitt vorzunehmen. Die Variantenvielfalt der neuen Filterfamilie ist dabei mit ca. 100 verschiedenen Typen sehr hoch. Unter anderem sind zwei Filter varianten für den Einsatz im Medizinbereich verfügbar, einmal mit und einmal ohne Erdleiterdrossel. Eine weitere Neuerung ist die Variante zur rückseitigen Montage, die mit Hilfe von Einpressmuttern eine zuverlässige Verschraubung des Filters ermöglicht, ohne auf dem Gehäuse aufzutragen. Mit der Variantenvielfalt und den vorhandenen Dämpfungseigenschaften bieten die Filter eine Lösung für hochmoderne Geräte im Bereich der Haushalts-, Audio-, Video- und Medizintechnik und können auch in vielen anderen Applikationen mit ähnlichen Anforderungen eingesetzt werden. Die Filter verfügen über alle gängigen Sicherheitsprüfzeichen (UL 60939- 3, IEC 60939-3 und CQC), ein CE Prüfzeichen und erfüllen die RoHS II (2015/863) Richtlinie. • Schaffner Holding AG www.schaffner.com Neues Hall-Schaltkonzept zum Patent angemeldet Der Bediengeräte-Spezialist Griessbach hat sein neu entwickeltes Hall-Schaltkonzept zum Patent angemeldet. Mit dem innovativen Wirkprinzip lassen sich Hall-Schalter und -taster verschiedenster Bauart sicher vor Beeinflussungen durch äußere Magnetfelder schützen. Auch sehr klein dimensionierte Bauformen mit Betätigungswegen ab 1 mm können nun besonders wirtschaftlich mit der verschleißarmen Hall-Sensorik ausgerüstet werden, ohne dass aufwändige Abschirmmaßnahmen, 3Doder Fremdfeldsensorik erforderlich wären. „Unser neu entwickeltes Wirkprinzip bietet eine langlebige und ausfallsichere Alternative zu elektromechanischen Kontaktbauelementen. Es entspricht den stetig steigenden Anforderungen an die Zuverlässigkeit von Bedienelementen und dem damit verbundenen Trend zum Austausch rein mechanischer durch deutlich zuverlässigere elektronische Schalter und Taster“, erklärt Griessbach- Produktentwickler Christian Pokrandt. „Nach erfolgreicher Entwicklung wenden wir uns jetzt an Schalterhersteller, die ihr Port folio um Produktlinien mit dem neuartigen Hall- Wirkprinzip erweitern wollen. Einen Einblick in die Funktionsweise und das Anwendungsspektrum gibt unser Video, das unter www. griessbach-luckenwalde.de abrufbar ist.“ Das neue Hall-Schaltkonzept von Griessbach eignet sich für alle Betätigungsarten vom Drucktaster über Dreh-, Wahl- und Schiebeschalter bis zum in der Fahrzeugbedienung gebräuchlichen Wippschalter. Sämtliche Schaltervarianten können zur Erzielung hoher funktionaler Sicherheit sowohl diagnosefähig als auch zweikanalig ausgelegt werden. Aufgrund des kontaktlosen Wirkprinzips werden lange Lebensdauern von deutlich mehr als 1 Mio. Schaltspielen erreicht. Darüber hinaus ist der elektronische Schalteraufbau widerstandsfähiger gegen Vibrationen, Temperaturschwankungen, Schmutz und Feuchtigkeit. • Griessbach GmbH info@griessbach.de www.griessbach.de PC & Industrie 11/2018 61

Fachzeitschriften

11-2019
10-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel