Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 9 Monaten

5-2019

  • Text
  • Komponenten
  • Technik
  • Radio
  • Filter
  • Oszillatoren
  • Quarze
  • Emv
  • Bauelemente
  • Messtechnik
  • Wireless
Fachzeitschrift für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik

Antennen Stabantenne

Antennen Stabantenne für LTE Cat M1 Antenova wählte die Messe CES 2019 dazu, eine neue Stabantenne und deren jüngstes Referenzdesign für ein kleines, aber leistungsfähiges, auf der Platte enthaltenes Gerät (OBDII) vorzustellen. Antenova entwickelte die Stabantenne für LTE Cat M1. LTE Cat M1 ist eine IoT-freundliche LTE-Version, die ausreichend Bandbreite für die Datenkommunikation bereitstellt, aber eine lange Batteriedauer gewährleistet. Die Plattenantenne SR4G055 misst 41 x 22 x 0,9 mm und wird auf den 4G/ LTE-Frequenzen 698...894 und 1710...2155 MHz betrieben. Im Design wurden alle Anforderungen für moderne Telematik berücksichtigt, das Gerät aber so konzipiert, dass Kunden ihre eigenen Schaltkreise mit Zuversicht für den Erhalt der LTE-Cat-M1-Zertifizierung entwickeln können. Antenova bietet außerdem Bluetooth- und GNSS-Antennen, die hinzugefügt werden können und sich auf derselben Platte integrieren lassen. Neben OBDII eignet sich dieses Design auch für beliebige mobile LTE-CatM1- Anwendungen – zum Beispiel Tracker, tragbare Geräte, Drohnen, Netzgeräte, Smart-Zähler, Armaturenbrett-Ausrüstungen und Telematik. ■ Antenova, Ltd. www.antenova.com ISM-868/915-Antenne funktioniert auf Metall zeichnung Embedded Hardware Award. Dies ist die Robusta für die 1559...1609-MHz-Bänder. vollen und insbesondere auch platzkritischen WiFi-Anwendungen. HF-Antennen Signale richtig erkennen! ■ Große Auswahl für Frequenzbereiche 180 MHz – 110 GHz ■ Kurze Lieferzeiten ■ Attraktive Preisgestaltung info@telemeter.de · www.telemeter.info Wir liefern Lösungen… Antenova hat eine neue Version seiner preisgekrönten „Reflector“-Antenne entwickelt, die auf und in unmittelbarer Nähe von Metalloberflächen funktioniert. Die neue Antenne, die nur 1,6 mm dick ist, wird Magna genannt und funktioniert auf den ISM-868/915-Bändern. Sie ist für industrielle IoT-Märkte, insbesondere Beleuchtungszwecke, gedacht. D i e n e u e n p a t e n t i e r t e n „Reflector“-Antennen sind dünner als andere Antennen, die normalerweise auf Metalloberflächen befestigt würden. Sie nutzen zwei elektrische Schichten, die voneinander isoliert sind, sodass eine Antenne auf einer Metalloberfläche bzw. einem Metallgehäuse ausstrahlen kann, wo der Betrieb einer Antenne normalerweise sehr problematisch ist. Die erste „Relector“- Antenne des Unternehmens für Smart Cities gewann auf der Embedded World 2018 die Aus- Die neue Magna-Antenne wird mit einem Kabel und einem IPEX-Stecker geliefert und besitzt eine klebende Unterseite zur Befestigung innerhalb eines Geräts. Sie hat den Vorteil, dass sie über größere Entfernungen hinweg funktioniert, als normalerweise auf 868/915 MHz möglich, sodass sie im Freien oder in großen Lagerhallen eingesetzt werden kann; sie funktioniert auch auf Metall-Leuchtkörpern und an Deckenbefestigungen. Sie eignet sich perfekt für besonders kleine Lichtschalter und Energiespar-Anwendungen. ■ Antenova, Ltd. www.antenova.com Flexible WiFi- Antennenserie für Kompaktgeräte Molex präsentierte seine flexible WiFi-Antennenserie, die für eine schnelle und unkomplizierte Integration in drahtlose Geräte bei minimalen Implementierungskosten konzipiert ist. Die flexiblen Antennen mit seitlich geführtem Kabel aus der Serie 206994 übertragen eine Hochleistungs übertragung von HF-Signalen bei anspruchs- „Die bei heutigen, miniaturisierten Geräten gegebenen Designbeschränkungen sind eine enorme Herausforderung, bei der es aber nicht nur um den Platzbedarf auf der Leiterplatte und die Gehäusegröße geht“, meint Bob Wang, Produktmanager bei Molex Shanghai. „Heutzutage kann ein Smartphone oder Tablet-Rechner durchaus mehrere Funkmodule umfassen. Dabei kommen komplexe Technologien wie Frequenzsprungverfahren, Frequenzspreizung oder OFDM-Modulation zum Einsatz. Gleichzeitig nimmt der Verkehr auf den lizenzfreien 2,4- und 5-GHz-Bändern immer mehr zu. Der Bedarf an durchdachten und präzisionsgefertigten Antennen war nie größer.“ Wenn Antennen mit mittig geführtem Kabel für die Anforderungen einer gegebenen 12 hf-praxis 5/2019

Antennen Diversitäts-Bausatz unter Verwendung des Cat4-LTE-Standards Antenova wird einen Entwicklungs-Bausatz für ein zertifiziertes Cat4/LTE-Design auf der CES 2019 vorstellen. LTE Kategorie 4 (Cat 4) ist der nächste Schritt für die 4G-LTE- Geräteleistung. Ein Cat4-Gerät nutzt zwei Antennen – eine Hauptantenne für Sendung und Empfang und eine zweite Antenne nur zum Empfang. Die Strahlungsmuster der beiden Antennen weisen in eine unterschiedliche Richtung, sodass sie jederzeit in beliebiger Ausrichtung ein gutes Signal bieten, wenn das Gerät bewegt oder gedreht wird. Der Bausatz bietet Designern ein Schnellverfahren für das erfolgreiche Design und die Zertifizierung für Cat4, was sonst nur schwer machbar ist. Verwendet werden zwei Anenova-Inversa-LTE- Antennen, die die Funktelefonfrequenzen 698...798, 8 2 4 . . . 9 6 0 , 1 7 1 0 . . . 2 1 7 0 , 2300...2400 und 2500...2690 MHz abdecken. Antenova wird den kompletten Bausatz mit Grafiken, Schaltkreis und Referenzdesign liefern. Er kann als Entwicklungsbausatz eingesetzt oder zum Prüfen eines anderen Designs in einen Rechner eingesteckt werden. Um die Zertifizierung zu erhalten ist eine komplette Prüfung erforderlich, weshalb der Antenova-Bausatz batteriebetrieben ist, damit das Gerät in einer Absorberkammer geprüft werden kann. Chris Tomlin, Direktor für Antennenanwendungen bei Antenova, kommentiert: „RF weicht von einem elektronischen Design deutlich ab und wird allgemein weniger verstanden. Bei Antenova bemühen wir uns sehr um die Herstellung von Antennen und Lösungen, die unseren Kunden bei der einfacheren Integration der Antennen helfen. Dieser Bausatz verleiht unseren Kunden die Seelenruhe im Wissen, dass die Antenne und ihr Schaltkreis auf der Platte bereits funktionieren, damit ihr Cat4 LTE Design die Zertifizierung erlangen kann.“ ■ Antenova, Ltd. www.antenova.com Anwendung nicht geeignet sind, werden Antennen mit seitlich geführtem Kabel benötigt. Um diese Anforderungen des Markts zu befriedigen, hat Molex zwei Antennenversionen mit seitlich geführtem Kabel entwickelt: die flexiblen Antennen mit seitlich geführtem Kabel Serie 206994 (Monopol) und Serie 204281 (Dipol). Die Monopolantennen aus der Serie 206994 eignen sich besonders für kleinformatige Geräte, während die Dipolantennen aus der Serie 204281 Anwendungen unterstützen, bei denen symmetrische Übertragung und Unabhängigkeit von der Grundfläche bei allen Kabellängen benötigt wird. Die hochkompakte flexible WiFi-Antenne Serie 206994, die mit einer Größe von nur 15 x 6 mm für die heutigen platzkritischen Anwendungen hervorragend geeignet ist, überzeugt nicht nur durch ihr kompaktes Format, sondern bietet mit einer Strahlungsleistung >70 % und einer Rückflussdämpfung >10 dB hervorragende HF-Eigenschaften. Damit ist diese Antenne optimal für Anwendungen mit begrenztem Platzangebot, bei denen ein Antennengewinn von mindestens 3,6 dBi benötigt wird. ■ Molex www.molex.com Schnell, kompakt und kinderleicht Leiterplatten Inhouse Prototoyping Der neue LPKF ProtoLaser ST besticht durch seine kompakte Bauform und die kinderleichte Bedienung. Mehr erfahren: www.lpkf.de/protolaser-st LPKF Laser & Electronics AG Tel. +49 (0) 5131-7095-0 hf-praxis 5/2019 13

Fachzeitschriften

12-2019
5-2019
11-2019
4-2019
4-2019

hf-praxis

11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel