Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Monaten

5-2019

  • Text
  • Komponenten
  • Technik
  • Radio
  • Filter
  • Oszillatoren
  • Quarze
  • Emv
  • Bauelemente
  • Messtechnik
  • Wireless
Fachzeitschrift für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik

Bauelemente Neuartiges

Bauelemente Neuartiges Fertigungsverfahren für stromkompensierte Drosseln Vacuumschmelze GmbH & Co. KG www.vacuumschmelze.com Smart-Coil – das heißt hohe Dämpfung zu niedrigen Kosten. Hintergrund der Entwicklung: Die Anzahl der Elektroautos auf den Straßen steigt weltweit stetig. Die daraus resultierende Weiterentwicklung der Ladeinfrastruktur führt zu erheblichen Netzstörungen (EMV), welche aufwendige EMV-Filter erfordern. Hier kommen beispielsweise die als Patent angemeldeten Smart-Coils zum Einsatz, eine Neuentwicklung der Firma Vacuumschmelze (VAC), die vor allem bei hohen Frequenzen eine deutlich höhere Dämpfung ermöglichen. Smart-Coils werden kostengünstig in einem innovativen Fertigungsverfahren hergestellt. Dabei werden anstatt der üblichen Starkdrahtbewicklung Bügel auf den Kern aufgesetzt. Die mechanische Belastung, welche beim Wickeln auf den Kern wirkt, wird erheblich reduziert und damit die Dämpfung erhöht. Die verwendeten nanokristallinen Vitroperm-Kerne zeigen hohe Permeabilität und geringe Verluste bei hervorragenden thermischen Eigenschaften. Smart-Coils werden als Gleichtaktdrosseln (Common Mode Chokes, CMCs) eingesetzt, welche sich durch eine verbesserte Dämpfung bei hohen Frequenzen (f >1 MHz), eine minimierte Wicklungskapazität und eine 10-Fach verbesserte Impedanz bei 10 MHz auszeichnen. Das neue Design ist bestens geeignet für Anwendungen mit Lastströmen größer 50 A bei hoher Leistung. Mögliche Durchmesser für die Kupferschienen sind 4,5 mm, 6 mm und mehr; ein Patent für das neue Verfahren wurde bereits beantragt. ◄ LDMOS-FET für 470 bis 806 MHz und 250 W Der PTVA042502EC/FC-V1 von Wolfspeed ist ein LDMOS- FET, welcher für den Frequenzbereich von 470 bis 806 MHz vorgesehen wurde. Er ist in der Lage, eine Spitzen-Ausgangsleistung von 250 W bei einer Verstärkung von 19 dB und einer Drain-Effizienz von 25,5% auf 806 MHz zu liefern. Dieser FET eignet sich optimal für die Nutzung in Leistungsverstärkern und besitzt ein thermisch optimiertes Gehäuse, welches man z.B. annieten kann. Die Technologie ist GaN on SiC, die Versorgungsspannung darf bis zu 55 V betragen. ■ Wolfspeed, Inc. www.wolfspeed.com Neue Generation vergossener Netzdrosseln Coilcraft hat neue vergossene Hochleistungs-Netzdrosseln aus der neuen Baureihe XGL4020 vorgestellt. Die XGL4020 Series bietet die branchenweit niedrigsten DC-Verluste und sehr niedrige AC-Verluste für Hochfrequenz-DC/DC-Wandler bis über 5 MHz. Zu den weiteren Verbesserungen gehören eine größere Auswahl an Induktivitäten und verbesserte Effektivnennströme. Die Baureihe XGL4020 ist in zwölf Induktivitätswerten von 0,33 bis 8,2 µH mit Nennstromstärken bis 15,2 A und langsam abfallender Induktivität bei Sättigung erhältlich. Sie bietet den zurzeit niedrigsten DC-Widerstand auf dem Markt – bis zu 45 % niedriger als die nächst niedrigeren Coilcraft-Produkte mit Soft- Saturation-Verhalten. Dank der niedrigeren DC-Widerstände und höheren Effektivnennströme kann die XGL4020-Serie bei wesentlich niedrigeren Temperaturen betrieben werden als andere Bauelemente. Die Drosseln aus der XGL4020 Series erfüllen bei einer Bauteil-Höchsttemperatur von 165 °C und hoher Beständigkeit gegenüber thermischer Alterung die Anforderungen gemäß AEC-Q200 Grade 1 (-40 bis +125 °C Umgebungstemperatur) und sind somit eine gute Wahl für Anwendungen in automobilen und anderen rauen Umgebungen. Sie sind halogenfrei und überzeugen durch RoHS-konforme Kupferanschlüsse mit Zinn-Silber-Beschichtung. Darüber hinaus wird der Brummton durch den verbundartigen Aufbau auf ein Minimum reduziert. Wie bei allen Bauelementen von Coilcraft können auch für die Baureihe XGL4020 kostenlose Testmuster auf www.coilcraft. com bestellt werden. ■ Coilcraft www.coilcraft.com www.coilcraft-europe.com 44 hf-praxis 5/2019

Bauelemente Hochpassfilter für Gigahertz- Anwendungen Von Wainwright Instruments kommen zweistufige Hochpassfilter mit Eckfrequenzen im Bereich 23,5 bis 40 GHz. Die Einfügedämpfung liegt zwischen 0,5 und 0,75 dB, während die Unterdrückung im Stopband mit 40 dB angegeben wird. Diese Filter verarbeiten Leistungen bis 30 W. Sie eignen sich für den kommerziellen sowie Raumfahrt- und Militäreinsatz. Der Frequenzbereich geht aus der Typenbezeichnung hervor: WHW2-24000- 24500-40-40000-30, WHW2- 25000-25500-40-40000-30, WHW2-25500-26000-40- 40000-30, WHW2-26000- 26500-40-40000-30, WHW2- 26500-27000-40-40000-30 usw. ■ Wainwright Instruments, Inc. www.wainwrightinstruments.com 20-W-Klasse-A- Verstärker für 70 bis 500 MHz Der neue Verstärker ZHL- 20W-52 von Mini-Circuits ist ein High-Power/Class-A-Amplifier, welcher bis zu 20 W unverzerrt im Frequenzbereich von 70 bis 500 MHz liefern kann und dabei eine hohe Verstärkung aufweist. Damit unterstützt er eine breite Palette von Applikationen einschließlich FM-Rundfunk, Amateurradio, Wehrtechnik- Kommunikation und mehr. Die Verstärkung beträgt 50 dB mit ±0,7 dB Flatness, weitere Daten sind 53 dBm OIP3 und 25 dB Rückflussdämpfung. Das robuste elektrische Design verhindert Schäden sowohl bei Kurzschluss als auch Leerlauf des Ausgangs. Die eingebauten Schutzschaltungen bieten Sicherheit gegen Überspannung, Überhitzung und Verpolung. Der Verstärker arbeitet an 24 V bei 4 A typischer Stromaufnahme und besitzt ein robustes Aluminumgehäuse mit den Abmessungen 9,85 x 7,3 x 6,3 Inch und ist mit SMA- Anschlüssen ausgestattet. Weitere technische Daten • Einsatztemperatur 0 bis +65 °C • Lagertemperatur -55 bis +100 °C • Versorgungsspannung max. 25 V • Verstärkung min. 45 dB, max. 55 dB • Rauschmaß typ. 7 dB • SWR in typ. 1,5, out typ. 2 • Eingangsleistung max. 0 dBm MMIC-Verstärker für 1 MHz bis 1 GHz mit Shutdown-Feature Von Mini-Circuits’ kommt mit dem TSS-13HLN+ ein MMIC- Verstärker für 1 MHz bis 1 GHz mit Shutdown-Feature und mit einem ultrahohen Dynamikbereich. Er weist eine im Industriebereich führende Rauschzahl und einen hervorragenden IP3 jeweils im Bereich 1 MHz bis 1 GHz auf. Ein internes Shutdown- Feature schützt den Amplifier in der Umgebung von pulsierenden Signalen. Die Versorgungsspannung wird konstant gehalten, um die Leistungsaufnahme zu minimieren. Dieses Modell ist durch ein Rauschmaß von typisch 1,4 dB und einen IP3 von typisch 42.9 dBm gekennzeichnet, sodass maximale Empfindlichkeit und hoher Dynamikbereich kombiniert werden. Das Produkt eignet sich somit optimal für High-Performance-Empfänger-Applikationen. Es weist typisch 23 dB Verstärkung bei ±2 dB Flatness und eine mögliche Ausgangsleistung von 28,4 dBm bei 1 dB Kompression auf. Dieser Amplifier wurde unter Nutzung der E-PHEMT-Technologie bei exzellenter Wiederholgenauigkeit der Daten hergestellt. Er arbeitet an einfachen 8 V und kommt mit einem Fachbücher für die Praxis Praxiseinstieg in die vektorielle Netzwerkanalyse Joachim Müller, 21 x 28 cm, 142 Seiten, zahlr. Abb. und Tabellen ISBN 978-3-88976-159-0, beam-Verlag 2011, 32,- € Art.-Nr.: 118100 In den letzten Jahren ist es der Industrie gelungen, hochwertige vektorielle Netzwerkanalysatoren vom schwergewichtigen Gehäuse bis auf Handheldgröße zu verkleinern. Doch dem nicht genug: Durch ausgefeilte Software wurden einfache Bedienkonzepte bei steigender Funktionalität erreicht. Auch für den Funkamateur wird neuerdings die Welt der Netzwerkanalyse durch Selbstbauprojekte, deren Umfang und Funktionalität den Profigeräten sehr nahe kommen, erschlossen. Damit sind die Voraussetzungen für die Anwendung der vektoriellen Netzwerkanalyse im Feldeinsatz aus Sicht der verfügbaren Gerätetechnik geschaffen. Fehlte noch die geräteneutrale Anleitung zum erfolgreichen Einstieg in die tägliche Praxis. Das in Hard- und Software vom Entwickler mit viel Engagement optimal durchkonstruierte Gerät büßt alle seinen hervorragenden Eigenschaften ein, wenn sich beim Messaufbau grundlegende Fehlerquellen einschleichen. Dieses Buch beschäftigt sich mit den Grundlagen des Messaufbaus, unabhängig vom eingesetzten Gerät, um den Praxiseinstieg zu meistern. Unser gesamtes Buchprogramm finden Sie unter www.beam-verlag.de oder bestellen Sie über info@beam-verlag.de hf-praxis 5/2019 45

Fachzeitschriften

EF 2019-2020
9-2019
4-2019
3-2019
3-2019

hf-praxis

8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel