Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 4 Jahren

7-2013

  • Text
  • Software
  • Industrie
  • Embedded
  • Electronic
  • Anwendungen
  • Messtechnik
  • Elektronik
  • Systeme
  • Einsatz
  • Automation
  • Integration
  • Braucht
  • Offenheit
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Software/Tools/Kits

Software/Tools/Kits abzuspeichern. Diese Datei dient nun zur Massenproduktion der Targetsysteme. Der Embedded Lockdown Manager (ELM) ist ein neues Tool in Windows Embedded 8 Standard, mit deren Hilfe die Administratoren die „Embedded Lockdown Features“ remote oder direkt auf dem System konfigurieren und verwalten können. Im ELM ist es auch möglich ein WMI-Script für alle Aktivitäten zu erstellen um anschließend mit PowerShell das Skript auszuführen. Das verbesserte Verbindungs- UI erlaubt es auch auf mehreren Computern gleichzeitig das Skript auszuführen. Das ELM- Tool ist ein Snap-in für die Microsoft Management Console (MMC). Windows Embedded Developer Update (WEDU) (Bild links) bietet neue Features und Updates für die Windows Embedded 8 Standard-Werkzeuge und die Betriebssystem-Module. Dabei werden nicht benötigte Module entfernt und durch neue ersetzt. Wurden Module ersetzt, so muss eine neue Konfiguration erstellt werden. Dieses Tool ist über das Internet mit der Updateseite von Microsoft verbunden. Deployment Image Servicing and Management User Interface (DISMUI) Der Embedded Lockdown Manager (ELM) ist ein Snap-In für die Microsoft Management Console. Mit diesem Werkzeug können Windows Embedded 8 Standard Betriebssystem-Module, wie Sprachpakete hinzugefügt oder entfernt werden. Die Handhabung wird durch eine Benutzerschnittstelle sehr bedienerfreundlich. Werden Veränderungen durchgeführt, so wird automatisch ein Abhängigkeitstest durchgeführt. Link zur vollständigen Beschreibung: http://www. elbacom.com/embedded/products/tools/dismui Zusammenfassung Die Basiswerkzeuge, der ICE und der IBW, sind bei Windows Embedded Standard 7 und Windows Embedded 8 Standard identisch. Neu ist die interne Organisation der Module im ICE. Der „Distribution share“ heißt jetzt Catalog und aus dem „Answer Files“ wird jetzt ein Konfigurationsfile. Das Hinzufügen von Applikationen oder Treibern wird jetzt durch einen mächtigen Modul Designer realisiert. • Elbacom GmbH www.elbacom.com Optimierte Benutzeroberfläche und viele neue Funktionen Die ConSense GmbH aus Aachen präsentierte auf der CONTROL 2013 die neue Version 9.0 von ConSense IMS|QMS|PMS. Die innovative Software der Aachener Spezialisten für Qualitätsmanagement und Integrierte Managementsysteme bietet Anwendern neue Funktionen und Features, die das Arbeiten mit ConSense noch einfacher und übersichtlicher gestalten. Bereits auf den ersten Blick enthält die Version 9.0 einige Neuerungen: Für noch mehr Übersicht sorgt die optimierte Benutzeroberfläche mit der Startseite in frischem neuem Design. Neben der optischen Überarbeitung profitieren Anwender jetzt von noch mehr Komfort im Arbeitsalltag. Wechselwirkungsmatrix und erweiterte Mehrsprachigkeit Zu den Highlights der Version 9.0 zählt die neue Wechselwirkungsmatrix. Sie visualisiert Abhängigkeiten zwischen den vorhandenen Prozessen und erleichtert die Identifikation fehlender Prozessbezüge. Darüber hinaus werden jetzt anhand der systemweiten Validierung von QM-Inhalten mögliche Probleme schnell erkannt und behoben. Eine grafische Visualisierung macht außerdem Workflows und Bearbeitungsfortschritte (z. B. Maßnahmen oder Audits) transparenter. Über neue Auswertungen und Berichte gelangen Unternehmen zu noch detaillierteren Informationen zur Systemnutzung ihrer Mitarbeiter oder der Entwicklung der Nutzerzahlen. Ein weiteres Plus der Version 9.0 ist die Erweiterung des Sprachangebots: Aktuell ist die Software jetzt in zehn Sprachen – darunter auch Mandarin – verfügbar. AktivitätenStream für chronologische Darstellung Allgemein erleichtert ein Assistent zur Erstellung von neuen QM-Dokumenten auf Basis von Vorlagen den Arbeitsalltag. Dabei können gescannte Anlagen zu QM-Dokumenten direkt eingefügt werden. Über den Aktivitäten- Stream lassen sich Anmerkungen und Aktivitäten chronologisch darstellen und jedem Mitarbeiter die für ihn relevanten Informationen personalisiert zustellen. Eine zusätzliche Neuerung der Version 9.0 ist außerdem die noch einfachere Bearbeitung von Listen. Darüber hinaus wurden Mitarbeiterdaten aus ConSense HRM weiter in die Systemlandschaft vernetzt. Glossareinträge lassen sich noch unkomplizierter erstellen, nutzen und sogar um Abkürzungen erweitern. • ConSense GmbH www.consense-gmbh.de 48 PC & Industrie 7/2013

Software/Tools/Kits Grafcet-Editor gekoppelt mit virtueller Anlage Mit dem neuen MHJ-Grafcet- Editor lassen sich Ablaufsteuerungen nach DIN EN 60848 erstellen und an den Anlagen der Prozess-Simulation SPS-VISU testen. Die Anlagen in SPS-VISU können somit sowohl für den Test von S7-SPS-Programmen, als auch für den Test von Grafcet-Ablaufsteuerungen verwendet werden. Vorteile für den industriellen Einsatz Mit dem MHJ-Grafcet-Editor hat man ein Werkzeug, um fachübergreifend (und normgerecht) ein Steuerungsproblem zu beschreiben und diesen Ablauf mit Hilfe der Prozess-Simulation SPS-VISU direkt zu testen. Die Definition durch Grafcet ist unabhängig von der späteren SPS- Umsetzung und somit auch von Personen ohne SPS-Kenntnisse durchführbar. Die zum Test des Grafcet-Plans entstandene virtuelle Anlage kann anschließend direkt vom SPS- Programmierer für den Test seines S7-SPS-Programms genutzt werden. Vorteile für die Ausbildung Ausbilder und Dozenten sind in der Lage den Bogen zwischen der SPS-Programmierung und dem in vielen Lehrplänen geforderten Grafcet-Plan zu spannen. Durch Lösung eines Steuerungsproblems mit der SPS-Programmiersprache STEP7 und eines Grafcet- Ablaufplans, sind direkt die Vorteile durch das Zusammenführen dieser beiden Verfahren erkennbar. Man erkennt, welche Vorteile die Vordefinition eines Steuerungsproblems mit Hilfe einer technologieunabhängigen Beschreibungssprache Grafcet, bei der späteren Erstellung bzw. Umsetzung in ein SPS-Programm mit sich bringt. Der MHJ-Grafcet-Editor bietet eine umfangreiche Unterstützung der in der Norm definierten Symbole. Somit können Ausbildungsbetriebe, Schulen und Hochschulen ohne Probleme die in den Lehrplänen geforderte Ablaufsprache Grafcet lehren und optimal mit der SPS-Ausbildung kombinieren. Der MHJ-Grafcet-Editor wird als Einzellizenz und als Schullizenz (zur Ausbildung) angeboten. • MHJ-Software GmbH & Co. KG www.mhj.de UDE 4.0.4 unterstützt die Sicherheits-MCU-Plattform Hercules Speicheroptionen aus. Den Kern bilden jeweils zwei im Lockstep- Mode arbeitende ARM Cortex-R4 CPUs, die sich bei der TMS570LS- Serie mit bis zu 180 MHz und bei den RM4x-Bausteinen mit bis zu 220 MHz takten lassen. Zusätzlich stehen Anwendern je nach Bausteinvariante und Zielapplikation bis zu 3 MByte FLASH, bis zu 256 KByte RAM, leistungsfähige PWM- und Timer-Module, Analog- Digital-Konverter sowie zahlreiche Kommunikationsschnittstellen zur Verfügung. • PLS Programmierbare Logik & Systeme www.pls-mc.com Eine optimierte Test- und Debug- Lösung für die von Texas Instruments speziell für sicherheitskritische Applikationen nach IEC 61508 SIL-3 oder ISO 26262 ASIL D entwickelte Hercules Mikrocontroller- Plattform stellt PLS Programmierbare Logik & Systeme mit ihrer Universal Debug Engine (UDE) 4.0.4. vor. Die beiden für Anwendungen in den Bereichen Automotive, Bahn und Luftfahrt bzw. Industrieautomatisierung, Medizintechnik und Energietechnik optimierten Hercules-Mikrocontroller-Produktfamilien TMS570LS und RM4x zeichnen sich nicht nur durch ihre ausgeprägten integrierten Sicherheitsfunktionen, sondern auch durch skalierbare Leistungs-, Konnektivität- und PC & Industrie 7/2013 49

Fachzeitschriften

11-2019
10-2019
4-2019
3-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

3-2019
2-2019
1-2019
4-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel