Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 1 Jahr

7-2018

  • Text
  • Software
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Feldbusse
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Ipc
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Elektromechanik Kompakte

Elektromechanik Kompakte Filter-Steckverbinder Mit kompakter Bauform und einteiligem Zinkdruckguss-Gehäuse ideal für industrielle und raue Umgebungen Aufgrund seiner Konstruktionsform wird eine Reduzierung der notwendigen Montagefläche von 48 bis 52 % gegenüber einem Standard IP67 geschützten Filter D-SUB Steckverbinder erzielt. Die CONEC SlimCon Filter Steckverbinder sind für die Hinterwandmontage ausgelegt und liegen mit vier dafür vorgesehenen Flächen am Panel mechanisch an. Die Abdichtung zum Gehäuse wird über eine leitfähige EMV-Dichtung oder wahlweise mit einer Silikon Dichtung erzielt. Die IP67 CONEC SlimCon Filter Serie ist in den Gehäusegrößen 1 bis 3 in Stift und Buchse erhältlich. Alle Ausführungen haben ein 4-40 UNC Innengewinde. Die IP67 D-SUB CONEC SlimCon Filter sind die jüngste Erweiterung der IP67 D-SUB Filtersteckverbinderfamilie. CONEC hat in die sehr kompakt gebauten CONEC SlimCon Steckverbinder, mit einem Tiefpassfilter pro Kontakt, eine weitere Funktion integriert. Die IP67 CONEC SlimCon Filtersteckverbinder bieten somit neben dem Schutz vor Eindringen von Flüssigkeiten und Fremdkörpern auch einen Schutz gegen hochfrequente leitungsgebundene Störungen. Der Tiefpassfilter wird über komplett gekapselte Kondensatorelemente, beschaltet von jedem Kontakt zum Steckergehäuse, realisiert. Durch die steigenden Datenübertragungsraten und Betriebsfrequenzen wird es immer wichtiger die Funktion elektrischer Geräte und Anlagen sicher zu stellen und einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Die IP67 D-SUB CONEC SlimCon Filter mit integriertem C-Filter und EMV-Dichtung bieten somit eine optimale Filterung von leitungsgebundenen Störungen und stellen einen sehr guten EMV-Schutz sicher. Das einteilige Zinkdruckgussgehäuse macht die neuen CONEC SlimCon Filter D-SUB Steckverbinder zu einer mechanisch extrem robusten Schnittstelle mit zuverlässigem EMV- und IP67- Schutz. Der Gehäuseausschnitt für die CONEC SlimCon Filter Serie entspricht dem anderer Standard D-SUB Steckverbinder. Damit werden keine neuen Ausschnitte benötigt und es ist eine Umrüstung von Standard IP20 Systemen auf das IP67 System der Serie CONEC SlimCon Filter möglich. Äußerst kompakt Integrierte Filter Die integrierten Filter werden mit den Kapazitätswerten von 370 pF, 820 pF und 1200 pF angeboten. Weitere Kapazitätswerte und spezielle Kundenapplikationen können auf Anfrage erstellt und angeboten werden. Merkmale • Kleine Bauraumanforderungen • Geringes Gewicht • Eine nicht wasserdichte Schnittstelle kann einfach durch CONEC SlimCon Filter ersetzt werden und ist somit wasserdicht und EMVgeschützt • Für raue Umgebungen geeignet Anwendungsfelder • Antriebstechnik • Automatisierungstechnik • Gehäuse- und Geräteanschluss • Kommunikationstechnik • Medizintechnik • Montage- und Fertigungslinien • Prüf- und Diagnosegeräte • Regelungstechnik • Sicherheits- und Überwachungssysteme • Telekommunikation • Transportindustrie • CONEC Elektronische Bauelemente GmbH www.conec.com Kundenspezifische Strangpressprofile Fischer Elektronik führt in ihrem Standardkatalog f.cool über 450 verschiedene Strangkühlkörper aus Aluminium. Diese sind in unterschiedlichen Längenabschnitten und Oberflächen erhältlich, wobei das Rohmaterial, stets ab Lager verfügbar, in einem hochmodernen Hochregallager bevorratet wird. Die Profil-Geometrien werden im Strangpressverfahren hergestellt und bestehen hauptsächlich aus der Aluminiumlegierung EN-AW- 6060. Kundenspezifische Anfertigungen sind möglich. Individuell und toleranzgenau nach Kundenvorgaben entwickelte Kühlkörperprofile ergeben einen deutlichen Mehrwert hinsichtlich der Bearbeitungszeit und Raumausnutzung, da durch einen optimierten Materialeinsatz und auch kürzeren Bearbeitungszeiten direkt die Preiskalkulation beeinflusst wird. Kundenspezifische Sonderprofile unterliegen den Schutzrechten unserer Kunden und werden nicht an dritte verkauft oder in Katalogen veröffentlicht. Neben der Entwicklung, der thermischen Simulation sowie der Beschaffung und Lagerung Ihres Sonderprofils, bieten wir weiterhin einen kompetenten und kundenorientierten Service in Punkto CNC- Technischer Weiterbearbeitung inklusive Oberflächenbeschichtung aus einer Hand. • Fischer Elektronik GmbH & Co. KG www.fischerelektronik.de

Frontplattenservice mit umfangreichem Leistungspaket für individuelle Wünsche Elektromechanik Intermas-Elcom GmbH info@intermas-el.com www.intermas-el.com Intermas-Elcom bietet ein umfassendes Spektrum an Frontplatten mit ansprechendem Design und höchster Funktionalität. Die Frontplattenbearbeitung und -gestaltung ist sowohl für Standard wie auch für kundenspezifische Frontplatten und Schilder aus Aluminium, Stahlblech, Edelstahl oder Kunststoff möglich. Das Leistungspaket reicht von der mechanischen Bearbeitung über die Oberflächenbehandlung bis hin zur Bedruckung und Montage der fertigen Frontplatte an die Baugruppen der Kunden. Durchbrüche, Ausschnitte, Senkungen sowie Bohrungen und Freisparungen können durch Fräsen (bis zu einer Materialdicke von 10 mm) und Stanzen (bis zu einer Materialdicke von 3 mm) in höchster Qualität hergestellt werden. Nass-, Struktur- und Glattlackierungen bei Frontplatten und Schildern sind ebenso realisierbar wie Gravuren nach Kundenwunsch. Im Bereich Druck stehen drei Optionen zur Auswahl Im Siebruckverfahren lassen sich Frontplatten in UV-beständiger und wetterfester Qualität bedrucken, sowohl ein-, als auch mehrfarbig. Zudem bietet der Siebdruck besonders bei größeren Stückzahlen Kostenvorteile gegenüber dem Digitaldruck. Wo aber der konventionelle Siebdruck an seine Grenzen stößt, kommt der Digitaldruck zum Einsatz: insbesondere bei Farbverläufen, Schattierungen sowie Einzelstücken und Kleinserien. Mehrfarbige Drucke und Firmenlogos können in Fotoqualität mit einer Auflösung bis zu 1.800 x 1.800 dpi verwirklicht werden. Mit einem Klarlacküberzug lässt sich eine höhere Abriebfestigkeit und lange Haltbarkeit der Bedruckung erzielen. Untereloxaldruck Beim Untereloxaldruck zieht die Farbe in das Material ein und ist somit gegenüber mechanischen, thermischen und chemischen Einflüssen geschützt. Nach dem Bedrucken und Trocknen werden die Teile in einem heißen Wasserbad verdichtet, um die Farbstoffe dauerhaft und korrosionsbeständig in die Eloxalschicht einzulagern. Dieses Druckverfahren eignet sich besonders bei Frontplatten und Schildern, die starker mechanischer Beanspruchung oder Kontakt mit Lösungsmitteln ausgesetzt sind. Bewährtes Netzwerk von Spezialisten Für galvanische Oberflächenveredelungen wie Eloxieren, Chromatieren, Passivieren, Verzinken und Vernickeln kann Intermas auf ein bewährtes Netzwerk von Spezialisten zugreifen. Vielfältiges Zubehörangebot Eine Vielzahl von Zubehörteilen steht für individuelle Anforderungen zur Verfügung wie z. B. Griffe, Leiterplattenverbinder, Kontaktfedern, Schraubensicherungen, Erdungsbuchsen und Schnellverschlüsse. ◄ Durchführungsklemmen SDK jetzt mit UL-Zulassung Die neuen Durchführungsklemmen der Baureihe SDK, die CONTA-CLIP für Bemessungsquerschnitte von 4 mm² bis 16 mm² anbietet, sind jetzt auch UL-gelistet. Nachdem die modularen Durchführungssysteme entsprechend den UL- Anforderungen als ganzheitliches System geprüft und zertifiziert wurden, ist die Konformität zu den geltenden US-amerikanischen Standards bestätigt. Durch ihren modularen Aufbau und die Auslegung für Blechstärken von 1 mm bis 6 mm eignen sich SDK-Durchführungsklemmen für vielfältige Applikationen in der Geräte- und Gehäusetechnik. Die Aneinanderreihung der Klemmen zu mehrpoligen Einheiten erfolgt einfach und schnell mittels Gehäusezapfen. • CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH www.conta-clip.de Polycarbonat-Schaltschränke – robust und pflegeleicht Hochrobust, äußerst beständig, leicht und wartungsarm: Die ARCA-IEC-Wandschaltschränke von FIBOX aus speziell glasfaserverstärktem Polycarbonat sind Standardblechgehäusen in vielerlei Hinsicht überlegen und können sie höherwertig ersetzen. Bei vergleichbarem Preis und lediglich halbem Gewicht eines Stahlblechschranks eignen sich die ARCA-IEC-Schränke optimal für raue und anspruchsvolle Indoor- und Outdoor-Anwendungen aller Art, etwa zur Bestückung mit Kommunikationstechnik, für Energieverteilungen oder Steuerungen, z. B. im Maschinenund Anlagenbau. • FIBOX GmbH www.fibox.de PC & Industrie 7/2018 45

Fachzeitschriften

12-2019
5-2019
4-2019
10-2019
4-2019

hf-praxis

9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
10-2019
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel