Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 11 Monaten

7-2019

  • Text
  • Bauelemente
  • Elektromechanik
  • Positioniersysteme
  • Antriebe
  • Stromversorgung
  • Hmi
  • Kommunikation
  • Robotik
  • Qualitaetssicherung
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Messtechnik
  • Visualisieren
  • Regeln
  • Msr
  • Boards
  • Systeme
  • Sbc
  • Software
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Elektromechanik We

Elektromechanik We connect you! EDAC und Karl Kruse kooperieren Rack- und Panelverbinder, (card edges) und diversen anderen Steck- und Einschubverbindungen, wie RJ11-, RJ45-, D-Sub-, USB- und Firewire-Steckern und -Buchsen, PLCC Sockeln sowie kundenspezifischen Kabelkonfektionierungen. Zahlreiche seiner älteren Designs sind über die Jahre bis heute in Gebrauch geblieben und die Produktlinie wurde so erweitert, dass sie heute das weltweit umfassendste Angebot an Verbindungslösungen aufweist. Karl Kruse GmbH & Co KG www.kruse.de Karl Kruse, der Spezialist für die internationale Lokalisierung und Beschaffung elektronischer und elektromechanischer Bauelemente, inkl. abgekündigter und knapper Teile, hat mit der EDAC Inc. einen Distributionsvertrag abgeschlossen. Kanadische Erfolgsgeschichte EDAC Inc. ist eine kanadische Erfolgsgeschichte. Das 1966 gegründete Unternehmen EDAC avancierte zum Weltmarktführer in der Branche der Kartenrand-, Konstruktions- und Kundenservicecenter, Mit dem Hauptsitz in Markham, Ontario, verfügt EDAC heute in der ganzen Welt über Konstruktions- und Kundenservicecenter, Produktionsstätten in China sowie Kunden-Logistikzentren in Kanada, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Taiwan und Hongkong. Mit der Franchise Distribution der EDAC-Produktpalette erweitert Karl Kruse sein Angebot und die Produktpalette an Steckverbindern. Dabei versteht sich Karl Kruse als Full-Service-Agentur. „Mit geringen Mindestbestellmengen, kurzen Vorlaufzeiten und flexiblen Werkzeugoptionen können wir unseren Kunden die richtige Lösung anbieten. Unser Sortiment umfasst neben vielen etablierten Produkten wie Card Edge +, D-Sub, USB-A, B, & C Types, HDMI und Rack & Panel-Bereiche. Die Kundenlösungsfähigkeiten von EDAC zeichnet den Hersteller aus , da EDAC maßgeschneiderte Produkte für hochzuverlässige Anwendungen wie Windenergieanlagen, Datenspeicherung und Eisenbahnsignalisierung herstellt. Alle maßgeschneiderten Lösungen sind auf die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen des Kunden zugeschnitten“, betont der Geschäftsführer Klaus Kruse. ◄ Übersichtskatalog für Zugfeder anschluss- System Im neuen Übersichtskatalog „Reihen klemmen im Zugfederanschluss-System“ gibt CONTA-CLIP einen Überblick über sein Klemmen- Programm mit Zugfederanschluss für Leiterquerschnitte von 0,2 mm² bis 16 mm². Es umfasst die Durchgangs- und Schutzleiterklemmen- Serien ZRK/ZSL, die Doppelstock- Ausführungen ZRKD/ZSLD und Dreistock-Reihenklemmen ZIKD. Darüber hinaus zählen Motoranschluss-, (Messer-)Trenn-, Sicherungs- und Direktmontageklemmen sowie Initiatoren-/Aktorenklemmen zur Übergabe von Stell-, Geber- und Meldesignalen zum Angebot. • CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH www.conta-clip.de Neuer Katalog für Pushin-Reihenklemmen Der aktuelle Katalog „Reihenklemmen im Push-in-Anschluss- System“ von CONTA-CLIP kann ab sofort im Downloadbereich der Unternehmenswebsite www. conta-clip.de heruntergeladen oder als Printausgabe angefordert werden. Die Reihenklemmen-Programme mit Pushin-Anschluss-System umfassen Durchgangs-, Schutzleiter-, Trenn-, Sicherungs- Mehrstock-, Installations- und Initiatorenklemmen in hoher Varianz für Leiterdurchschnitte von 0,2 mm² bis 25 mm². Neben der Produktlinie FRK wird im neuen Katalog nun erstmals auch die Push-in-Reihenklemmen-Serie PRK vorgestellt. Das umfangreiche Programm bietet gegenüber herkömmlichen Push-in- Klemmen diverse konstruktive Optimierungen. • CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH www.conta-clip.de 46 PC & Industrie 7/2019

Elektromechanik Neue zwei-teilige Leiterplattenflansche für maximale Gestaltungsfreiheit M12x1 2-teilige Leiterplattenflansche gewinkelt auf dem Isolierkörper mit O-Ring CONEC Elektronische Bauelemente GmbH info@conec.de www.conec.com An die moderne Geräteanschlusstechnik werden heute vielfältige Anforderungen gestellt. Dabei spielt nicht nur die Miniaturisierung im Motoren- und Maschinenbau eine Rolle sondern auch der erhöhte Leistungsbedarf für die Versorgung von Feldgeräten in der Automatisierungstechnik. Selbst unter rauen Umgebungsbedingungen muss eine sichere Datenübertragung gewährleistet sein. CONEC erweitert sein Sortiment für den geräteseitigen Anschluss um M12x1 zweiteilige Leiter plattenflansche mit auf dem Isokörper integriertem O-Ring. Durch den O-Ring sind die Flanschsteckverbinder auch im ungesteckten Zustand abgedichtet gegen Feuchtig keit von außen. Die zweiteiligen Leiterplattenflansche stehen mit A-Codierung in den Polzahlen 4-, 5, 8- und 12-pol. sowie D-codiert 4-pol. für die Front- und Hinterwandmontage zur Verfügung. Die L-codierte Variante ist für die Hinter wandmontage in den Polzahlen 4 und 4+FE erhältlich. Für verschiedene Flanschgeometrien Der Anwender kann die mit dem Isolierkörper bestückte Platine in verschiedene Flanschgeometrien montieren. Die CONEC-Flansche eignen sich zur Kombimontage und sind ideal für eine Konzeption, bei denen das M12x1 Gewinde der Gehäuse direkt angeformt ist. So wird eine maximale Gestaltungsfreiheit erzeugt. Der mit gewinkelten Kontakten bestückte Isolierkörper wird in die Leiterplatte eingerastet und anschließend im Schwalllötbad oder per Selektivlötverfahren verarbeitet. Das Steckergehäuse wird im Gerät verschraubt und die Leiterplatte mit dem Kontakteinsatz mit diesem montiert, dabei kontaktiert das federnde Schirmblech das Stecker gehäuse und stellt die Schirmverbindung sicher. Im eingebauten und mit dem Gegenstück verriegelten Zustand wird die Schutzart IP67 erreicht. Die Stecker sind geeignet für Gehäusewandstärken von 2 - 3 mm und für Leiterplattendicken von 1,6 mm. Durch die gewinkelte Steckverbinderausführung entsteht die Möglichkeit, die Leiterplatte liegend im Gerät anzuordnen, was wiederum die Montage erleichtert. Anfroderungen: Die neuen Flansche M12x1 erfüllen die speziellen Anforderungen des Marktes: • Zweiteilig (Trennung von Isolierkörper mit Flanschgehäuse) • Modular im Aufbau • O-Ring auf Isolierkörper • Für die Front- und Hinterwandmontage geeignet (L-cod nur Hinter wandmontage) • Für schnelle Datenübertragung geeignet (M12x1 D-Codierung) • Für hohe Strombelastbarkeit bis zu 16 A (M12x1 L-Codierung) Merkmale: • Großer Toleranzausgleich zwischen Platine und Flansch • Für verschiedene Flanschgeometrien geeignet • Geringe Belastungskräfte für die Platine • Niedrige Übergangswiderstände der Schirmung • Auch ohne CONEC Flanschgehäuse einsetzbar Anwendungsfelder: • Antriebstechnik • Automatisierungstechnik • Gehäuse- und Gerätebau • Montage- und Fertigungslinien • Servomotoren • Steuerungstechnik ◄ Transparenter Schutz für Schalt- und Anzeigekomponenten Mit seinen Instrument Protection Windows ARCA IPW aus Polycarbonat bietet FIBOX eine neue Lösung, um eingebaute Bedien- und Anzeigeinstrumente in Schalt- oder Pultanlagen einfach gegen Verschmutzung und versehentliche oder unberechtigte Bedienung zu schützen. Die Deckel bestehen aus einem Türrahmen mit durchgehendem Scharnier und einer transparenten Tür, durch die sich die installierten Schalt-, Anzeige- und Steuerkomponenten auch im geschlossenen Zustand jederzeit beobachten lassen. Die IPW-Schutzfenster sind in den Größen 342 x 295 x 88 mm und 452 x 400 x 88 mm erhältlich. Aufgrund der Innenhöhe von 85 mm werden zum Beispiel auch Schlüsselschalter sicher geschützt. Zum Einbau wird der Rahmen einfach um die Bedienelemente angeordnet und innenseitig mit acht Schrauben befestigt. Rahmen und Tür sind rückseitig mit einer eingeschäumten Dichtung versehen. Damit wird bei geschlossener Tür die Schutzart NEMA 4X erreicht. Die Türen verfügen über integrierte Vierteldrehverschlüsse. Optional können auch Schlösser eingebaut werden. • FIBOX GmbH www.fibox.de PC & Industrie 7/2019 47

Fachzeitschriften

5-2020
4-2020
1-2020
1-2020
2-2020

hf-praxis

4-2020
3-2020
2-2020
1-2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

5-2020
4-2020
3-2020
1-2-2020
EF 2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

2-2020
1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
2019 deutsch
2019 english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel