Herzlich Willkommen beim beam-Verlag in Marburg, dem Fachverlag für anspruchsvolle Elektronik-Literatur.


Wir freuen uns, Sie auf unserem ePaper-Kiosk begrüßen zu können.

Aufrufe
vor 5 Monaten

EF-Mess2020

  • Text
  • Software
  • Sensor
  • Elektronik
  • Messtechnik
Einkaufsführer Messtechnik & Sensorik

Messtechnik EMI64k und

Messtechnik EMI64k und TDEMI ULTRA – Automatisierte remote EMV Messung GAUSS INSTRUMENTS International GmbH info@tdemi.com www.gauss-instruments.com Weltweit wurden in den vergangenen Wochen gewohnte Arbeitsumfelder ad acta gelegt. Homeoffice, virtuelle Meetings und neue Hygienevorschriften erforderten ein sofortiges, zu Weilen radikales Umdenken im Umgang mit system- und produktionsrelevanten Arbeitsabläufen. Was bedeutet dies für die Arbeit im EMV-Messlabor? Können diese remote durchgeführt werden? JA! – Der TDEMI Ultra und die dazugehörige EMI64k Software Suite bietet dem Anwender genau das. Der TDEMI ULTRA Messempfänger ist aufgrund seines geringen Gewichts (< 10kg) perfekt für den mobilen Einsatz im Freien als auch im Labor geeignet. Durch die standardmäßige Versorgung mit 12V kann das mobile Endgerät auf einfachste Art und Weise direkt an Bord von Kraftfahrzeugen, Flugzeugen o.ä. eingesetzt werden. Durch die große Anzahl an Funktionen und Betriebsarten kann das TDEMI Ultra in nahezu allen Applikationen eingesetzt werden, z.B. für Messungen nach ETSI oder FCC aber ebenso zur Signalanalyse – all das mit der am Markt einzigartigen, lückenlosen Echtzeitbandbreite von 685 MHz. Der Anwender bedient das Endgerät über ein robustes Touchdisplay, was die Einhaltung der neuen Hygieneauflagen erleichtert. Somit ist eine sichere und zuverlässige Emissionsmessungen in Hochgeschwindigkeit jederzeit und überall möglich. Von einem externen Rechner oder Arbeitsplatz aus, ermöglicht die zusätzlich erhältliche EMI64k Software Suite dem Anwender eine automatisierte remote Messung am TDEMI. Genutzt werden können diese Features über jede standardmäßige und stabile Internetverbindung. Die EMI64k Software Suite bietet dem Anwender die Möglichkeit einer kompletten Automatisierung aller EMV-Prüfungen u.a. nach kommerziellen und militärischen Standards. Er kann die Emissionen des Prüflings verfolgen, den Drehtisch, Antennenmast und weitere nahezu beliebige Peripherie in Echtzeit steuern, sowie direkt Auswertungen vornehmen und etwaige Probleme des Prüflings in Echtzeit identifizieren und Messberichte erstellen. Diese vollautomatisierten Remote- EMV-Messung eröffnet damit auch für die Zusammenarbeit von Prüflabor und Kunde ganz neue Möglichkeiten. Der Prüfingenieur kann mittels der Software von überall aus, die Messung am TDEMI veranlassen und die resultierenden Berichte und Auswertungen dem Kunden zur Verfügung stellen, oder diese in Echtzeit mit dem Kunden besprechen. Aufkommende Fragen oder notwendige Neuberechnungen werden somit direkt adressiert. Diese Dienstleistung kann dem Endkunden somit erstmals und ohne zusätzlichen Organisations- oder Mehraufwand angeboten werden. Vielseitig einsetzbar Das TDEMI ULTRA im Zusammenspiel mit der EMI64k Software ist somit sehr vielseitig einsetzbar. Selbstverständlich erfüllt das TDEMI ULTRA sämtliche Anforderungen, um Messungen nach allen üblichen Normen wie CISPR, ANSI, FCC, DO160, MIL461, VG, DEF und auch nach OEM Standards durchführen zu können. ◄ SIGLENT TECHNOLOGIES ist ein weltweit führender Anbieter von elektronischer Test- und Messtechnik. Die Produkte verbinden innovative Features und Funktionalitäten mit dem Bekenntnis zu Qualität und Leistung. Das Portfolio beinhaltet mehrere Oszilloskop-Serien, Signalund Funktionsgeneratoren, Digitale Multimeter, Labornetzteile, elektronische Lasten, Spektrum Analysatoren und HF-Signal Generatoren. SIGLENT Technologies Germany GmbH Stätzlinger Str. 70, 86165 Augsburg, Tel.: 0821/6660111-0, info-eu@siglent.com 32 Einkaufsführer Messtechnik & Sensorik 2020

Sensoren Mehr Optische Strahlung mit neuen IR-Quellen enz von über 30% der IR-Emitter. Die Form des Elements erhöht den Eigen widerstand und sorgt für eine gleichmäßige und stabile Hitzeverteilung. Die Spezialbeschichtung vergrößert die emittierende Fläche und erhöht die Strahlungsleistung. So können IR-Emitter in beliebiger Größe hergestellt und in Standardgehäusen aufgebaut werden. Das nur 3x3 mm große SMD Gehäuse ist der erste thermische IR-Emitter in dieser Bauform, der u. a. für portable, batterie betriebene und mobile Sensoranwendungen optimiert ist. Über Infrasolid GmbH Infrasolid GmbH www.infrasolid.com Mit den neuen Infrarotstrahlern von Infrasolid können geringere Gaskonzentrationen beim Aufspüren von Gaslecks (Leak detection) gemessen werden. Weitere Einsatzgebiete sind neben verbesserten TOC- und FTIR Spektral- Analysatoren auch Sensoranwendungen mit kleinen Abmessungen und hohen Stückzahlen für das Internet der Dinge (IoT). Zwei patentierte Herstellungsverfahren für das strahlende Element realisieren die hohe Effizi- Infrasolid entwickelt und fertigt am Standort Dresden leistungsfähige Infrarotstrahlungsquellen für den Einsatz in der NDIR Gasanalyse und der IR Spektroskopie. Typische Anwendungsbereiche finden sich in den Bereichen des Umweltschutzes, der Abgasmessung, des Explosions- und Brandschutzes der Gebäudetechnik und der Medizintechnik. ◄ Neuer Circular Triangulation Sensor Der Circular Triangulation Sensor CiTriS ist ein neuer Schritt in der Lasermesstechnik. Der Sensor misst die Innengeometrie von Bohrungen, Rohren, Behältern und anderen Hohlräumen. Der radiale Laserstrahl misst die Hohlraumgeometrie auf 360° in 2048 Winkelschritten. Das Ergebnis ist der präzise Innenquerschnitt. Ein 3D-Modell des Innenwandprofils entsteht bei Bewegung des Sensors durch das Objekt. Diese neue Messtechnik bietet Lösungen zur Toleranzüberwachung und Fehleranalyse. Der neue CiTriS erzeugt einen 360° nach außen gerichteten Strahl und misst somit auf einer Kreislinie ohne rotierende Komponenten. In einer Ebene um den Sensor herum wird eine Linie auf die Innenfläche des Messobjekts projiziert. Eine Bildsensor und hoher Auflösung wertet diese Linie aus und erzeugt so die 2D-Kontur eines Schnittes auf einer Ebene. 2048 Radien werden entlang des Umfangs gemessen. Der Sensor verfügt über eine USB-3-Schnittstelle für die 12-V-Stromversorgung und die Datenausgabe an einen Computer. Bis zu 90 Scans pro Sekunde werden aufgezeichnet. Es stehen Sensoren mit Radiusmessbereichen von 70 bis 500 mm zur Verfügung. Die radiale Auflösung beträgt ein Tausendstel des Messbereichsradius. Die Standardsensoren haben einen Durchmesser von 50 mm und eine Länge von 150 mm bis 250 mm. Die Laserklasse 2M ermöglicht Anwendungen ohne besonderen Sicherheitsaufwand. Für Entwickler, die den Sensor in ihre eigenen Anwendungen integrieren wollen, steht eine API (Application Programming Interface) zur Verfügung. • GL Messtechnik GmbH www.gl-messtechnik.de Einkaufsführer Messtechnik & Sensorik 2020 33

Fachzeitschriften

5-2020
11-2020
10-2020
4-2020
4-2020

hf-praxis

10-2020
9-2020
7-2020
6-2020
5-2020
4-2020
3-2020
2-2020
1-2020
2020-2021
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
EF 2019-2020
Best_Of_2018
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
EF 2018/2019
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
EF 2017/2018
12-2016
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
2016/2017
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
12-2014
11-2014
10-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
2-2014
1-2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

PC & Industrie

11-2020
10-2020
9-2020
8-2020
7-2020
6-2020
5-2020
4-2020
3-2020
1-2-2020
EF 2020
EF-Mess2020
12-2019
11-2019
10-2019
9-2019
1-2-2019
8-2019
7-2019
6-2019
5-2019
4-2019
3-2019
EF 2019
EF 2019
12-2018
11-2018
10-2018
9-2018
8-2018
7-2018
6-2018
5-2018
4-2018
3-2018
1-2-2018
EF 2018
EF 2018
12-2017
11-2017
10-2017
9-2017
8-2017
7-2017
6-2017
5-2017
4-2017
3-2017
1-2-2017
EF 2017
EF 2017
11-2016
10-2016
9-2016
8-2016
7-2016
6-2016
5-2016
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
EF 2016
EF 2016
12-2015
11-2015
10-2015
9-2015
8-2015
7-2015
6-2015
5-2015
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
EF 2015
EF 2015
11-2014
9-2014
8-2014
7-2014
6-2014
5-2014
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
EF 2014
12-2013
11-2013
10-2013
9-2013
8-2013
7-2013
6-2013
5-2013
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
12-2012
11-2012
10-2012
9-2012
8-2012
7-2012
6-2012
5-2012
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

meditronic-journal

5-2020
4-2020
3-2020
2-2020
1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
5-2018
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

electronic fab

4-2020
3-2020
2-2020
1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1-2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Haus und Elektronik

4-2020
3-2020
2-2020
1-2020
4-2019
3-2019
2-2019
1-2019
4-2018
3-2018
2-2018
1-2018
4-2017
3-2017
2-2017
1-2017
4-2016
3-2016
2-2016
1-2016
4-2015
3-2015
2-2015
1-2015
4-2014
3-2014
2-2014
1/2014
4-2013
3-2013
2-2013
1-2013
4-2012
3-2012
2-2012
1-2012

Mediadaten

2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
2020 - deutsch
2020 - english
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel